Welcher Lima-Regler W116

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welcher Lima-Regler W116

    Hallo,

    gestern fing nach einer ca. einstündigen Ausfahrt die Batterie an zu zischen und nach Schwefel zu stinken. Zum Glück waren es nur noch wenige Meter nach Hause und ich habe meinen 280S erstmal in die Garage gestellt, musste aber das Garagentor auflassen - es roch wie früher in der Schule nach einem Stinkbombenalarm! <X
    Heue konnte ich glücklicherweise ohne Atemschutz die Garage betreten und habe zuerst die Spannung der Batterie ohne laufenden Motor gemessen. Diese lebte sogar noch und gab brav ihre 12V ab. Bei laufendem Motor im Leerlauf lagen an den Polen dann um die 14V an (also auch o.K.). Bei Erhöhung der Drehzahl in den mittleren Bereich ging die Spannung in den Bereich von 16-17V.
    Wie würdet ihr an die Sache rangehen - zuerst einmal den Spannungsregler tauschen? An der Rückseite der Lima habe ich dieses schwarze Kästchen verbaut (Bosch 0192052008, siehe Bild), dahinter müsste sich je der Regler verstecken. Im Netz finde ich allerdings nur welche von Monark. Kann man diese bedenkenlos nehmen, oder ist es besser, direkt bei Bosch oder beim Freundlichen anzuklopfen?
    Was meint ihr außerdem zu Batterie? Sollte ich diese sicherheitshalber tauschen?

    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Eric
    Bilder
    • IMG_2592.jpg

      265,75 kB, 1.280×1.707, 28 mal angesehen
  • Hallo Eric,

    Lima Regler ist kaputt (d.h. leitet voll und gibt vollen Erregerstrom ab). Lima Regler ist ja nicht so ein kompliziertes Bauteil. Ich würde bedenkenlos ein No-Name Teil nehmen. Batterie erst Mal destilliertes (oder entionisiertes) Wasser bis Maximalstand auffüllen. Oder ist Säure ausgetreten (Überlauf an der Seite)? In dem Fall um das Batteriefach in drumrum gut mit Wasser spülen. Hast Du einen Säuredichtemesser?

    Viele Grüße,
    Hagen
    .
  • Dank dir Hagen! Dieser aus der Bucht sollte es dann wohl tun. Einen Säuredichtemesser habe ich leider nicht, den Füllstand der Batterie werde ich gleich morgen mal kontrollieren.
    Jetzt weiß ich auch, warum in den letzten 2-3 Wochen nacheinander die Birnen der Rückleuchten durchgebrannt sind. Meint ihr ich sollte mal zur Sicherheit die Elektrik durchprüfen, dass es mir nicht noch etwas anderes durchschmort?
  • Hallo Eric,

    ich kaufe meine Lima Teile hier: lima-shop.de/site/ War eigentlich immer zufrieden; Spannung passte.
    Wie hoch hast Du den Motor denn gedreht? Im mittleren Bereich 17V sollte die Elektrik eigentlich überleben; die Glühdirnen haben wahrscheinlich gelitten. Wenn es bis jetzt nichts abgeraucht ist kannst Du eigentlich nicht viel prüfen. Tausch' den Regler und dann teste mal ob noch alles geht. Hat Dein Auto schon so ein Überspannungsrelais drin? Bei Vergaser aber wohl eher nicht. Falls ja kann das Überspannungselement abgeraucht sein.

    Viele Grüße,
    Hagen
    .