M110.988 (w123) - Warmlaufregler Tausch wegen enormen Spritverbrauch ... hilfe...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M110.988 (w123) - Warmlaufregler Tausch wegen enormen Spritverbrauch ... hilfe...

    Mahlzeit gemeinde ...

    Schickes neues Forum, aber doch etwas gewöhnungsbedürftig ... naja, wird schon. Ich hab das ganze auch schon drüben im 123er Forum gepostet, aber da kam nicht wirklich viel bei rum, und hier rennen ja bestimmt ein paar mehr M110 Spezis rum als drüben :)

    Zum Thema, unser w123 280TE quittierte die letzten Monate das tägliche Fahren mit einem exorbitanten Spritverbrauch, um die 20L waren kein Problem. Das letzte Jahr (wurde erst 2006 bei AI Motors gekauft) hatte er sich so bei 15-16L eingependelt was für recht kurze Stadtstrecken durchaus OK ist denke ich. Der Wagen hat nahezu Vollaustattung und ist somit auch mit Atomatik und Klimaautomatik nicht unbedingt dafür zuständig mit kleinem Verbrauch zu götzen.

    Im letzten Jahr wurde dann folgendes gemacht:

    - Wurm Euro2 Kat wurde noch von A.I. neu eingebaut
    - Einspritzdüsen sind komplett neu nachdem das Sprühbild der alten eher einem Wasserstrahl glich.
    - Zündkerzen sind neu
    - Zündkabel sind neu (komplett Bosch)
    - KPR nachgelötet
    - Kraftstoffmenge gemessen, drücke gemessen
    - Ventile sind eingestellt (persönlich)

    Der Wagen schnurrt wie ein Kätzchen und läuft wirklich prima, bis auf die Tatsache das ... wenn man ihn warm fährt und abstellt ... man ihn nach 10-60 Minuten nur schwer wieder anbekommt. Warm lässt er sich nicht wirklich gut starten, es bedarf dann 4-5 Sekunden Orgeln und dann nochmal 5-10 Sekunden bis sich die drehzahl stabilisiert hat. Woren das liegt konnte mir bislang niemand sagen, war mir auch recht schnuppe.

    Und nun das ding mit dem Verbrauch, ich hab dann bei dem großen Auktionshaus mal auf gut Glück einen WLR von einem 280CE 123er für 1€ ersteigert, diesen aber noch nicht eingebaut weil es einfach zuviel action war ... die 20L verbrauch haben mich aber nun doch dazu bewegt.

    Heute hab ich kurzerhand entschlossen den WLR am 280TE zu tauschen da der Spritverbrauch wirklich unheilig ist (20L/100km) und ich eh ran musste weil der Leerlauf deutlich zu hoch war. Vermutung war das der WLR den wagen ständig im warmlauf, also überfettet, laufen ließ.

    Die Aktion war schon ne ziemliche sauerei, vorallem weil ich das mit Auffahrrampen machen musste und nicht auf die Bühne konnte. Eigentlich garnicht so schlimm bis mir der abmontierte Ölfilter umgekippt ist und mir die Plöre schön über die Stirn lief. Die ganze Aktion hat knapp ne Stunde gedauert.

    Egal ... das neue Teil ist drin. Anschlüsse waren soweit "gleich" bis auf die Tatsache das der eine U-Druck anschluss an der Seite etwas dünner war was ich mit einem Stück ZV Tülle wunderbar lösen konnte.

    Läuft soweit auch Prima, ich bin auf das Resultat gespannt, Leerlauf hab ich jetzt auf 650upm laut DZM eingestellt was ganz knapp über 500 sind wenn die Automatik auf D steht. Im kalten Zustand waren es dann eben knapp 1000upm. Ich denke das ist OK.

    Allerdings ist der eingebaute WLR (Bosch Nummer: 0 438 140 103) ja doch etwas anders als der den ich jetzt reinverpflanzt habe (Bosch Nummer 0 438 140 010) ... die Boschnummer ist nur leider auf der Kataloghomepage von Bosch nicht bekannt. Laut Homepage wurde mein Ersatz bis 08/77 in W123, C123, W116, C107 und R107 verbaut ... ab dann vermutlich ein anderer. Liegt das nun an dem anderen Anschluss und es kann mir egal sein oder hab ich einen eingebaut mit dieser Ominösen Vollgasanfettung und wenn ja was bedeutet das? Sollte ich lieber noch nach einem "richtigen" suchen? Wenn der Verbrauch erstmal wieder runter geht bin ich soweit zufrieden aber hätte natürlich schon gerne den "richtigen" WLR drin ...

    Fragen über Fragen ...

    Hier noch ein Bild vom Stück der begierde :)



    und eins vom Gefährt:



    Motorraum...



    Im Februar soll er dann neu lackiert werden, ich hoffe das er die Pflege mit einem moderaten Spritverbrauch würdigt. Mehr Details: kaype.net/280te

    grüße, Fabian
  • Es gibt so ca

    100 verschiedene WLRs... :)

    Mit Kat relativ schnuppe, da die Kiste ja eh geregelt ist, bin längere Zeit mit einem aus dem M102 rumgefahren ohne merklichen Unterschied...

    Vollastanfettung erkennst Du an nem dickern Schlauch, der direkt zum Saugrohr führt. Den kleinen Entlüfteranschluss stöpselst Du am besten NICHT mit dem Röhrchen zusammen, das an die Kurbelgehäuseentlüftung geht, denn sonst läuft Dir immer die Kondensbrühe in den WLR. Konstruktionsfehler! Einfach Anschluss 90 Grad nach unten drehen und gut is...

    110 Grüße, grad bissle in Eile deshalb Telegrammstil...

    M.
    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"

    www.m115.de

  • Moin Markus,

    vielen dank für die "flotte" antwort, hatte auf deinen Beitrag gehofft :)

    Ich warte mal den näxten Tankstop ab, hatte den WLR bei ~70km auf der Uhr gewexelt und bin jetzt bei 180km und 2mm unter halbvoll. Das letzte mal ging die Funzel bei 260km an. Könnte also schon ein anzeichen sein das es deutlich besser ist, aber auf die Tankanzeige geb ich nicht wirklich viel. ich warte mal ab was die Tankuhr an der Zapfsäule ansagt.

    Da ich eh nächste Woche wieder unter den Wagen muss (Anlasser tausch), was ist die Entlüftung? Das Teil mit der Klemme seitlich zum Motorblock oder das am Elektroanschluss? Das mit der Klemme musst ich ohnehin künstlich "erweitern" da beim tausch-WLR der Anschluss deutlich kleiner war ... das war der besagte konstruktionsunterschied den ich mit ZV-Tülle "geflickt" hab. Dann würd ich den nämlich einfach abziehen und fertig...

    Herzlichen dank schonmal ...

    grüße, Fabian
  • Anlasser-Tausch

    Hi Fabian,
    Du hast vor den Anlasser zu tauschen? Ich hab das bei meinem Coupe auch mal vor gehabt. Ist auch ein 280er. Es dann aber bleiben lassen. Ich habe irgendwie nicht geblickt wie ich an die Schrauben kommen soll ohne die halbe Peripherie abzubauen. Ich denke da unterscheiden sich der Teewagen und das Coupe nicht sonderlich. Kannst mal nen kurzen Erfahrungsbericht darüber schreiben oder wichtige Tipps geben? Ich wäre ich Dir echt dankbar.
    Gruß
    Rainer
    Stammtisch Weimar
    Treffpunkt: Gaststätte zur "Weintraube" in Hopfgarten oder bei mir auf dem Hof
    Termin: ab 01.04.2017 erster Dienstag im Monat!

  • Ich bin da auch sehr gespannt ...

    Problem war schon seit kauf des Wagen das der Anlasser von zeit zu zeit nicht richtig ausrückte und den Anlass(versuch) mit einem tierisch lauten heulen quittierte. Weil ich genau zu dem gleichen Schluss gekommen bin hab ich den Generalüberholten "neuen" Anlasser den ich besorgt habe auch in einer freien Werkstatt einbauen lassen ... auch weil ich nicht ständig eine Bühne zur Verfügung hab. Hat 120€ für den Einbau gekostet.

    Der Generalüberholte zickt nun aber auch rum und wurde reklamiert, ich bekomme nun einen weiteren überholten Anlasser habe mir aber vorgenommen den selbst einzubauen um kosten zu sparen und weil das ja auch irgendwie gehen muss ;)

    Ich mach dann Photos wenn es soweit ist.

    grüße, Fabian
  • Es geht auch irgendwie...

    ...denn irgendwie ging es auch an unserem W 116, der allerdings zugegebenermaßen etwas weiter geschnitten ist.



    Für die Inbusschrauben hab ich aus einer Inbusnuss den Einsatz rausgenommen und durch einen gekröpften Ringrätschenschlüssel gesteckt, mit dem ich dann von oben die Schrauben lösen konnte. Rausgefummelt wird der Anlasser dann nach unten was ich in Ermangelung einer Bühne auf offener Straße ausführen musste. Hätte es nicht in Strömen geregnet, wäre mir das Wasser auch nicht in den Kragen des Overalls gelaufen.
    Gruß
    Eberhard

    VDH in Stuttgart:

    www.vdh-stuttgart.de

    Wissenswertes zum Feinstaubwahnsinn:

    www.ikonengold.de/feinstaub
  • Der ewige Anlasser

    Tja das Problem, das ich hatte, als ich mal schrauben wollte war: ich habe die obere Befestigungsschraube weder fühlen noch sehen können. Um da ran zu kommen hätte man das Hitzeblech des Krümmers entfernen müssen. Genauso blöd, denn auch die Schrauben sind nicht zu erreichen, oder nur für Eingeweihte. So wie ich das damals sah hätte man zuerst den Krümmer dann die Bleche und dann den Anlasser abbauen müssen. Ich habe dann aufgegeben. Michael Rhode hat mal geschrieben, dass es mit drei Verlängerungen durch den Kardantunnel geht. Ist übrigens die einzige Lösung, die ich jemals von jemanden gelesen habe, der den 280er meint. Wenn die Frage mal auftaucht kommt meisten als Antwort beim 230er ist es einfach, aber beim 280er soll es etwas komplizierter sein. Etwas ist gut. Der Hammer ist übrigens, dass in der W123 WIS exemplarisch am 230er beschrieben wird wie der Anlasser abzubauen ist. Der M110 wird geflissentlich verschwiegen. Wahrscheinlich weil man dazu den Motor ausbauen muss und das wollten die nicht zugeben. Gibt es niemanden, der schon mal beim W123 280er den Anlasser ausgebaut hat? Das kann doch nicht sein. Bielefeld gibt es doch auch, oder????

    Gruß
    Rainer
    Stammtisch Weimar
    Treffpunkt: Gaststätte zur "Weintraube" in Hopfgarten oder bei mir auf dem Hof
    Termin: ab 01.04.2017 erster Dienstag im Monat!

  • ....ich bin nun wahrlich NICHT der begnadete Schrauber....(das kann Hr. Trompka bestätigen ;( ) ....aber ich habe mit dem Tausch des Anlassers bei meinem 280C überhaupt keine Probleme gehabt!! Hat alles in allem ca. 45min gedauert auf der Bühne! ....mache ich jederzeit gerne wieder! ....ich hatte vorher auch schon reichlich Schreckensberichte darüber gelesen...aber ich muss sagen, mit ner Bühnen und reichlich Verlängerungen für die Knarre, KEIN DING!! :thumbup:

    ...oder besteht die Problematik nur beim W123 mit M110 :?:
  • Hi Krischan,
    hört sich so an als ob Du keinen W123 hast, oder? Ich habe den M110 bisher von unten nur im W123 gesehen, ob der Anlassen bei den anderen Modellen besser raus geht weiß ich nicht, aber laut Eberhard soll man ja beim W116 mehr Platz haben. So weit ich das noch im Kopf habe war bei meinem da gar kein Platz, um über den Kardanwellentunnel was zu bewerkstelligen.
    Also immer noch niemand, der am M110 im W123 den Anlasser getauscht hat? Langsam wird es unheimlich. Ich glaube ich werde mal ein Hopfenkaltschale zu Pfingsten in Ornbau ausschreiben für denjenigen, der es schon mal geschafft hat, gilt aber nur mit Fotodokumentation. Oder wie wäre das als Workshop?

    Gruß
    Rainer
    Stammtisch Weimar
    Treffpunkt: Gaststätte zur "Weintraube" in Hopfgarten oder bei mir auf dem Hof
    Termin: ab 01.04.2017 erster Dienstag im Monat!

  • Also ich hab den Anlasser am M100 im 6.3 auch gewechselt, ich hoffe der M110 macht mir da keinen Strich durch die Rechnung.

    Ich werde berichten.

    @ Trompka
    kannst mir nochmal sagen WELCHER der Schläuche die Entlüftung ist? dann klemm ich den beim Anlassertausch eben ab...

    danke schonmal ...

    Hab jetzt 220km auf der Uhr bin so 5mm unter halbvoll ... ich denke das spricht schon für sich ... 1/3 Tank noch drin dann könnte ich wieder auf die typischen 350km Stadtfahrt kommen bevor die Leuchte angeht und nicht 250km ;)

    grüße ...
  • Der seitliche ist die Vollast...

    ...anreicherung. Der Entlüfter ist der neben den Kraftstoffanschlüssen! Ein Tip noch: wer nen neuen WLR braucht: die vom 323i E21 gibt es neu bei BMW für rund 300 Eus und die haben quasi das gleiche Regelfenster... :)
    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"

    www.m115.de

  • Also quasi der der auf meinem Photo mit Kabelbinder fixiert rumbaumselt und noch nicht aufgesteckt ist.

    Alles klar ... ich werde berichten, Austauschanlasser ist heute gekommen, mal schaun wann ich es auf die Bühne schaffe.

    grüße...
  • ... und wegen dem Anlasser: hinteres Getriebelager lösen und mit 4 Verlängerungen und abgeklebtem Gelenk arbeiten...
    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"

    www.m115.de

  • Aus akutem Zeitmangel und der Tatsache das mein Schrauber keine Bühne frei hatte, hab ich das nun doch der Freien Werkstatt um die Ecke gegeben. Hat mich 75€ in die Kaffeekasse gekostet und alles war gut.

    Ich denke damit kann ich gut leben.

    Somit kann ich aber leider keinen Umbaubericht abliefern :)

    grüße, Fabian
  • Danke :)

    Wenn du ab und an mal bei Hamburger oder Kieler Grillfesten dabei bist dann siehst in bestimmt auch mal in Echt :)

    Aber es fehlen doch noch ein paar Sachen:

    - Scheinwerfer Wiwa (die ich unsinnig finde)
    - Sitzheizung (die ich wirklich vermisse)
    - 3. Sitzreihe (die ich wirklich schonmal brauchte)
    - Fondraumheizung (naja ... find ich auch bissl überlüssig)
    - Gepäckverankerung im Kofferraum

    sonst fällt mir grade nichts ein was unter "normal" einzustufen wäre, ich denke Sitzheizung werde ich, wenn ich nochmal eine komplette finde, nachrüsten ... der rest ist schnick schnack. Im Februar wird der Wagen neu lackiert und dann ... je nach dem wie das Geld grade steht ... nach und nach das Leder aufgearbeitet.

    Ich denke das ich Ornbau 2008 mit dem Wagen auflaufen werde.

    grüße, Fabian