Restauration W108 280SE 3.5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Restauration W108 280SE 3.5

    Guten Tag miteinander



    Ich heisse Benjamin Streit bin noch 19 Jahre alt (ab 4. Jan 20) und wohne in der schweiz. Ich bin LKW-Mechaniker azubi im 4. und letzten Ausbildungsjahr in einer Mercedes-Nutzfahrzeug Nidelassung. Im alltag fahre ich einen 300SE 126er. Mein Vater besitzt ein paar Oldtimerautos die er mit meiner hilfe selbst restauriert hatte. Ich selbst habe eine grosse vorliebe für Mercedes-Fahrzeuge. Aus dieser Konstelation Daimler-Fan+Oldtimer Erbkrankheit habe ich die Mercedes Baureihe W108 entdeckt, für mich das schönste Nachkriegsauto überhaupt! (den 600er lassen wir aussen vor). Ich habe schliesslich dieses Forum entdeckt und bin begeistert, super sache hier! Ich würde gerne laufend von meiner Restauration in diesem Thema hier berichten, einerseits könnt ihr mir vieleicht Tipps geben wenn bestimmte Arbeite anfallen und anderseits kann ich hier laufend Fragen stellen und muss nicht jedesmal ein neues Thema eröffnen.



    Nun möchte ich etwas über meinen W108 erzählen.



    Wie gesagt entwickelte ich eine Liebe zu den W108/109. Ihre Linienfürhrung ist einfach Traumhaft, mit Chrom wurde nicht gespart, die Form versprüt eine Eleganz und ruhige, die Front besonders mit den Doppelscheinwerfern und dem Grossen Kühlergrill zeigt aber auch, "hier kommt eine S-Klasse" ich bin eines der besten Autos, wenn nicht das beste! Das Heck und die Rückleuchten erst, einfach Traumhaft und erst der Tankeinfüllstutzen in der Midde, endlich nicht mehr überlegen von welcher seite man an die Tanke fahren muss! :thumbsup: Der innenraum ist doch auch gradiös, Holz, Chrom übersichtlich, bequem was will man mehr?! Für mich also das prächtigste auto überhaupt! (Merkt man mir das an? :whistling: )



    Nun aber zu meinem W108: 280 SE 3.5 Bj. 9.1972, also einer der allerletzten mit 182000km. Kein schiebedach, keine elektrischen FH, keine Klima, nur M116V8 mit Automatic und ein Drehzahlmesser statt der Uhr und der Stahlfederung, also eine Reine Fahrmaschine so wie ich mir meinen 108er wünschte. Farbe is 180 Silbergrau. Die Historie: 1 Besitzer in Zürich, verkaufte den Benz an eine ältere aleinstehende Dame. Sohn von erstbesitzer machte irgendwann die Dame ausfindig und schwatze ihn ihr wieder ab, also kaufte ihn zurück. Der Sohn des 1. -Besitzers fuhr den wagen eine weile und begann ihn mit einem Kollgen welcher eine Spenglerrei bessas zu restaurieren. Der Kollege verstarb dann unerwartet und an dem W108 wurde nichts mehr gemacht, er stand dann ca. 1-2 Jahre in einer Tiefgarage und kostete Monatlich ca. 65€ Standgebühren. Darum musste er Weg! So stellte ihn der Sohn des erstbesitzers, also der 3. Besitzer des 108ers als Auktion für 1000€ ins Internet als "Abgebrochene Restauration". Es kam wie es kommen musste, ich ging mit meinem Vater welcher ursprünglich einmal Landmaschinenmechaninker lernte und meine Automobile-Krankheit verstand auf besichtingung. 3 Tage später hatte ich ihn gekauft! und weiter 4 Tage später war er in der heimischen Garage, diesalles geschah vor knapp 2 Jahren im Februar. Zur damaligen zeit hatte ich nochnichteinmal einen Führerschein aber schon 2 S-Klassen zuhause rumstehen, der Führerschein folgte dan 3 Wochen nach dem W108 Kauf!



    Als erstes hatten wir dann die Ventildeckel runtergenommen+Zündkerzen raus und den Motor von Hand durchgedreht und geschmiert. Als wir dann sicher waren, dass nichts festsass wurde eine Batterie montiert und der V8...lief! Boah eh den Moment hättet ihr sehen müssen beziehungsweise mich, innert kürzesterzeit war ich überglücklich und verspürte so viel glückshormone wie selten zuvor. :D



    Leider musste er dann für gut 1 1/2 Jahre wieder zur Seite gesellt werden. Diesen Herbst hatte ich dann den W108 wieder nachhause geholt und in meinem Ausbildungsbetrieb originale Aussenschwellerbleche bestellt, da diese total hinüber waren und der Vorbesitzer diese auch schon teilweise herausgetrennt hatte. Gestern wollte ich den ersten Schweller reinbraten aber leider ist mir das Gas an der Schweissanlage ausgegangen, ich kann sie darum erst nächste Woche reinbraten wenn ich wieder Gas habe.



    Nun folgen ein paar Bilder. Weiterhin wünsche ich euch frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2012.
    Bilder
    • 596223082_2_Big.jpg

      28,25 kB, 600×450, 483 mal angesehen
    • 596223082_Big.jpg

      36,36 kB, 600×450, 379 mal angesehen
    • IMG_4172.JPG

      303,03 kB, 1.600×1.200, 439 mal angesehen
    • IMG_4174.JPG

      251,16 kB, 1.600×1.200, 389 mal angesehen
    • IMG_4175.JPG

      307,78 kB, 1.600×1.200, 391 mal angesehen
    • IMG_6267.JPG

      270,86 kB, 1.600×1.200, 437 mal angesehen
    • IMG_6271.JPG

      265,59 kB, 1.200×1.600, 506 mal angesehen
    • IMG_6274.JPG

      302,89 kB, 1.600×1.200, 480 mal angesehen
    • IMG_6275.JPG

      266,88 kB, 1.600×1.200, 419 mal angesehen
    • IMG_6277.JPG

      163,9 kB, 1.600×1.200, 438 mal angesehen
    • IMG_6284.JPG

      269,61 kB, 1.600×1.200, 510 mal angesehen
    • IMG_6291.JPG

      232,72 kB, 1.600×1.200, 485 mal angesehen
    • IMG_4305.JPG

      278,83 kB, 1.600×1.200, 451 mal angesehen
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Hallo Benjamin,

    bin selbst grad mitten drin in der (Teil-)Restauration eines 280 SE von 1969, der rund 25 Jahre in einer Garage auf meine Wiederbelebung gewartet hat. Das was Du zu der Baureihe geschrieben hast, sehe ich genauso. Allerdungs wird's noch ein paar Tage und so manche Schrauberstunde dauern, bis Du den wieder in einem guten Zustand hast. Dann aber kannst Du sicher sein, dass Du ein ganz besonderes Fahrzeug hast, an dem Du viel Freude haben wirst.

    Leider gibt's zum 108er im Vergleich zu anderen Baureihen relativ wenige Infos. Sehr gut gemacht und bei Detailfragen hinsichtlich Ausstattungen und Originalzustände bisweilen sehr hilfreich ist das hier: sterntwiete.mparschau.de/

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt und viele Grüße

    Oliver
    Bilder
    • 280-0911-03.jpg

      504,03 kB, 2.048×1.536, 389 mal angesehen
  • Danke euch dreien. Jo wird schon viel Arbeit geben, ziel ist Frühling 2015 Hauptuntersuchung, wobei der nächste Winter ausfallen wird, da ich dort meinen Schweizer-Militärdienst leisten werden muss, und ich im sommer keinen platzt zum schrauben habe, weil dann mein Vater seine Oldies aus dem Wintereinstellort in seine Garage holt, welche jetzt über den Winter frei ist und ich somit dort schrauben kann. Der weitere verlauf wird auch so ausssehen, dass nach den Schwellern noch die Reserveradmulden folgen werden, jaja die sind auch hin :( ...dann werden Achsen Antriebstrag etc., vom Häuschen getrennt, für die KArosserie werde ich dann ein gestell anfertigen, so dass ich sie wie ein spannferkel aufspannen kann und bearbeiten kann, Die Achsen werde ich schön überholen, den Automat möchtig nicht zu gross zerlegen, da er funktioniert, lediglich neu abdichten, nicht das mein Vater und ich das nicht könnten. (Den von meinem 126er hatte wir auch komplett zerlegt und wieder zusammen gekriegt, so dass er inzwischen schon wieder 20000km gelaufen ist!) Weiter wird der Motor auch komplett zerlegt, 2-3 teile ersetzt z. B. Kolbenringe evtl. Ventielführungen und natürlich Steuerkette/Gleitsch., sowie die Köpfe geplant. Lackiert wird er dann auch neu und den innenraum möchte ich auch neu verarbeitet haben. Jo so sieht die Restauration in Kurzausführung beschrieben aus. :cool:



    @eifeljanes



    Sooo schlimm waren meine schweller wiklich nicht, gegen deine eigentlich schon wieder heilig!



    Grüsse Beni
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Die Technik zu renovieren kann schon aufwendig genug sein, ich habe zwei ganze Winter gebraucht, bis mein 108er so halbwegs das war, was ich mir vorgestellt habe. Und dabei habe ich die Karosserie praktisch (bis auf Kleinigkeiten) nicht angefasst. Das ist der Vorteil eines echten Kaliforniers (absolut rostfrei). Wenn man dann noch soviel Schwein hat wie ich und ein unfallfreies und ungeschweisstes Exemplar findet, ist die Sache aus dieser Sicht perfekt. Ich ziehe meinen Hut vor jedem, der eine komplette Überholung des gesamten Wagens durchzieht.
    Nicht, dass ich dazu nicht in der Lage wäre, schließlich habe ich Karosserie- u. Fahrzeugbauer gelernt und verdiene mein Geld immer noch im Kfz-Sektor. Aber mir persönlich fehlt einfach die notwendige Zeit, um derartige Großprojekte nebenbei durchzuziehen. Und -zig. Jahre warten, bevor ich das erste Mal starten kann, das wäre auch nicht mein Fall.

    Das, was Du über das Auto und seine Form etc. gesagt hast, kann ich zu 100% unterschreiben. Auch ich finde, das der 108er/109er eines der schönsten und zeitlosesten Autos ever darstellt. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben und dass Dich der Mut zwischendurch nie verlassen möge!

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)
  • Hallo,

    Ich habe mir vor kurzem einen W108 zugelegt, ebenfalls in silbergrau metallic 180. Ist ein normaler 2,8 Ltr Handechalter ohne Extras außer Servolenkung.
    War bis 2006 in Italien und daher auch nahezu ohne Rost, allerdings nicht mehr Original-Lack. Im Vergleich zu Dir kämpfe ich eher mit Kleinigkeiten wie defektem Radio, Rückfahrscheinwerfern etc. und mattem Chrom. Trotzdem werde ich natürlich deine Restaurierung oder Wiederinstandsetzung verfolgen.
    Viel Erfolg dafür!

    Und völlig klar: Ist einer der schönsten Mercedes und sollte daher immer der Ausgangspunkt für eine verünftige Sammlung sein ;)
    It's not the speed that kills you but the sudden stop.
  • Guten Abend zusammen



    Ich habe vorgestern und gestern einmal den rechten Schweller reingeschweisst, Morgen werde ich ihn noch ganz fertig verschweissen und gleich Hohlraumversigeln. Es ist schon lustig, jetzt hab ich gerademal ein erstes Teil verbaut und freue mich wie ein kleines Kind :P ...ein kleiner Schritt für den W108 und ein grosser für mich!

    So ein Auto ist schon was feines, wenn ich dann Abends für mich alleine bis spät Nachts an dem 108er arbeite, kann ich irgendwie den ganzen Alltag, manchmal auch den Ärger oder den Frust vergessen und sogar wieder freude tanken, gehts euch manchmal auch so mit euren autos? Ich freue mich riesig auf den Tag wo er fertig sein wird, jedoch auch auf/über den Weg dorthin. :cool:
    Bilder
    • IMG_6309.JPG

      246,23 kB, 1.600×1.200, 409 mal angesehen
    • IMG_6311.JPG

      178,23 kB, 1.600×1.200, 423 mal angesehen
    • IMG_6312.JPG

      213,37 kB, 1.600×1.200, 435 mal angesehen
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Na, da wirst Du wohl noch so manchen Abend zu tun haben. Ich weiß, wovon ich spreche.

    Ich hab' vor über 20 Jahren mit einem 123er Coupe so angefangen. Damals gings allerdings eher drum, einen günstigen Gebrauchsdaimler zu haben. Als der fertig war, habe ich mir einfach das nächste Restaurationsonjekt geholt und dann das nächste und das nächste... Und das ist bis heute so geblieben. Einziges Problem: Irgendwann gehen einem die Garagenplätze aus.

    Also, der Anfang ist gemacht. Darfst Dich zurecht freuen. Weiter so und bitte weiter berichten!

    Viel Erfolg

    Oliver
  • "Weiter so" kann ich auch nur sagen und daß Oliver leider absolut Recht hat. Aber irgendwann ist man in der Regel schon fertig.

    Ich würde Dir nur raten, vor Lackierung da gar nix hohlraumzuversiegeln. Welches Mittel man am besten nimmt, dazu gibt es unzählige Threads hier - einfach mal Sufu benutzen.

    Gruss

    Bernhard
  • Hallo,
    ich finde die Form des W108 auch klasse und mit einem 3.5 Motor bleiben keine Wünsche offen.
    Meiner ist auch silber, auch wenn bei meinem das Dach fehlt....Neidisch bin ich auf die große Garage, gerade im Winter eine tolle
    Sache. Ich muss mich immer in meine reinzwängen, da macht das basteln nicht so viel Spaß.
    Das mit dem Motor würde ich mir überlegen, 180T sind beim V8 nicht viel und eine Motorrenovierung kann, wenn der Motor erst einmal offen ist, neue ungeagnte Probleme aufwerfen. Ich weiß von was ich spreche....
    Viel Erfolg!
    Gruß

    Richard II
  • Hey Leute, guten Abend



    Nun der zweite Schweller war in der ersten Jahreswoche auch eingeschweisst. Jetzt habe ich eine Frage zu einem Blechteil, und zwar die Schottwand in den Vorderen Radhäusern. Bei meinem w108 wurde die fom vorbesitzer mit zwei Blechschrauben an die karosserie geschraubt und dann mit Kitt verklebt (das weisse zeugs). Meine Frage ist das die Originale befestigung dieses Schottbleches? also mit Kitt? oder wird die schottwand an die Karosserie geschweisst? Wird Sie auch noch mit dem Kotflügel verbunden? und wenn ja wie? Ich habe noch zwei Bilder von der schottwand und dem Radhaus.



    Zweite Frage: Dieses Blech welches auch noch mit zwei Bildern zu sehen ist, kann mir einer sagen wo das hingehört?



    Dritte Frage: Ich habe noch schnell einen M103 Motor zerlegt, der hatte unter denn Auspuffkrümmern am Kopf so ein Ventil, da fliesst Kühlwasser durch und es wird glaube ich mit unterdruck betätigt, kann mir einer sagen was für eine Aufgabe dieses Ventil hatt?



    Danke für Antworten, Sternengrüsse



    Beni
    Bilder
    • IMG_6360.JPG

      297,24 kB, 1.600×1.200, 376 mal angesehen
    • IMG_6361.JPG

      268,03 kB, 1.600×1.200, 331 mal angesehen
    • IMG_6364.JPG

      295,16 kB, 1.600×1.200, 307 mal angesehen
    • IMG_6365.JPG

      328,88 kB, 1.600×1.200, 337 mal angesehen
    • IMG_6362.JPG

      477,92 kB, 1.600×1.200, 317 mal angesehen
    • IMG_6363.JPG

      464 kB, 1.600×1.200, 296 mal angesehen
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Hallo Beni,

    die besagten Bleche werden mit dem Radhaus verschraubt und auf dieser Seite jeweils zusätzlich mit Dichtmasse gegen Wassereinbruch geschützt. Der Anschluß an den jeweiligen Kotflügel wird per Dichtgummi geschützt, so dass auch hier möglichst kein Spritzwasser eindringen kann. Du kannst die Bleche natürlich auch am Anschluß zu den Kotis mit Dichtmasse versiegeln, trotzdem solltest Du darauf achten, dass die Bleche später demontierbar sind. Der Grund ist ganz einfach: Rechts kommt man durch das Radhaus an die Antenne ran, links befindet sich der Vorratsbehälter für die ZV hinter dem Schottblech. Wenn die Bleche nun verschweisst werden, kommst Du an diese Teile nicht mehr ohne weiteres ran.

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)
  • Hallo kama92



    Danke dir für deine Antwort. Mein 108er bekam vom Vorbesitzer neue Kotflügel und du sagtest, dass hinter der Schottwand die Antenne sei, dann muss ich im Kotflügel noch ein Loch bohren?



    Kannst du mir noch etwas über das andere Blech sagen, das schwarze welches noch zu sehen ist (Einbauort)?



    Grüsse
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Danke dir für deine Antwort. Mein 108er bekam vom Vorbesitzer neue Kotflügel und du sagtest, dass hinter der Schottwand die Antenne sei, dann muss ich im Kotflügel noch ein Loch bohren?

    Ja, natürlich nur, sofern Du ein Radio hast :cool: ! Im Ernst: Die Antenne befindet sich serienmäßig auf dem rechten vorderen Kotflügel.

    Kannst du mir noch etwas über das andere Blech sagen, das schwarze welches noch zu sehen ist (Einbauort)?


    Ich habe mir das Teil schon eine Weile angeschaut, aber ich komme einfach nicht darauf, wo es verbaut sein soll. Vielleicht fällt es ja noch jemandem hier im Board ein...

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)
  • Hallo Beni, schoene Infos zur Restauration. Danke, dass man hier mitlesen und Deine Arbeiten prima verfolgen kann.
    Antenne sollte vorne rechts auf Koti sein. Irgendwo habe ich das Blechteil schon gesehen.....
    Hinten im Kofferraum vielleicht? Radmulden??? Model???? Hast Du das selbst aus diesem Wagen ausgebaut? Fragen über Fragen....
    PS: Zum Antennlochbohren gibts extra einen (Kegel-?) Fräser...passt "zufällig" auch für die Zusatzblinker bzw. Sidemarker bei US-Modellen....Durchmesser weis ich nicht aus dem Kopf. Wenn man mal was Richtung "Christbaum" nachrüsten/-bohren möchte....
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:
  • Hallo zusammen



    Nun leider habe ich den Wagen zerlegt gekauft, somit habe ich auch keinen schimmer wo was hinkommt und leider ist das auch nicht das einzige Teil, ich werde wohl noch öfters solche Rätselfragen stellen. Ein paar Teile kann ich auf Ersatzteilebildern sehen, oder an oldtmiertreffen andere W108 anschauen, aber manchmal wie bei diesem Blech steh ich an.



    Noch was zur D-Jet. In Fahrtrichtung gesehen vorne rechts vor der Batterie befindet sich das Steuergerät der D-Jet? oder ist das nur der Rechner? Ich frage dies weil ich links neben dem Wasserkühler noch so ein Elektrisches Bauteil gesehen habe und ich meine in den tiefen des Internets gelesen zu haben, dass, das dass wirkliche Steuergerät sei und der grosse Kasten nur der Rechner ist, stimmt das?



    Grüsse Beni
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Naja, Rechner ist eine etwas übertriebene Bezeichnung.

    Der Kasten vo. re. ist das Steuergerät und der kleine vo. li. ist das Zündschaltgerät, der 3.5l hat nämlich eine kontaktgesteuerte Transistorzündung. In den Teilekatalogen werden beide schlicht als "Schalter" bzw. "Schalter elektronisch" bezeichnet.
  • @BerndMaestling



    Vielen Dank für die schnelle Super-Antwort. Echt klasse wie hier geholfen wird :thumbup:
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Hey Leute, guten Abend zusammen



    Ich hätte da eine M116 frage und zwar zurSteuerung.



    Ich möchte uner anderem dann die Gleitschienen und Steruerkette ersetzen. Jetz habe ich da zwei Fragen:



    1. Auf dem EPC ist bei der Gleitschiene welche vom Spanner betätigt wird die Gleitschien und da neben ein so genannter Gummibelag zu sehen (Position Nr. 47), muss ich jetzt die gleitschiene (Pos. 41) und diesen Gummibelag bestellen und dies dann eine Art zusammenbauen oder könnte man da denn nur diesen Gummibelag bestellen und an der alten Schiene den verschliessenen demontiern und den neuen montieren, oder wie ist das gemeint? ?(



    2. Die Schiene position 59 (unten beim KW-Rad auf der linken Motorseite) ist zweimal aufgeleistet mit der selben Teilenummer jedoch steht dann da: "up to Engine" und "from Engine"

    muss ich jetzt meine Motornummer nach schauen und die beiden vergleichen?, ich mein es sind ja bei beiden die selben teilenummern? :wacko:



    Vielen Dank für Antworten.
    Bilder
    • Scannen0001.jpg

      79,24 kB, 480×526, 253 mal angesehen
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • N`Abend!

    zu 1) Du bestellst das Teil 41, das sollte die komplette Spannerschiene inkl. Gleitbelag sein, so war es jedenfalls bei meinem M117 vor zwei Jahren noch der Fall.

    zu 2) Wenn die Teilenummer wirklich die Gleiche ist, dann kannst Du ja eh nur eine Nummer bestellen, also wäre die Motornummer in diesem Falle egal.

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)
  • Hallo kama92



    Ok, danke dir. Ich habe nocheinmal nachgeschaut, es steht doch zu hinterst in der EPC teilelieste jeweils die Anzahl wie viele von dem Teil am gesammten Fzg. verbaut sind, nun bei der einen Nummer steht keine Anzahl und bei der anderen steht ne 1. Das würde heissen, dass nur die Teilenummer welche eine Anzahlangabe hat gültig ist und die muss ich bestellen, richtig?!
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup:
  • Hallo leute



    Mein 108er ist ja einer der allerletzten 9.72. Nun habe ich dieses 70er Jahre Lenkrad montiert (Bild), auf der Sterntwiete schreibt der gute man, dass die letzten 108/109er mit diesen Lenkrädern ausgerüstet waren. Passt auf meine Lenksäule auch das alte mit dem Hupring? Warscheinlich schon oder, die werden doch nicht die Lenksäule für noch 2,3 Produktios-Monate abgeändert haben oder?



    Es ist halt so, dass ich letzhin aufem Schrottplatz im nachbarsdorf eine Lenkradsammlung gesehen hatte, der Schrotti hatte sie immer demontiert und auf die seite gelegt, weil sie früher halt noch so schön waren..Unter anderem ist da so ein Mercedes 60er-Jahre Lenkrad dabei, Schwarz mit Hupring und Dunkelblauer Prallplatte genau wie mein Interieur. Ich würde es nun gerne holen gehen, das wir schon passen?



    Grüsse Beni
    Bilder
    • IMG_4235.JPG

      360,92 kB, 1.600×1.200, 228 mal angesehen
    M116 V8...auf die Dauer hilft nur Power :thumbup: