Höhenregler HPF

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Höhenregler HPF

    Hallo Leute,

    habe bei meinem 6.9er erfolgreich die Höhenregler überholt. Die Kollegen vom W126-Forum haben aus den Infos und Bildern einen guten Wiki-Eintrag gemacht:

    w126-wiki.de/index.php?title=HPF-Höhenregler_überholen

    Die genauen Maße der O-Ringe und er PTFE-Ringe sind in meinen Einträgen alle aufgelistet. Wer also beim Thema "HPF" Informationsbedarf hat wird hier fündig.




    Viele Grüße aus Kiel


    Björn
  • Hallo Thomas,

    ja das kann schon sein, bei mir allerdings hat es zum Erfolg geführt und mehrfach. Habe allerdings auch 2 Anläufe gebraucht. Die Montage ist Fummelkram. Ob mechnischer Verschleiß am Ventil vorhanden ist, ist sehr gut feststellbar. Jedenfalls keine Wissenschaft. Aus meiner Sicht ist DIY nicht Negatives.
    Das Regelventil habe ich bei Martin Werminghausen in USA machen, den Du ja auch kennst. 1A-Arbeit , geht allerdings auch in Geld. Auf jeden Fall ist meine HPF-Anlage wieder in einem sehr guten Zustand.
    Viele Grüße
    Björn
  • Hallo Björn,

    ja, geht ins Geld - aber wenn Du wüsstest wieviel Ausbildung, Geld und Zeit wir beide für unser Knowhow, Werkzeug, Meßvorrichtungen,
    Teststand und Teilenachfertigungen reingesteckt haben dann kommt das schon hin.
    Und so erkennen wir halt auch jeden mechanischen Verschleiß (leider im DIY-Bereich nur in der Minderheit der Fälle "gut feststellbar").
    Und so bekommt besonders Martin auch die Ventile wieder hin die kurz vorher erfolglos bei bestimmten anderen Professionellen waren.

    Gruß,
    Thomas
  • Hallo Thomas,

    ja das glaube ich Dir. Trotzdem war ich sehr erstaunt, dass nirgendwo in den Foren die Demontage und Instandsetzung des Höhenventils der HPF-Anlage vom 6.9er und den W126er zu finden war. ?( Deshalb habe ich mich da mal angetraut. Mir geht es allerdings nicht unbedingt ums Geld sparen. Bin zwar nicht der Oberbastler (das kann mein Sohn besser), mich interessiert aber das Innenleben der Teile sehr, wie die Konstrukteure sich das damals gedacht haben und vor allem wie das System funktioniert. Deshalb das zähe Instandsetzen des Höhenventils von mir. Das hat mich allerdings in Summe 4 Monate Fummelei gekostet. Am Liebsten cruise ich natürlich mit meinem 6.9er. Ist aber noch so viel zu tun.

    In diesem Sinne viele Grüße

    Björn
    :thumbsup: