W111 coupe innenschweller 220 und 280

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • W111 coupe innenschweller 220 und 280

    New

    Hallo,

    Habe mir jetzt einen 280er nackte karroserie zugelegt um meinen 220er zu restaurieren.

    Ich habe gesehen das die innenschweller unterschiedlich aussehen, gibt es noch mehr Unterschiede bei der 220 und 280er

    Könnte mir jemanden einen Tipp geben wie ich am besten der 280er karroserie zerlege, ich möchte das Teil so schnell wie möglich trocken in teile in der Scheune haben aber wenn ich alle 100000 schweißpunkte aufbohren muss dauert das glaube ich eine Ewigkeit und viel sitzen so nah an einander dass dem ganzen Rand zerstört werden würde.

    Mir fehlt jetzt noch einen schiebedachrahmen und die Linke und Rechte stehwand, jemand eine Idee ?

    Danke an euch
  • New

    Kann keiner mir hier etwas zu sagen ?

    Ich stehe jetzt seit mehreren Tagen an dem 280 karroserie weiß aber nicht wo ich anfangen soll das Teil zu zerlegen.

    Die vordere Träger laufen bis unter dem Fußraum soll man diese am besten mit ein Stückchen bodenblech und stirnwandblech raus schneiden ?

    Hoffe jemanden hat schon mal die Erfahrung gemacht.

    Traue mir fast gar nicht dem 280er für dem 220er zu zerlegen
  • New

    Hallo,
    Ist denn die 280er Karosse die du dir jetzt zum Zerlegen zugelegt hast rostfrei oder teilweise auch schon vom Rost befallen.

    Meine Frage zielt dahin,
    selbst wenn die „neue“ 280er Karosse Rost hat, dann hast Du doch sicher darauf geachtet das nicht die gleichen Strukturen vom Rost befallen sind wie bei deiner 220er Karosse, damit Du auch die Teile da unbedenklich heraus trennen und nutzen kannst die bei deinem 220 marode sind.
    Viele Grüße Ulli

    W112 300SE Coupe, April 1964
  • New

    Hallo,

    Danke für deine Nachricht.

    Die teile die ich für meine 220 brauche sind am 280 in super Zustand.

    Der Wasserkasten ist am 280 wie neu, die Seitenwände im Fond sind auch super sowie die radhauser hinten.

    Ich habe gedacht das ist einfach mal eben so eine Karosserie zu zerlegen aber ich brauche ja die teile die ich raustrenne deshalb weiß ich nicht genau wo ich jetzt die Schnitte am besten an setzen soll.

    Wenn ich die schweißpunkte aufbohre werden die teile die ich brauche ja wie einen durchlöcherter Käse.

    Wäre wirklich für euer Hilfe dankbar.

    Die vordere Träger wollte ich mit anfangen, meine Idee wäre die Träger direkt neben die anschweißkante raus zu schneiden, man kriegt dan ein kleines Loch in die Stirnwand und im Boden der ja eigentlich egal ist da man dem Boden besser komplett neu kaufen kann.

    Ist dies ein guter Ansatz oder meint ihr alle Punkte auf bohren?
  • New

    Hallo W111coupe00,
    du sprichst immer vom Ausbohren der Schweißpunkte, da wirst Du nicht drum herumkommen, wie auch schon andere hier gesagt haben..
    Wenn Du gute Teile bei der 280er Karosse heraustrennen willst, wie z.b. den vorderen Radeinbau als Spender für die 220er Karosse, dann musst du an beiden Fahrzeugen die Radeinbauten an den werksmäßigen Schweißpunkten mit einem Fräsbohrer ausfräsen, bzw. trennen. Die Fräslöscher beim Radeinbau aus dem 280er Spenderteil musst Du später verwenden um den dann im 220er wieder einzuschweißen.

    Selbst wenn Du einen neuen MB Radeinbau verwendest da musst du dann auch an den Schweißfahnen entsprechend viele Löcher zum Anschweißen bohren oder ausstanzen, die sind nicht vorgebohrt.

    Schau mal auf die Fotos von meinem rechten Radeinbau.

    Wenn ich mir allerdings deinen maroden Wasserkasten im 220er ansehe, da muss man erst mal in die Struktur drum herum schauen was da insgesamt defekt ist, da ist es wahrscheinlich mit einem bloßen herausgetrennten des 280er Wasserkasten als Spender in den 220er m.E. nicht getan, da muss dann beim 220er vorher oder auch gleichzeitig einiges im Umfeld gemacht werden.

    Wenn ich solche Baustellen hätte, ich würde mir einen gestandenen Karosseriebauer für gewisse strukturelle Arbeiten als Berater nehmen und mit ihm zusammen einen Arbeitsplan machen wo er dann auch da mal ab vorbei kommt und draufschauen könnte.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei den Arbeiten und ein gutes Gelingen, kannst ja ab und an mal was reinstellen hier. Und ich denke dass Du hier im Forum einiges an Hilfe und Tipps bekommen wirst.
    Images
    • 112_kar_rdeb_voli1.jpg

      235.77 kB, 1,000×750, viewed 15 times
    • 112_kar_rdeb_voli2.jpg

      311.35 kB, 1,000×750, viewed 12 times
    • 112_kar_rdeb_voli3.jpg

      285.36 kB, 1,000×750, viewed 11 times
    Viele Grüße Ulli

    W112 300SE Coupe, April 1964

    The post was edited 3 times, last by jag_ev12 ().

  • New

    ich verstehe die Frage, ja manche Sachen hat man sich halt so im Kopf gesetzt.

    Der Wasserkasten und hintere radkasten vom 220er sind schlecht, dagegen, dagegen sind alle Träger bis auf die Banane gut und Hard.

    Die foto‘s die ich hier mal reingestellt habe sehen zwar aus nach eine total Katastrophe aber wenn man dem 220er in echt sieht ist es wirklich zu schade das Teil komplett aus einander zu schneiden.

    Der 220er hat nur 1 Vorbesitzer, scheckheft und alles ist dabei. Der 1er Besitzer hat nur dem Fehler gemacht dem falsch ab zu stellen wenn er sich ein neuen Mercedes gekauft hat,