Das war's - 230 SL geklaut...

  • Hallo, Forumsgemeinde,


    im Pagodentreff habe ich es bereits gepostet, nun auch hier:


    Heute Nacht ist nach den vielen anderen Pagoden, die es dieses Jahr bereits erwischt hat, nun auch mein 230SL geklaut worden. Nähere Details dazu spare ich mir jetzt erstmal, dazu bin ich im Moment zu bedient.


    Ich hatte den SL seit 15 Jahren, habe ihn von Ende 2005 bis Mitte 2007 neu aufgebaut. Der Wagen hat eine komplette Historie; ich hatte mit allen Vorbesitzern persönlich Kontakt. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass irgendwelche Arschlöcher dieses frühe Exemplar im Topzustand auseinanderreißen, um es in Teilen zu verhökern, könnte ich kotzen. Das er mit Note 1 sechsstellig und ausreichend versichert ist, tröstet mich irgendwie auch nicht...


    Auch wenn ich mich hinsichtlich der Wiederbeschaffung kaum einer Illusion hingebe, hier die wichtigsten Daten:


    230 SL

    Bj. 10/63

    Fg.-Nr. 113-042-10-000780

    DB 516 mittelrot

    Leder und Softtop schwarz

    Becker Mexico


    Diese Info - gerne auch mit Fotos - gerne auch über andere Kanäle wie facebook o. dgl. weiterverbreiten.


    Gruß


    Ulli

  • Lieber Ulli


    Du könntest kotzen und ich weiss nicht recht, was ich schreiben soll. Was für eine Scheisse und dazu mein Beileid!

    Da gibt es sicher die, die nun schnell denken "ja mei, passt doch, gibt gutes Geld". Wir hatten ja schon andere Beiträge hier, vom Lachshappenfresser usw. - geschenkt.

    Die, die Bescheid wissen, wissen dass es nicht immer ums Geld geht, auch wenn viel davon drinsteckt. Diese Kontakte zu den Vorbesitzern zB (kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen), das "haben" oder "Gut" von etwas rein Immateriellem hat es doch erst so besonders, so wertvoll gemacht. Das kann keine Versicherungssumme ersetzen (was hab ich getobt, als mir mein originaler tabakbrauner W108 durch eine völlig unfähige Dummtante abgeschossen wurde). Diese ALs, die deinen SL nun womöglich zerpflücken und verhöckern sind diejenigen, denen es nur ums Geld geht. Man wünscht ihnen die Pest, die Cholera und vor allem die Polizei an den Hals!

    Dir wünsche ich, dass das Schmuckstück entweder den Weg unbeschadet zu dir zurückfindet - oder du die Sache so schnell wie das eben möglich ist, vergisst oder zumindest erfolgreich verdrängen kannst.

  • ...aber vielleicht geht es ja der Versicherung um`s Geld? Ich meine nur so, ganz vielleicht.

  • Hallo, Paul,


    das ist genau der Punkt. In 15 Jahren hat man viel mit dem Auto erlebt, angefangen mit den Gesprächen und erzählten Erinnerungen der Vorbesitzer , die einem wehmütig von ihren damaligen Urlaubsfahrten erzählt haben bis zu den eigenen Erinnerungen an unzählige Ausfahrten und Treffen, die Höhen und Tiefen des Neuaufbaus, und, und, und... Wer da nur vom Geld redet, versteht die Situation nicht. Geld ist nicht alles.


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Hallo, Alexander,


    dass eine Versicherung bei einer sechsstelligen Schadensumme genau hinschaut, ist für mich kein Problem. Das ist legitim und möchte ich deshalb auch hier nicht weiter diskutieren. Aber neben der finanziellen gibt es auch eine emotionale Seite. Verstehen diejenigen am besten, die ihre Fahrzeuge schon recht lange haben und so einiges mit ihnen erlebt haben.


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Echt ärgerlich!!!

    Wenn man darüber nachdenkt, dass irgend ein Schmierlapp mit seinem Arxxx in dem Fahrzeug sitzt an dem man so lange Freude hatte kann mal wohl kotzxx.

    Das solch ein Auto dann noch zerlegt wird nur damit diese Schmierlappen ein paar Euro verdienen, gehts mit dem Kotzxx weiter!

  • Lieber Ulli,


    ich verstehe dich gut! Ich habe noch nie ein Auto wieder verkauft, sondern immer restauriert, auch wenn dies aus finanzieller völlig Sicht unsinnig war. Ich wünsche Dir nur, nicht nochmal beklaut zu werden! Mich würde wirklich sehr interessieren, wie sich die Versicherung in deinem Fall verhält.


    Mit besten Grüßen und Wünschen!

  • Mensch Ulli,


    das tut mir aufrichtig leid. Aus langjährigen Unterhaltungen im PT, hier und auch in Ornbau weiss ich, dass wir ähnlich ticken. Die Wertsteigerung haben wir immer als Nachteil gesehen, da es uns um genau dieses eine Fahrzeug geht, das man eh nie verkaufen will. Und eben diese Hype aber das Diebstahlrisiko potenziert.


    Ich drücke Dir die Daumen, dass sie doch wieder auftaucht.

  • OMG!


    Allein aus deinen Schilderungen hier im Forum hab ich mir immer vorgestellt, dass das das perfekte Auto sein muss. So viel Erfahrung und Mühen und Perfektion und dann noch die Historie. Was für ein Verlust! Manchmal passieren ja auch Wunder und das Auto taucht im Ganzen wieder auf. tut mir unendlich leid :(


    BG Ralf

  • Hallo Ulli,


    auch mein Mitgefühl! Ich kann dir nur wünschen, dass es doch noch irgendwie wieder auftaucht! Ich habe in meinen Wagen mit Sicherheit bei Weitem noch nicht so viel Arbeit reingesteckt und Erlebnisse gehabt wie du und ich würde jetzt schon in Schockstarre verfallen wenn das mir passieren würde. Das wünscht man wirklich niemandem! Da bekommt die Diskussion um eine mechanische Wegfahrsperre / Abschreckung hier im Forum irgendwie eine neue Dimension. Was für ne Scheiße.


    Grüße

    Alexi

  • Moin Ulli,

    ja wat ne Scheiße.

    Ich weiß ebenfalls genau, was Dieser Verlust für Dich bedeutet. Es geht um ein Auto, dass man in- und auswendig kennt, und welches über die Jahre praktisch zum Familienmitglied wurde.

    Meine Flosse habe ich seit 1993. Das Geld, was ich in sie stecken "musste", wäre bei einem Totalverlust versicherungstechnisch -inzwischen- abgedeckt. Aber nicht das Blut, der Schweiß und die Nerven. Und nicht die Gewissheit, dieses Auto zu kennen. Und dass es in seiner Konfiguration genau das Auto ist, das man haben wollte.

    Sicher, mit dem Versicherungsgeld könnte ich mir wieder einen superguten 300er kaufen ( zwar nicht vollrestaurieren, aber das tue ich mir eh nicht nochmal an). Aber das wäre nicht MEIN 300er. Ich würde immer den Vergleich anstellen, und nicht denselben Stolz entwickeln können wie beim selbst neu aufgebauten 300er.
    Deshalb würde ich mir von der Schadenerstattung vermutlich keine Flosse mehr kaufen. Vermutlich nichtmal einen Benz. Damit man gar nicht erst ins Vergleichen kommt.


    Alles Gute,

    Lutz

  • Oh jeh, vor ein paar Tagen haben wir noch Späße gemacht, wie oft noch zum TÜV bis zur Rente usw. und nun holt Dich ein Verbrecher in die manchmal traurige Wirklichkeit zurück.


    da fehlen einem die Worte

    Viele Grüsse


    Winfried


    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967


    "Das Beste oder nichts?" "...ist immer noch besser als gar NICHTS"


    w112 (affe) gehrmann-privat.de

  • Hallo Ulli,


    auch mein Beileid, alles gesagt; ich habe auch so ein Auto, an dem ich hänge. Trotz des Ärgers wäre es hilfreich kurz zu posten, wie es dazu kam. Garage aufgebrochen? Tiefgarage? Straße? Wo ist es passiert (Kennzeichen ist ja auf dem Foto)?


    Good luck und wenn ich morgen um Berlin herum einen Autotransporter sehe, werde ich SEHR genau hinschauen ;-)


    Beste Grüße

    Thomas


    P. S.: Es ist trotzdem nur Blech und es gab Situationen in MEINEM Leben, wo ich gerne alle Autos hergegeben hätte ...

  • Hallo Ulli,


    tut mir auch leid zu hören. Geld kann nur den finanziellen Verlust ersetzen. Alles andere ist unbezahlbar. Ich kann das sehr gut verstehen, bin ich doch praktisch in jedes unserer Autos "verliebt".


    Da bin ich ja direkt noch gut dran, vorletzte Nacht hat man vor unserem Schlafzimmerfenster, auf eigenem Grundstück den Haubenstern meiner kleinen Flosse abgerissen und auf den etwas staubigen Heckdeckel mit dem Finger ein Hakenkreuz gemalt.


    Es gibt da doch diesen einen Detektiv, der war auch schon mal auf VOX, glaube ich, der schon einiges an Oldtimern wieder beschafft hat und mit den Dieben verhandelt. Kostet natürlich aber man könnte sein Auto wieder bekommen.


    Der 300SL von Rosier ist ja auch immer noch verschwunden.


    Mich würde allerdings noch interessieren, wo die Pagode geklaut wurde. Aus der Garage, von der Straße, Oldtimertreffen?


    Grüße


    Tom

  • Hallo


    und nochmal danke für euer Mitgefühl. Ich möchte nochmals eine Bitte erneuern: Bitte teilt doch die Diebstahlnachricht mit Bildern auch über eure sonstigen privaten Twitter- und facebook-accounts, also auch außerhalb der Oldieszene. Ich bin dort wie gesagt nicht angemeldet. Denjenigen, die hier bereits tätig waren, an dieser Stelle ausdrücklich Danke.


    Die Farbe mittelrot - DB 516 ist recht selten, da es sie nur rd. 18 Monate bei dem 230 SL gab. Es gibt nur sehr wenige Pagoden in diesem Farbton. Deswegen hege ich eine - wenn auch sehr geringe - Hoffnung, dass dies ein Plus bei einer evt. Wiedererkennung ist. Und je mehr Leute die Info mit Bildern kennen und dann vielleicht sogar nochmal weiter teilen, desto größer die Chance.


    Aufgrund der vielen Nachfragen: Der Wagen wurde nicht an seinem Heimatstandort entwendet. Er stand zur Tatzeit weiter weg in einer abgeschlossenen Halle, deren Zufahrt zudem noch mit einem hunderte von Kilos schweren Stahltor gesichert war. Zu den näheren Hintergründen ggf. später mehr, jetzt laufen erstmal die Ermittlungen.


    Danke auch für die diversen Tipps i. S. Schadenregulierung. Es lässt mich wachsam sein. Ich werde dann berichten


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • UNFASSBAR!


    Ich bin gerne Deiner Bitte gefolgt und habe es bei Facebook geteilt und eine große Gruppe "Gestohlene Fahrzeuge bundesweit D A CH NL L" gestellt.


    Ich wünsche Dir das Du eine brauchbare Rückmeldung dazu erhälst.


    Wir mittelroten müssen zusammenhalten...!


    P.S. Bisher ca. 4500 mal in D, A, CH geteilt worden (Stand 26.06.19 17:30).

  • Ich habe es auch verbreitet.


    Das habe ich befürchtet, daß der Wagen womöglich so abhanden gekommen ist. Wie soll man sich bloß noch schützen? Ich habe unser "Anwesen" schon etwas vergammeln lassen mit Unkraut. Das zieht nun andere Leute an die rumstöbern wollen, auch mist...


    Grüße


    Tom

  • Hallo,


    danke! Das ist total klasse von Euch. Ich muss jetzt noch die diversen Nummern (Aufbau, Motor, HA, pp.) zur Bekanntgabe raussuchen. Hab ich irgendwie noch gar nicht dran gedacht. Und abmelden muss ich ihn auch noch. Das wird bestimmt ein komisches Gefühl geben...


    Gruß


    Ulli

    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

  • Ein absoluter Jammer. 😢

    Ich denk immer so Autos sind viel zu auffällig, aber das ist vmtl naiv.

    Ein Kunde hat so paj Tracker in seinen Autos. Das Gerät sendet einem bei Bewegung automatisch ne Warnmeldung aufs Handy und man kann die Bewegung über Satellit verfolgen.

    Vmtl wird man sich als Mensch der Spass am FAHREN seiner Autos hat in Zukunft derart bewaffnen müssen. 😐

    Es ist im übrigen egal ob ein Auto 1.000 oder 1.000.000

    wert hat. Der emotionale Verlust ist meist der grössere.

    Herzliche Grüsse

    M.

  • Moin, da kriegt man ja nen Kloß im Magen wenn man das liest (auch wenns sicher noch Schlimmeres gibt). Als /8 Diesel Freund (gern auch in patiniert) waren mir die Dimensionen wie man solche Autos verstecken und verbarrikadieren muss gänzlich unbekannt. Da würd mir auf der Stelle der Spass an der Sache vergehen...

    Beste Wünsche zum guten Ausgang der Geschichte oder zum schnellen Verdrängen auch von hier.

    Gruß Tobias

  • Ein absoluter Jammer. 😢

    Ich denk immer so Autos sind viel zu auffällig, aber das ist vmtl naiv.

    Ein Kunde hat so paj Tracker in seinen Autos. Das Gerät sendet einem bei Bewegung automatisch ne Warnmeldung aufs Handy und man kann die Bewegung über Satellit verfolgen.

    Wie ich Ulli im PT drüben schon schrieb, bringt das m.E. gar nix.

    Profis kommen mit Jammer (legen also alle funkbetriebenen Abwehreinrichtungen lahm) und mit Rollschuhen (Lenkradkralle, Felgenkralle und Zündunterbrecher o.ä. sinnlos) und verstauen die Beute im fensterlosen "Lebensmittelkühlkoffer-LKW" mit z.B. Eiswerbung, der darf auch sonntags meist unbehelligt fahren, da "verderbliches Gut".


    Und zerlegt wird die Kiste im abgeschirmten Raum in Windeseile...



    Michael