Wie wird eine Bestellung bearbeitet ??? Und deren Rückkläufer !!!!

  • Da sich derzeit die Nachfragen nach überfälligen Rechnungen wiedermal häufen nehme ich mit hier mal die Zeit um zu erklären wie eine Bestellung bearbeitet wird und was dazu führen kann dass es gelegentlich länger dauert als die im Bestellformular angekündigten 14 Tage oder auch mal sehr schnell gehen kann.

    Bestellung trifft bei mir ein

    -       Es wird ein Kommissionier-Auftrag erstellt – das dauert in der Regel 1 Tag

    -       Diana unsere Halbtagsmittarbeiterin, oder ich kommissionieren die Aufträge

    Im Idealfall ist alles vorrätig und wird auch alles von uns am Lagerort gefunden – Dauer ca. 1-2 Tage (es gehen bis zu 20 Bestellungen täglich ein)

    -       Der kommissionierte Auftrag geht dann zu Horst zur Endkontrolle und Freigabe der Rechnungsstellung. Hier ist es stark davon abhängig wie eingespannt Horst mit anderen Tätigkeiten ist um diese Kontrolle durchzuführen. Dauer ca. 3 – 4 Tage oder länger wenn z.B. die Clubzeitung ansteht, Lagerauflösungen zu denen Horst fahren muss, Nachfertigungen anzustoßen sind, usw.

    -       Danach erstelle ich die Rechnung, der Versand erfolgt innerhalb von 2 Tagen nach Erhalt des Rechnungsbetrages da die Geldeingänge täglich kontrolliert werden.

    Und nun zu den Sonderfällen

    Wenn der Idealfall nicht eintritt gibt es folgende Zeitverzögernde Faktoren

    -       Es handelt sich um NF (Nachfertigungen) diese haben wir nicht in Massen auf Lager, da muss eventuell erst nachbestellt werden

    -       Es handelt sich um Teile die wir selber nicht auf Lager haben, aber ein Abkommen mit der Niederlassung die uns diese zu einem hohen Rabatt besorgen können, auch diese müssen erst bestellt werden. Von der Bestellung bis zur Lieferung dauert das ca. 1 Woche

    -       Es handelt sich um Teile die aus technischen Gründen von Horst selber herausgesucht werden müssen oder zur Qualitätskontrolle. Da hängt es auch wieder sehr von seiner Zeit ab.

    -       Teile die sicher vorhanden sind aber nicht am angegebenen Lagerort liegen, auch da muss Horst dann rann.

    Diese Faktoren können schwer eingeplant werden und können eine Bestellung verzögern.

    Als drittes kommt noch hinzu, dass jede Bestellung dasselbe Prozedere durchläuft, habt ihr also schon eine Bestellung ausgelöst, und bestellt aber 1 Tag später z.B. noch etwas nach, fängt der Prozess von vorne an. Manchmal bekomme ich 3-4 Einzelbestellungen, das zusammenführen kostet schon ziemlich viel Nerven, mal ganz davon abgesehen, dass es eben auch Zeit kostet. Wir bieten diesen Service, im Gegenteil zu vielen anderen trotzdem noch an, da es Kostengünstiger und Umweltfreundlicher ist ein Paket zu verschicken als 2 oder 3.

    Und zu guter Letzt, haben wir noch viele Aufgaben zu bewältigen die rein gar nichts mit der Teileversorgung zu tun haben, sondern den Verein betreffen. Auch dies will erledigt werden.

    Ich hoffe euch hier einen kleinen Einblick gegeben zu haben und appelliere an Eure Geduld und das Verständnis, das wir vielfältige Aufgaben zu bewältigen haben und unser Hauptaugenmerk nicht immer die Teileversorgung sein kann. Die Teileversorgung ist nur ein kleiner Bereich des komplette vdh’s.


    Dann haben wir das alles bewältigt und nun werden die Teile aus diversen Gründen (weil doch wieder im Keller gefunden usw.) nicht mehr benötigt


    - Teil wird nicht mehr gewünscht

    1., Teil wird aus der Kommissionierung wieder raus genommen - wenn noch nicht verschickt, oder wir warten auf die Rücksendung

    2., Teil wird wieder an den Lagerort gebracht

    3., Teil wird wieder in den Bestand eingepflegt - Aktualisierung wird wieder hochgeladen

    4., Gutschrift wird erstellt und verschickt

    5., Betrag wird zurück überwiesen, sofern Rechnung schon bezahlt wurde, oder von der Rechnung in Abzug gebracht


    So und das ganze ist nicht automatisiert sondern wird händisch erledigt. Ich hoffe diese Auflistung hat etwas zum Verständnis beigetragen, nicht umsonst werden bei Amazon & Co Retouren einfach vernichtet, weil das will sich keiner antun. Da wir aber nicht Amazon & Co sind machen wir uns diese Mühe, außerdem wer will hier Ersatzteile vernichten !!!!



    Viele Grüße

    betina stümpfig

  • Hallo Betina,

    vielen Dank für die erläuternden Worte.

    Ich kenne das weite Feld "Vereinsarbeit" und die Effekte, die das mit sich bringt, gut.

    Dass das ganze nicht läuft wie einem kommerziellen Online-Shop sollte jedem klar sein.

    Außerdem ist das Olddaimlern ein HOBBY, also der Zeitfaktor bei der Teileversorgung eher zu vernachlässigen.

    Wir können gottfroh sein, dass wir durch Euer Engagement überhaupt noch in der Lage sind, als Normalverdiener

    die alten Sterne auf der Straße halten zu können.

    Lasst euch nicht hetzen, von meiner Seite: Alles gut.


    Viele Grüße und großen Dank für eure Arbeit aus Bayerisch-Schwaben!

    Uli

  • Auch von mir vielen Dank für Eure tolle Arbeit!

    Dann kommen noch die Typen hinzu, die vergessen die geänderte Bankverbindung mitzuteilen, die neue Wohn-Adresse zu nennen oder in der Bestellung in der Rechnungsadresse nicht die klubbekannte Wohn-Adresse verwenden. Auch das macht Euch wieder extra Arbeit:(

    Einer der schon alles davon in der Vergangenheit geschafft hat, ist mir vorhin auf dem Klo gegenüber vom Waschbecken begegnet und lässt ausrichten, dass ihm das leid tut :-(


    Danke, dass Ihr auch trotz solcher Fehlleistungen Euch weiter bemüht und auch noch nachfragt und dabei auch noch weitere Rückfragen zu Teilen beantwortet! Ihr seid super:thumbsup:

  • Hallo Betina,

    vielen Dank für die Beschreibung der einzelnen Bearbeitungsschritte, ist ja voll effektiv und richtig gut durchorganisiert.

    Und im Besonderen an euch alle ein herzliches Dankeschön für den tollen Service!


    .... by the way... für die eiligen und ungeduldigen..... es fängt ganz vorne bei der Bestellung an. Je früher man bestellt ums so früher hat man die Teile :)

    .... dafür bekommt man die Teile beim VDH zum Besten Preis und ganz wichtig wenn bei Mercedes NML und der VDH hat das Teil dann bekommt man ein offiziell nicht mehr lieferbares Teil, komfortabel über eine online Bestellung zu einem trotzdem Super Preis!

    Ein so toller Service läßt sich mit Worten eigentlich gar nicht beschreiben.

    Da warte ich auch gern mal etwas länger!


    Viele Grüße

    Herbert

  • Mal kurz ein Update zum obigen Beitrag aus aktuellen Gründen, da es immer öfter vorkommt, dass bestellte Ersatzteile wieder Retoure kommen. Weil jetzt doch nicht mehr benötigt, falsch bestellt usw. Nur zur Info für Euch hier mal eine Auflistung was im Falle eines Falles da auf uns zukommt, und mit der Bitte verbunden, wirklich im Detail zu kontrollieren, benötige ich das Teil wirklich, passt es wirklich.


    - Bestellung kommt an

    1., Kommissionierauftrag wird geschrieben

    2., evtl. nicht bei uns lagernde Teile werden bestellt
    3., Teile werden kommissioniert
    4., Rechnung wird geschrieben
    5., Teile werden aus dem Bestand - also auch aus der Neuteileliste auf ausverkauft gestellt und die Aktualisierung wird Hochgeladen

    6. Rechnung wird erstellt und verschickt

    7., Lieferung wird verschickt


    - Teil wird nicht mehr gewünscht
    8., Teil wird aus der Kommissionierung wieder raus genommen - wenn noch nicht verschickt
    9., Teil wird wieder an den Lagerort gebracht
    10., Teil wird wieder in den Bestand eingepflegt - Aktualisierung wird wieder hochgeladen
    11., Gutschrift wird erstellt und verschickt
    12., Betrag wird zurück überwiesen, sofern Rechnung schon bezahlt wurde, oder von der Rechnung in Abzug gebracht

    So und das ganze ist nicht automatisiert sondern wird händisch erledigt. Ich hoffe diese Auflistung hat etwas zum Verständnis beigetragen, nicht umsonst werden bei Amazon & Co Retouren einfach vernichtet, weil das will sich keiner antun. Da wir aber nicht Amazon & Co sind machen wir uns diese Mühe, außerdem wer will hier Ersatzteile vernichten !!!!

  • Und noch ein Update - Kopfschütteln


    was ist eigentlich zur Zeit los ??? Täglich bekommen ich Emails Rechnungen zu stornieren - und nicht nur eine - oder bekommen Teile zurück geschickt. Nein nicht weil sie von uns falsch verschickt wurden, oder die Qualität nicht passt. Sondern weil sie falsche bestellt wurden, jetzt dann doch nicht mehr benötigt werden, das bestellte Teil wundersamer weise doch noch im eigenen Fundus aufgetaucht ist. Leute bitte, ich habe oben beschrieben welch irrsinniger Aufwand das ist. Bitte kontrolliert Eure Bestellungen bevor Ihr sie abschickt, ob das Teil an Euer Auto passt, ob Ihr es wirklich braucht usw. Wir können das zeitlich nicht leisten hier auch noch auf Verdacht Teile, und das ganze Prozedere vorab, in der Republik herum zu schicken um sie dann wieder zurück zu bekommen.

  • Und noch ein Update - Kopfschütteln


    was ist eigentlich zur Zeit los ??? Täglich bekommen ich Emails Rechnungen zu stornieren - und nicht nur eine - oder bekommen Teile zurück geschickt. Nein nicht weil sie von uns falsch verschickt wurden, oder die Qualität nicht passt. Sondern weil sie falsche bestellt wurden, jetzt dann doch nicht mehr benötigt werden, das bestellte Teil wundersamer weise doch noch im eigenen Fundus aufgetaucht ist. Leute bitte, ich habe oben beschrieben welch irrsinniger Aufwand das ist. Bitte kontrolliert Eure Bestellungen bevor Ihr sie abschickt, ob das Teil an Euer Auto passt, ob Ihr es wirklich braucht usw. Wir können das zeitlich nicht leisten hier auch noch auf Verdacht Teile, und das ganze Prozedere vorab, in der Republik herum zu schicken um sie dann wieder zurück zu bekommen.


    Amazon & Co zeigt Wirkung. :wacko:


    Sind halt alles Prime-Kunden. 8o


    Gruß

    stefan

    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • Wegen dem blöden Verbraucherschutz


    Kleid für Hochzeit, Party, Oper etc. kaufen und danach retour


    alles Blödsinn

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Wegen dem blöden Verbraucherschutz


    Kleid für Hochzeit, Party, Oper etc. kaufen und danach retour


    alles Blödsinn

    Verbraucherschutz innerhalb einer Gemeinschaft ( Verein).

    Das kann man doch in Grenzen ausschließen.

    Das geht selbst im freien Markt.

    Beim feundlichen wird bei Rückgabe (bestimmter ?) Teile auch eine Handlungspauschale verlangt.

    Das sollte zur hier auch so sein, damit nicht die Aktiven in der Teileversorgung durch die Faulheit und /oder Gedankenlosigkeit Einzelner unnötig belastet werden.

    Sicher kann jedem mal ein Fehler passieren aber es sollte ein Anreiz vorhanden sein vor Bestellung genau nachzudenken, und nicht erst bestellen und dann nachdenken.



    bei Amazon kann man wegen häufiger Retouren gesperrt werden


    Bring' die Leute hier bitte nicht auf falsche Gedanken... :)


    Zurück gegeben habe ich noch nichts aber noch ab und zu noch was hinzugefügt... Erste Anzeichen von Alzheimer wohl...

    Warum sollten denn eigentlich Käufer mit häufigen Retouren nicht zumindest für eine Zeit gesperrt werden?

    Die Frage ist dabei aber auch, ob es überhaupt häufige Retouren Einzelner sind oder doch eher steigende Anzahl von Retouren vieler.


    Auf jeden Fall sollte jeder Einzelne genau überlegen bevor eine Bestellung erfolgt und diese genau vorher prüfen.

    Auch in dem Sinne sollte jeder prüfen was er für den Verein tun kann und nicht nur was der Verein für Ihn tut.

    Wenn jeder etwas tut (z.b. mitdenken) müssen nicht die Aktiven in Ornbau unnützes (wie Retouren verwalten) tun.



    Grüße Volkmar

  • In der jetzigen Konstellation sind online bestellte Waren gesetzlich per Widerruf innerhalb 14 Tagen retourfähig, ohne Händlingcbühr


    es ist ein Jammer

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • In der jetzigen Konstellation sind online bestellte Waren gesetzlich per Widerruf innerhalb 14 Tagen retourfähig, ohne Händlingcbühr

    So ist es in einem "normalen" Versandhandel...ja.


    In der Konstellation Club - Service GmbH, Besteller nur vdh-Mitglieder, sollten wir doch aber die Regeln bestimmen können/dürfen...oder?


    Gruß

    stefan

    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

  • Ich bin ja dafür, keine Frage, ich würde nichts zurücknehmen, aber das Stichwort ist leider GmbH


    ... Und das im Verbindung mit Online-Bestellung aus einer online verfügbaRen Preisliste und nichtgewerblichen Endkunden


    Das wird schwer

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, irgendwelche Teile die ich falsch bestellt habe ohne Umweg an den VDH zurück zu senden. Ich würde evtl. mal fragen ob das möglich ist aber ansonsten....

    Aber das passt zur gesellschaftlichen Entwicklung wo es zunehmend Leute die gibt, die selbst selbstverständlich keinen Fehler begangen haben und anderen Leuten den schwarzen Peter zuschieben.


    Grüße


    Tom

  • Na ja, das kommt schon mal vor, dass man Teile falsch bestellt: Das Montageset für den Luftvorwärmer am W114 passte bei mir einfach nicht, vermutlich habe ich das im Ersatzteilkatalog falsch interpretiert. Und auch die Stoßstangengummis am W108 hatte ich nach der Meldung, dass diese wieder verfügbar seien, sofort bestellt und erst danach entdeckt, dass die seit Jahren schon bei mir im Ersatzteilregal liegen...


    Allerdings wäre ich im Traum nicht auf die Idee gekommen, die Teile zurückzuschicken.


    Wir bekommen über den vdh Teile, die anderswo gar nicht verfügbar sind oder zu oft zu Preisen, die weit unter den sonst geforderten liegen. Wer hier eine Erwartungshaltung a la Amazon & Co an den Tag legt und sich als "Kunde mit allen Rechten des Verbraucherschutzes" sieht statt als Mitglied eines Vereins unter Gleichgesinnten, der ist einfach fehl am Platz.


    Wenn wir solches (Fehl-)Verhalten aus den oben bereits dargestellten rechtlichen Gründen nicht verhindern können, dann bin ich dafür, dass solche Besteller für weitere Bestellungen einfach gesperrt werden.


    Oliver

  • Hallo Schrauber,

    ich hatte letztes Jahr Teile bekommen die nicht gepasst hatten.
    Ob es an den Teilen oder meinem Fahrzeug lag, kann ich nicht sagen.
    Egal.
    Ich habe die Teile nachgebessert und passend gemacht.

    Ich unterstütze diese Rücksender auch nicht.

    Michael

  • Moin,

    mein Senf dazu: grundsätzlich finde ich das onlineversandhandelsversaute Anspruchs- und Konsumverhalten inkl. entsprechender Achneedochnicht-Retourenmentalität ebenfalls zum Kotzen. Mir ist das in meiner 27jährigen Mitgliedschaft noch nicht passiert, dass ich Teile an den vdh zurückschicken hätte wollen oder müssen. Das ist einfach eine Sache der eigenen Vorbereitung, schon aus eigenem Interesse, schließlich hat man ja eigentlich auch keinen Bock, sich mit der Hühnerei um falsche/unbenötigte Teile selbst unnötig Zeit zu rauben.


    Eine Rückgabemöglichkeit einzuschränken oder ganz auszuschließen -wenn überhaupt realisierbar, siehe Winfrieds Hinweise- halte ich allerdings auch für unglücklich. Denn das führt am Ende womöglich nur dazu, dass diese Teile überteuert weiterverkauft, oder aus Bequemlichkeit im Regal des "Falschen" liegenbleiben und verrotten - und ein anderes Clubmitglied sucht womöglich händeringend danach...

    Das widerspräche dem Sinn der Teileversorgung, Clubmitglieder zu humanen Preisen mit Ersatzteilen zu versorgen.


    Eine Art Bearbeitungsgebühr in angemessener Höhe halte ich für ein probates Mittel zur Abschreckung gegen unüberlegte Bestellungen, bzw. deren Eindämmung.


    Grüße,

    Lutz

  • Eine Art Bearbeitungsgebühr in angemessener Höhe halte ich für ein probates Mittel zur Abschreckung gegen unüberlegte Bestellungen, bzw. deren Eindämmung.

    Leider würde das wohl niemanden abschrecken, da müsste die Bearbeitungsgebühr schon höher sein als das Teil. Es geht uns hier auch nicht um die Kohle, sondern um die Zeit die dabei drauf geht. Unsere Mitglieder sind mittlerweile so solvent, dass sie eine Bearbeitungsgebühr locker weg stecken nur um die Teile einfach wieder in den Karton packen zu können in dem sie bei ihnen angekommen sind um dann ruhig zurück gelehnt im Sessel auf die Rücküberweisung des Geldes für den Artikel zu warten.

    Desillusionierend aber wahr, ich spreche aus der täglichen Erfahrung. Sicher ist es nur ein kleiner Prozentsatz unserer Mitglieder, aber um es mal mit Claustahler zu sagen "Nicht immer, aber immer öfter"
    Es sind auch nicht einzelne Mitglieder die sich als typische Retournierer outen, sondern die Anzahl derer wird einfach immer mehr.

    Ein Dank hier auch mal an diejenigen die es nicht tun und die falsch bestellten Teile behalten und das Problem somit selber lösen und nicht auf uns abwälzen, und somit zeigen, dass sie sich mehr Gedanken um den vdh machen als nur den, billig an Teile zu kommen, sondern den vdh als ganzes sehen, nämlich als Verein mit angegliederte Teileversorgung.

    Selbstverständlich tauschen wir ohne Murren und Knurren Teile die wir falsch verschicken oder die unserer Qualitätskontrolle durch gerutscht sind. z.B in einer schönen Originalverpackung ein gebrauchtes Teil

    Symptomatisch für das neue Verhalten ist, uns die Teile ohne Vorankündigung zurück zu schicken mit der Kopie der Rechnung darauf die Info:

    Betrag bitte auf folgendes Konto zurück überweisen.

    Und das ärgert mich einfach auch persönlich, das ist ein unpersönliches, unserem Engagement gegenüber abwertendes Verhalten und eigentlich nicht vdh like, zumindest nicht so wie ich den vdh kennengelernt habe. Aber vielleicht muss ich mich auch von alten Zöpfen verabschieden und dem neuen Zeitgeist im vdh Raum geben.


    Grüße

    betina

  • ... das ist ein unpersönliches, unserem Engagement gegenüber abwertendes Verhalten und eigentlich nicht vdh like, zumindest nicht so wie ich den vdh kennengelernt habe. Aber vielleicht muss ich mich auch von alten Zöpfen verabschieden und dem neuen Zeitgeist im vdh Raum geben.


    Grüße

    betina

    Liebe Betina,

    ich hoffe doch sehr, dass Du genau das nicht musst. Leider habe ich aber gerade keine Idee parat, wie man das abwenden könnte...

    Grüße,

    Lutz

  • Ich hätte da mal schon eine Idee.


    Prinzipiell wird das Widerrufsrecht greifen und das lässt sich m.E. von "Gewerblich" an "Nichtgewerblich" nicht abbedingen.


    Aber man könnte die Rücksenderegularien soweit komplizieren, dass es dem Rücksender zu blöde wird und er die Teile dann doch behält.


    1. In der Rechnung müsste stehen, dass Rücksendungen ohne Rücksendebeleg, der aussen auf dem Paket sichtbar angebracht sein muss, die Annahme der zurückgesendeten Ware verweigert wird. Das kann dann bei Nichtbeachtung für den Rücksender schon mal Zusatzkosten für das Rückporto nach sich ziehen.


    2. Rücksendungen müssen an eine abweichende Adresse / Hausnummer geschickt werden damit diese auch als solche identifiziert werden. Alles andere gilt einfach als nicht angekommen.


    3. Der Rücksendeaufkleber muss aufwendigst per Mail angefordert werden. Die Bearbeitung kann im Clubshop schon etwas dauern, 4-6 Wochen Bearbeitungszeit sollten keine Seltenheit sein.


    ODER ABER...


    Unsere Mitglieder erinnern sich wieder an den Grundgedanken und lassen den Blödsinn:


    Die Bezeichnung Teile kaufen, oder Teile bestellen ist eigentlich irreführend. Der Begriff Teileversorgung ist die richtige Bezeichnung. Das gilt für Gebraucht- , aber auch für Neuteile gleichermassen. Die vdh-Teileversorgung war und ist von ihrer ganzen Struktur her nie auf Gewinnerzielung ausgelegt gewesen. Sie wurde vor über 30 Jahren ausschließlich zum Zweck der Erhaltung der Fahrzeuge von Mitgliedern ins Leben gerufen. Das Finanzierungskonzept ist plausibel und einfach nachzuvollziehen, denn es besteht darin, einen Teil der Mitgliedsbeiträge unserer Mitglieder für die Teilebeschaffung zu verwenden. Die von der Teileversorgung angebotenen Teile sind in der Regel erheblich günstiger, als vergleichbare Teile auf dem regulären Markt. Aus den genannten Gründen ist der Verkauf der Teile aus der vdh-Teileversorgung auch ausschliesslich vdh -Mitgliedern vorbehalten. Der „vdh mercedesclubs.de“ verfügt über einen riesigen Neu-und Gebrauchtteilebestand. Diese Teile wurden in 30 Jahren gesammelt, gekauft, von engagierten Mitgliedern des Clubs auf Schrottplätzen im In- und Ausland ausgebaut und nach Ornbau verbracht. Für Neumitglieder empfiehlt sich – bevor man sich mit der Beschaffung von vdh-Teilen beschäftigt- das Studium der Infobroschüre des „vdh mercedesclubs.de“. Den alten Hasen im Club kann es übrigens auch nicht schaden. So erinnert man sich wieder was eigentlich mal die Grundidee war.


    Deshalb liebe Betina, lass die Zöpfe dran, denn wir könnten uns Dich mit kurzen Haaren gar nicht vorstellen :-)

    Viele Grüsse


    Winfried


    Nach 10 Jahren im Exil in der Schweiz schweiz.png ist mir das ß abhanden gekommen und es wird auch nicht mehr eingeführt!


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967 „Schlüpferblau-Met.“


    w112 (affe) gehrmann-privat.de