Wie ist das denn nun genau mit dem Öl im Kraftstofftank?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • New

    Hallo,

    ich frage mich was der ganze Ölzauber im Benzin bringen soll. Millionen von Autos fahren seit Jahrzehnten problemlos ohne Öl im Benzin. Ich bin schon weit über eine Mio. km gefahren. Die Autos aus meine Anfängen sind heute Oldtimer. Ich habe nie Öl ins Benzin gekippt und hatte nie Probleme. Auch in meinen Oldtimern ist kein Öl oder Benzinstabilisator drin. Sie laufen ohne Probleme und springen auch nach längerer Standzeit sofort an. Für mich ist das eine Glaubensdiskussion.

    Grüße Udo
  • New

    VDH0815 wrote:

    Hallo Frank,

    bei alten Motoren die auf der fetten Seite laufen sollte eine Lambdasonde (zumindest für CO) reichen. Such mal hier im Forum; soweit ich mich entsinne hat hier jemand ein solches Messgerät im letzten Jahr erwähnt. Ich glaube nicht dass Du einen kompletten Abgasanalysator brauchst.

    Viele Grüße,
    Hagen


    p.s.: sowas hier sollte funktionieren: Sauerstoffsensor. Heizstromregelung, etwas Kennlinienlinearisierung und ein schönes zum Fahrzeug passendes Messgerät dahinter.
    Mit der Lambada-Sonde :D kannst Du lediglich den Sauerstoffgehalt im Abgas messen, keinen CO oder HC. Aber da sich die Werte auch gegenseitig beeinflussen, sollte man damit zumindest Rückschlüsse auf die Qualität der Verbrennung ziehen können...

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)
  • New

    Lambda für O2 war klar.

    Aber mit was kann ich denn dynamisch den Rest messen?

    Dann hätten wir vielleicht ein paar Daten und Fakten zu diesem Thema.
    Schöne Grüße aus H
    Frank

    Der Trend geht zum Fünftbenz...




    vdh-Regionaltreff Region Hannover
    jeden 3. Freitag ab 19.00 Uhr im
    Wildschütz Ronnenberg
    Bauernwiesenweg 7a
    30952 Ronnenberg
  • New

    Hallo Frank,

    FrankKellewald wrote:

    Aber mit was kann ich denn dynamisch den Rest messen?
    brauchst Du HC, CO und den Rest getrennt gemessen? Wenn Du das willst brauchst Du ein s.g. Viersäulenmessgerät.

    Normalerweise korreliert Lambdawert mit CO. Ich habe auf dem Netz eine Tabelle gefunden (s.u.). Ich denke ich bastel mir so ein Gerät mit dem Boschsensor; der ist wirklich für diesen Zweck viel besser als die mit dem schnellen Abfall bei Lambda = 1.0. Hat mich beim Fahren schon immer interessiert weil Leerlaufwerte einstellen wie bei der ASU finde ich so ziemlich für die Tonne. Außerdem kann man mit dem Sensor ein wirklich gute Gemischregelung bauen (Luftventil a la Wurm) und nicht dieses in den 90ern übliche Hin- und Hergeeier.

    Du kannst so was auch fertig kaufen; hier hatte jemand so ein Gerät empfohlen; aber ich habe das leider nicht mehr gefunden.

    Viele Grüße,
    Hagen
    .
    Files
  • New

    VDH0815 wrote:

    Hallo Udo,

    Nichtschwimmer wrote:

    Für mich ist das eine Glaubensdiskussion.
    mit dem Öl ja. Aber Maiks CO Messungen sind ja wohl nicht von der Hand zu weisen, oder? Interessant wäre jetzt wirklich nochmal der Gegenbeweis ohne Stabilisator über den Winter.
    Viele Grüße,
    Hagen
    .
    Hallo,

    Vergleichsmessungen mit CO habe ich nicht gemacht. (Eine Vergleichsmessung sollte auch mit HC gemacht werden.) Ich bin aber schon mit einem meiner Oldtimer mit altem Benzin zum TÜV gefahren - CO war aber o.k.

    Ein Lamda-Meßgerät wäre z.B. dieses:link

    Grüße Udo