Öleinfüllschraube Getriebe 111.014

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Öleinfüllschraube Getriebe 111.014

    Werte Recken des Schraubenschlüssels, Gläubige des Sterns,

    gar wundersames ist unter meinem edlen Gefährt zu Augen gekommen.
    Nun hoffe ich, an Eurer Weisheit teilhaben zu können, um meinem treuen Ross frisches ATF geben zu können.
    Ein Zauber wie Artus mit dem Schwerte Excalibur schien mir widerfahren zu sein, denn ich fand die Schraube und zweifelte an Ihrer Richtigkeit, so dass ich sie denn aus dem eiseren Block entfernen könne.
    So frag ich Euch, edle Ritter, ist das die gelobte Schraube des Öleinlasses und welches Drehmoment muss ich ihr zufügen zum lösen und sichern?



    So danke ich im Voraus für Eure Gnade und Weishaftigkeit

    Christian
  • Gott zum Gruß edler Herr und stolzer Ritter aus dem edlem Geschlecht der Tester des Elches!

    ob dies die Schraube des Öleinlasses ist entzieht sich meiner Weisheit da diese Art Eisenblock in diesen Landen noch nicht gesichtet wurden aber ich kann Dir versichern dass ich in diesem Königreich sehr häufig die lange Turnierlanze mit eines aus gutem Leders gefertigten Riemens am Schraubenschlüssel befestige und dann ein kräftiges Ross anspanne um dieselbe Schraube aus dem eisernen Block zu befreien der sich da Getriebe nennt.

    Um den Verlust des kostbaren ATF Elixiers zu verhindern haben die Gelehrten die eine außerhalb der Stadttore von Stuotgarten gelegene edelste Stahlrossmanufaktur betreiben (oder besser betrieben?) in Schriftrollen dargelegt wie dieselber Eisenwurm richtig zu drehen ist und welche Kraft der Ritter des Schraubenschlüssels walten lassen muss um nicht sein Getriebe zum Bersten zu bringen. Der Verein der Ritter der Heckflosse beherbergt Abschriften dieser Schriftrollen in Ihren Archiven. Freiherr Winfried des luftgefederten Rosses ist der Archive kundig.

    Mit dem Wunsche dass Dich Dein edles Stahlross mit dem Stern der Weisen nie im Stich lassen möge verbleibt untertänigst,
    Hagen, Hofschrauber im Reich von Eóganacht Chaisil
    .

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von VDH0815 ()

  • Sei gegrüsst, Wechsler der Öle

    Weshalb deucht es ihn, dass dies die falsche Schraube seyn könnte? Gibt es eine andere, von der er annähme, sie wäre die eigentlich Gesuchte?
    Verzweifle er nicht! Für unser Dafürhalten ist er auf dem rechten Pfade, und selbst wenn sich dieser als ein Irrweg erweisen sollte, so hat er nur eine Schraube geöffnet, welche sich auch wieder verschliessen lässt. Ist die Ungewissheit darob grösser als sein Mut, unbekannte Pfade zu beschreiten, so gebe er uns eine angemessene Frist, um einen Stich des Röderwerks unserer Kutsche anzufertigen, welche uns eine sehr ähnliche zu seyn scheint wie die seine und ihm aus ebenjenem Grunde eine nützliche Hülfe seyn könnte.
    Zur erforderlichen Kraft und deren Beschreibung wollen wir es einfach halten: lange er hin, nicht wie ein Bär, so doch wie ein Mann!
    Bei Verschliessen solch erzhafter Stücke behelfen wir uns angelegenlich auch ohne weise Pergamente aus den Bibliotheken von
    Stutengard. Ein gefühlvoller Dreh, aus dem Handgelenke geführt, welcher dichtet, doch nicht vernichtet, gab uns niemals Grund zu Klage und zu Leid.

    Den Schraubenschlüssel gereckt grüsst ihn

    Paulinius der Unbelesene
    Gruß
    Paul
  • Der Stich!
    Per berittenem Eilboten.

    Es betrifft in unserem Fall einen Sechsspänner des Zwozwanzigergeschlechts, ein Coupé. Wir nehmen an, er versteht.
    Bilder
    • 3AFA7BF7-7C96-4D4C-87DF-2C476224145C.jpeg

      785,36 kB, 2.048×1.536, 16 mal angesehen
    • 1A35D27A-9EBB-4D6E-8AF3-AE366FADF1A9.jpeg

      599,77 kB, 1.535×2.048, 15 mal angesehen
    Gruß
    Paul
  • Werte Edelleute und Herren,

    unsaglicher Dank für Eure edelmütige und wahrlich großzügie Hilfe in dieser dunklen Stunde.
    Mein wackeres Stahlroß, welches mich durch unzählige Schlachten auf dunklen Wegen fernab der Heimat trug, nötigte zu Rechtens seiner Sorge zu tragen und darob des göttlichen nordischen Windes und dämonischen Fluten des Himmels, es in sicherer Feste zu verwahren.
    So derartigen Widerwärtigkeiten zu seinem Schutze gesichert, ist mir in unseeliger Dunkelheit und teuflicher Beklemmung versagt gewesen, jenes so widerborstige Siegel des Zuganges zum feuchtem Odem seiner Stärke zu öffnen und die Säfte mit frischem ATF-Zauber zu verstärken.
    Jenes Siegel muss von einem bösen Zauber verschlossen sein, denn der Zauberstab der justierbaren Macht zeigte, das darob nicht mal schiere fast 40 englische Pfund auf Armeslänge (die Runen zeigten 150Nm) mir Zugang gewährten.
    So wurde mir von böser Seite Zweifel in meiner Seele geweckt, dass ich weise handelte und ich meinem wackeren Gefährten auf seinen 4 Gummihufen Schaden widerfahren lassen würde.

    Dank Euch edle Herren, ich werde die lange Streitaxt mit dem 6-schneidigen 14er Dorn in das verruchte Siegel einfahren und dies erneut zu lösen suchen.

    Gehabt Euch wohl wackere Waffenbrüder entlang der asphaltierten Gauen

    Christian mit dem Elche im Wappen