Instrumentenverkleidung W111 / W112 Coupe Holz oder Kunstleder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Instrumentenverkleidung W111 / W112 Coupe Holz oder Kunstleder

    Hallo Leute,

    was mich mal interessieren würde: Ich sehe immer mal wieder Coupes der Baureihe W111 auf den Oldtimertreffen, manchmal ist die Verkleidung um die Instrumente in schönem Holz ausgefertigt, dann mal wieder aus Kunstleder ( oder Leder? ). Hängt das vom Baujahr ab ob es Holz oder Leder ist oder hat es einen anderen Grund?
    Das habe ich mich schön öfters gefragt, warum es wohl so ist.

    Grüße

    Tom
  • Hallo Tom

    Das hängt vom Baujahr ab. Mein 1968er Hochkühler Coupe hatte die Tachobrille in Leder bezogen. Mein !967 er W112 hat das ebenfalls. Beide Fahrzeuge haben dann auch schon innen die späten Türöffnergriffe wie der W108 bzw. das Flachkühlercoupe.
    Wann die Umstellung genau war, weiss ich nicht.

    Sowohl mein W 111 Coupe 68 als auch mein W 112 Cabrio 67 können jeweils als spät bezeichnet werden.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Hallo Tom, sofern Du das noch nicht gemacht hast, empfehle ich Dir die allgemeinen und speziellen Informationen auf der sterntwiete-Seite von M.Parschau.
    Viele allg. Infos von 108/9 gelten auch für andere Baureihen der Epoche, da reicht ja 111 auch noch rein. Viel Spass.
    BG OLIVER
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:
  • Hallo Winfried,

    ah, verstehe, danke für die Information. Ich habe mal ein bißchen Fotos im Netz gestöbert, demnach könnte der Wechsel im Jahr 1967 erfolgt sein. Ich fand 67er Baujahre mit Holz, 68er mit Lederbezug. Und da dein 67er ja auch schon Leder hat, könnte es also 1967 gewesen sein. Ich fand einen 67er mit Holz, der hatte dann auch noch die älteren Türöffner.

    Was ich ja immer unglücklich finde ist, daß Mercedes in meinen Augen so oft einen Stilbruch begeht bei vielen Baureihen. Der Plasteschalthebel im 108er z.B. Oder das Thema Lenkräder bei vielen Baureihen. Der Außenspiegel bei den späten W114er Coupes... grausam! Das nennt sich dann ja Modellpflege. Aber das ist ein anderes Thema.

    In Sachen Holz bin ich da nun mal etwas schlauer geworden.

    Hallo Oliver,

    danke für den Hinweis. Die Seite kenne ich schon, hochinteressant aber da konnte ich keinen Hinweis zum 111er finden.

    Grüße

    Tom
  • Hallo Tom,

    das wurde in 1967 geändert. Einige 250 Cab/Cp haben noch Holz, die meisten aber schon Leder. Ich hatte mal überlegt, in meinem 280 SE Cab Holz einzubauen. Die alten Holzbrillen haben aber eine andere Form als die mit Leder bezogenen. Deshalb geht es nicht.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Hallo Volker,

    danke für deine Bestätigung. Dann lag ich mit meiner Vermutung ja richtig.

    Mein Vater fuhr in den späten 70ern/ evtl. frühe 80er ein 220SEb Coupe, das müsste dann ja die Holzbrille gehabt haben. Aber konkret daran erinnern kann ich mich nicht.
    Ach ja, die beiden Autos müsste man wieder haben das Coupe und die Pagode, die er in den Mitte 70er hatte, wo ich als kleiner Junge hinten im Quersitz saß und mir bald in die Hose machte, als er damit die Autobahnabfahrt runterbretterte. "Das Auto liegt wie ein Brett"... den Satz habe ich immer noch im Ohr. Und ich flog da hinten bald raus, Verdeck war auch unten. <X

    Grüße

    Tom
  • Hallo,

    die Aussage oben stimmt nicht; der Wechsel war offiziell vom 250er auf den 280er im Sommer 1967. Somit waren die meisten 250er (65-67) mit Holzbrille, auch meiner von 03/67. Allerdings gibt es späte 250er, die bereits Lederbezug hatten, vermutlich sind denen die Holzbrillen (die ja sehr aufwendig zu produzieren waren) ausgegangen. 280er mit Holzbrille sind mir nicht bekannt.

    Beste Grüße
    Thomas
  • Hallo Thomas,

    wenn ich das jetzt richtig beobachtet habe, kam mit dem offizellen Wechsel zur Lederbrille auch die neueren Türöffner? Wenn der Wechsel offiziell vom 250 zum 280 kam, und es 250er schon mit Lederbrille gab, weil es keine Holzbrillen mehr gab, dann müssten diese 250er ja eigentlich auch noch die alten Türöffner haben? Bzw. gibt es keine 280er mit alten Türöffnern?

    Grüße

    Tom
  • Hallo in die Runde,

    die Umstellung erfolgte im Herbst 1967 ab der Fahrgestell Nr. 88725.
    Zeitgleich wurde auch die Sicherheitslenksäule eingebaut , mit dem anderen Lenkrad / Pralltopf.
    Die Rosette am Lenkungsschloß wurde auch auf 280er geändert.
    Ich glaube beide Modelle wurden noch einige Wochen bis ende 67 parallel gebaut.

    Schöne Grüße

    Bernie

    I
  • Hi Tom,

    ich meine auch das das Mitte 67 geändert wurde. Bei meinem war das ganze Holz hinfällig, darum habe ich das sehr genau recherchiert. Allerdings wurde das auch früher schon dem jeweiligem Geschmack angepasst. Die Brille in meinem 10/65er 250er Coupe ist mit Sicherheit ein Nachbau. Die Form ist leider etwas anders und auch mein Fensterschlüssel ist mittig hinter dem Lautsprechergitter geteilt und nicht wie üblich hinter der Brille. Ich hab beide im Original da und werde das jetzt tauschen da die Scheibe endlich keine Wasser mehr reinlässt. Bei meinem Brillennachbau sind die oberen Schirme zu kurz und die Instrumentenbeleuchtung spiegelt sich nervig in der Windschutzscheibe.

    BG Ralf