M130 Krafstoffschlauch A1290700632 oder: wie haben die das hergestellt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M130 Krafstoffschlauch A1290700632 oder: wie haben die das hergestellt?

    Hallo zusammen,

    bei meinem W108 hat eine Benzinschlauch angefangen zu lecken (ist das bei Qualitätsprodukten wie einem W108 nach 51 Jahren nicht noch unter Garantie? :) ). Daher habe ich alle Schläuche ausgebaut und neue Schläuche mit Hülsen verpresst. Nur bei Teil A1290700632 vom Filter zur ESP habe ich ein Problem: wie haben die die Quetschung der Hülse beim roten Pfeil gemacht? Geht ja wohl nicht in eine Schlauchpresse rein, das Rohr beim grünen Pfeil ist im Weg. Die einzige Erklärung die ich habe ist dass das Rohr erst nach dem Verpressen (fertig) gebogen wurde. Hat noch jemand einen andere Idee?

    Viele Grüße,
    Hagen
    .
    Bilder
    • a1290700632.jpg

      87,77 kB, 837×685, 33 mal angesehen
  • Hallo Hans-Werner,

    so etwas wie im Bild? Das sollte passen. Das seltsame ist aber diese Art Pressen habe ich immer nur mit 6 Pressungen gefunden während der Originalschlauch hat 8. Ich probier mal die "nach-dem-Pressen-Fertigbiegen" Methode. Aber der Biegeradius ist schon knapp.

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Hagen
    .
    Bilder
    • press.jpg

      54,83 kB, 1.000×592, 15 mal angesehen