Benötige Anzugswerte für M130

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benötige Anzugswerte für M130

    Hallo zusammen,
    nun ist es bald soweit, so nach 10 Jahren restaurieren möchte ich so langsam mit meinem Projekt dieses Frühjahr zum Abschluss bringen.
    Die Karosserie- und Lackierarbeiten sind seit 4 Jahren fertig, nun ist der Motor dran.

    Den Motor habe ich zerlegt und nach und nach die notwendigen Arbeiten machen lassen, Kurbelwelle geschliffen und ausgewuchtet, Haupt- und Pleuellager
    1. Reparaturstufe, Pleuel ausgerichtet, Neue Kolben 1. Übermaß, die Zylinder wurden aufgebohrt, gehohnt und der Block plangeschliffen.

    Nun will ich es mit Hilfe eines guten Freundes ( KFZ Mechaniker ) zusammenbauen und brauche die korrekten Anzugsmomente für folgende Aggregate.

    Der Motorbauer hat mir die aufgeschrieben aber ich bin mir nicht sicher ob sie korrekt sind, weil er es aus den Gedächtnis aufgeschrieben hat ohne es irgendwo nachzuschlagen.

    Da ich den Motor nicht unnötig ruinieren möchte, benötige ich die Hilfe der Motorspezialisten hier im Forum.



    Motor :M130980-12-053…



    - Hauptlagerschrauben 80 Nm

    - Pleuellagerschrauben 60 Nm

    - Dehnschrauben am Schwungrad 40 Nm + 90 Grad

    - Zylinderkopf 40/ 60/ 100 Nm

    - Zentralschraube Kurbelwelle 200 Nm

    - Nockenwellenschraube vorne 60 Nm



    Kann mir jemand von Euch die Richtigen Drehmomente geben oder sagen ob die angegebenen Werte richtig sind. Außerdem brauche ich auch noch den Anzugsmoment für die Mutter an dem Antriebsrad für den Verteiler (siehe Foto im Anhang).



    Viele Grüße Ömer
    :thumbsup:
  • Hallo Ömer

    Auf der Clubseite, mercedesclubs.de gibt es die Rubrik Extras, ... und dort den Unterpunkt Flipbooks.

    Dort liegen die Tabellenbücher

    Hier solltest Du finden was Du in dem Fall suchst

    vdhflipbooks.de/books/TAB/Tabellenbuch1972/#
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • aus meiner Erinnerung ohne Gewähr:


    - Hauptlagerschrauben 100 Nm

    - Pleuellagerschrauben 40 Nm

    - Dehnschrauben am Schwungrad 40 Nm

    - Zylinderkopf 40/ 60/ 100 Nm

    die Schrauben sind natürlich gut eingeölt einzu setzen

    Gruß

    Volker
    gelöscht!
  • Schaut doch bitte ins Tabellenbuch.

    Die Werte, Reihenfolge und Vorgehensweise stehen drin.

    Angaben „aus dem Kopf“ können fehlerhaft sein.
    Schöne Grüße aus H
    Frank

    Der Trend geht zum Fünftbenz...




    vdh-Regionaltreff Region Hannover
    jeden 3. Freitag ab 19.00 Uhr im
    Wildschütz Ronnenberg
    Bauernwiesenweg 7a
    30952 Ronnenberg
  • Hallo Winfried,
    danke für deinen Hinweiß auf das Tabellenbuch, habe mir die Daten der Anzugsmomente rausgeschrieben.
    Die Hauptlager haben wir mit 90 Nm +90°, die Pleuellager mit 60 Nm + 90° angezogen und die Ölwanne haben wir auch angeschraubt. Was meint Ihr könnte ich das so lassen oder soll ich alles wieder losmachen und nach den Angaben im Tabellenbuch anziehen.

    Außerdem ist mir unklar, warum bei dem Anzugsmoment den Pleuellagerschrauben90°+10° Nachzug steht und bei den Hauptlagerschrauben und Zylinderkopfschrauben kein Nachzug erwähnt wird.

    • Anzugsmomente M130 au den Tabellenbuch in Nm
    • Hauptlagerschrauben 8 + 1Kpm = 78,45 - 88,26 Nm
    • Pleullagerschrauben 4 + 1 Kpm = 33,22 - 49 Nm 90° + 10°
    • Schwungrad/ MitnehmerschraubenDenschrauben 3 + 1 Kpm = 29,41 - 39,22 Nm 90° + 10°
    • Zylinderkopfschrauben kalt 10,00 Kpm = 98,00 warm 11,00Kpm =107,00 Nm
    • Zentralschraube KW : 21 Kpm + 1 = 205,94 - 215,75 Nm 30 + 1,5

    • Zwischenflansch an Kurbelgehäuse: 5,00 kpm = 49,00 Nm
    • Antriebswelle Zwischenrad Verteiler Einspritzpumpe 7,00 Kpm = 68,65 Nm


    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
    :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eltanta () aus folgendem Grund: Sorry hatta was vergessen.