Bremsscheiben für Dunlop für frühe W112

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremsscheiben für Dunlop für frühe W112

    Hallo Mitstreiter,

    nachdem ich mir jetzt 8 neue Dunlop-Bremszylinder für mein frühes W112-Coupe besorgt habe, dachte ich mir, die Bremsscheiben sollten dann ja wohl auch kein Problem sein.

    Nach Rücksprache bei Mercedes selber wurde mir für die vorderen Scheiben ein Preis von ca. EUR 375,-- und für die hinteren Scheiben ein Preis von ca. EUR 618,-- genannt ;( .

    Inwzischen habe ich mir online vordere Scheiben (110 421 0112; Vergleichsnummer/ersetzt 112 421 0412) für ca. EUR 98,-- besorgt. Teuer, aber OK.

    Aber die hinteren machen wirklich Probleme ! Im Netz habe ich ein Angebot (112 423 0212) für EUR 349,-- pro Stück gefunden. Hier warte ich noch auf Antwort, ob der Preis wirklich pro Stück gemeint ist oder für das übliche Doppelpack.

    Dann habe ich noch hintere Scheiben für die frühen W112 zu einem Preis von EUR 24,04 von TRW gefunden. Was sind denn das für Preisunterschiede...???? Auf jeden Fall irritiert das alles etwas.

    Liegt das darin, dass zu den Zeiten der frühen W112 die anderen Modelle fast alle nur vorne Scheiben hatten ? Gibt es Alternativen zu den Scheiben 112 423 0212 ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt ?

    Für Feedback wie immer sehr dankbar. Viele Grüsse an alle !

    Andre
  • Hallo Andre,

    was ist denn mit Braunis Scheiben? Verschlissen? Verzogen? Begrenzt kann man vielleicht noch aufarbeiten?

    Ich habe mit Sicherheit noch gebrauchte Scheiben, die ich Dir und Brauni gerne, im Tausch gegen Wein, Pizza oder Mitfahrten (auch in Kombination ;) ) überlasse.

    Ich schaue am Wochenende mal mach. Muss ich nur noch das Tabellenbuch mit den Verschleissgrenzen finden...

    Viele Grüsse

    Jörg
  • Hallo Jörg,

    die vorhandenen Scheiben von Brauni sind "Kernschrott". Wäre ja super, wenn Du was findest am Wochenende.

    Wer von den hier im Forum regelmäßig anwesenden Teilnehmern fährt eigentlich einen "frühen" W112, also mit Dunlop-Bremsen, mit Frischluftklappe, mit Einkreis-Bremssystem, mit 2-Stempel-ESP, ohne Motordämpfer, usw, usw. ?

    Bin immer wieder erstaunt, wie gross auch die Unterschiede zwischen "früh" und "spät" sind.

    Viele Grüße

    Andre
  • Hallo,

    habe gerade die Antwort auf meine Anfrage beim Online-Händler bekommen. Die Bremsscheiben für die Hinterachse kosten in der Tat dort EUR 349,-- pro Stück !!!!!!!!!!!!!

    Das ist echt der Hammer.

    Dann ist Mercedes selber mit EUR 618,-- für beide zusammen ja noch günstiger. vdh-Rabatt würde ich ja auch noch bekommen, jiiiippiiiii.

    Ich dachte eigentlich, dass ich langsam durch bin mit diesen speziellen W112-Preisen (u.a. Wasserpumpe, seitlicher Chrom, Zündverteilerkappe, Dunlop-Radbremszylinder, etc.).

    Aber ich halte durch.....!!

    @Jörg: Vielleicht findest Du am Wochenende ja noch brauchbare Scheiben...

    Viele Grüße

    Andre
  • Hallo André,

    wenn eine Werkstatt Kernschrott sagt, muss das nicht immer tatsächlich so sein. Für die Meisten ist klar, dass man eine Bremsscheibe tauscht, wenn Riefen, Vertiefungen o.ä. drin sind. Macht ja auch meist Sinn. Man kann Bremsscheiben innerhalb gewisser Grenzen überholen. Dazu schicke ich Dir was per Mail und nach den Altscheiben suche ich am Wochenende auch.

    Bericht folgt...

    Viele Grüsse

    Jörg
  • wenn die Bremsscheiben so teuer sind, warum nicht einfach welche anfertigen lassen? Ein Bekannter von mir hat eine Gießerei. Mit einem Massenspektrometer kann das Material ermittelt werden. Der hat auch schon welche für Maseratis gegossen. Ein bischen drehen und fräsen und schon ist die Bremsscheibe fertig......
    Grüße
    Albert
    Albert Gerold 230 S

  • Hallo zusammen

    Hat denn zufällig jemand die Maße der Bremsscheiben? Da könnten doch welche aus dem / für das Mercedes Sortiment für Vorderachsen passen. Die Dunlop Scheiben haben ja m.W. keine Trommel für die Feststellbremse, sondern dafür extra kleine Beläge zusätzlich. Evtl. wäre das ein Weg?
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Eine Maßzeichnung der Scheibe wäre ideal. Sonst benötige ich nur eine Scheibe als Muster zum abzeichnen. Ich bin Konstrukteur im Msschinenbau und könnte eine Zeichnung erstellen. Eine Gießform für eine Bremsscheibe ist sehr einfach. Das mechanische Bearbeiten ist auch alles 08/15.
    Ich werde mal das WHB durchsehen. Vielleicht findet man da die Maße......
    Bei einer gebrauchten Scheibe als Muster ist natürlich die Stärke der Bremsscheibe zu ermitteln
    Beste Grüße
    Albert
    Albert Gerold 230 S

  • Hallo!

    ich habe schon mal je eine Scheibe für vorne und hinten gefunden. Beide sehen recht gut aus, allerdings habe ich keine Bügelmessschraube hier um das zu prüfen.

    Der Hinweis zur Zulassung ist nicht ganz ohne. Die an anderer Stelle hier kürzlich angesprochenen Edelstahlkolben aus den USA werden von einem Zulieferer der Luftfahrtindustrie gefertigt. Ich habe da keine grundsätzlichen Bedenken, aber man muss das zumindest ansprechen und in die verantwortlichen Hände der Fahrzeugbesitzer geben. Im Zweifel sind die Teile halt nur für den Rennsport. Was machen den die Besitzer von Vorkriegseinzelstücken? Auf Originalteile warten?

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich kann die Scheiben an Albert schicken, wenn entsprechendes Interesse besteht. Also liebe Früh-112er Besitzer: Entscheidet Euch! Ich würde mir die auf Vorrat weglegen, wenn ich ein entsprechendes Fahrzeug hätte!

    Viele Grüsse

    Jörg
  • Hallo Jörg,

    schon einmal vielen Dank für Deine Suche am Wochenende, ist ja auch nicht selbstverständlich.Ich habe natürlich auf jeden Fall Interesse, die gefundenen Scheiben zu übernehmen. Ich würde dann eine weitere von Mercedes zum „erhöhten“ Preis besorgen. Dann wäre hier zu diskutieren, ob Albert sich der Sache wirklich annehmen möchte bzw. wie die Frage mit der Zertifizierung final beurteilt wird. Die Scheibe von Mercedes könnte ich dann natürlich auch zur Verfügung stellen.
    Viele Grüße
    Andre
  • Hallo André!

    Na ja, ich hatte damals ja keinen Wagen geschlachtet, der einmal längs durchgeschnitten war. D.h. die beiden anderen Scheiben werden wohl auch noch da sein. Aber nach privatem, Hallen- und Büroumzug ist nichts mehr da wo es sein soll. Ich habe aber eine ungefähre Ahnung wo der Rest ist.

    Wichtig wäre nur zu wissen, ob Interesse und Bereitschaft zu einer solchen Aktion bestehen. Wenn Du mit Albert klar bist, würde ich ggf. weitere Besitzer von W112 mit Dunlop-Bremsen ansprechen.

    Schöne Woche

    Jörg
  • Hallo zusammen,
    Wer kann mir sagen, welche Bremsscheibe für hinten ist?
    Die neue mit den Einkerbungen oder die rostige?
    Waren die Bremsscheiben für die Dunlopbremse für vorn und hinten evtl. Gleich?

    Fragen über Fragen.....

    Vielen Dank für die Hilfe
    Albert
    Bilder
    • IMG_0082.jpg

      67,17 kB, 640×480, 15 mal angesehen
    Albert Gerold 230 S