Klimaanlage selber füllen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Klimaanlage selber füllen

    Hallo zusammen,

    hat jemand von euch schon mal selber die Klimaanlage befuellt? Ich hab mir einen 1kg Behaelter R134a und diese Doppelarmatur (Manometer) bestellt, falls aber einer von euch noch n paar Tipps auf Lager hat, dann her damit...!

    Anlage ist eine Nachruest-Kuehlmeister mit York Kompressor. Die meisten Forumsbeitraege zu dem Thema hab ich schon gelesen (zB kein zusaetzliches Oel fuer den York, etc) und so ganz unerfahren mit den Anlagen bin ich nicht. Klimaanlagennachrüstung W108 280SE



    Gruss Wuff
    Don't panic, it's mechanic :P
  • Hi Robi,

    meines Wissens nach muss man nur Evakuieren
    - wenn die Anlage geoeffnet wurde
    - zur Lecksuche
    - zur kompletten Neubefuellung
    - zum Entfernen von Wasser im Kreislauf

    Nachfuellen kann man einfach wenn der Kompressor laeuft, indem man die Vorratsflasche an die Saugleitung anschliesst und Druck & Temparatur checkt.

    Gruss, Wuff
  • Hallo Wuff,

    so wie Du es beschrieben hast geht es. Bei der Procedeure darauf achten, daß der Klimakühler gut mit Kühlluft durchströmt wird. Wenn die Kühlung unzureichend ist (z.B. Lüfterrad ausgebaut) können hohe Drücke und schlechte Kühlung auftreten.

    Ich habe es zuletzt am Wochenende mit einem /8 und einer A-Klasse so gemacht. Allerdings nicht mit R134a sondern mit Multigas 300.

    Wichtig, vor dem Befüllen den Ölstand im Kompressor kontrolieren. S. a. die Anmerkungen von MEGA beim Thema "Füllmenge Klimaanlage W115 mit r134a"


    Gruß Hans
  • Hallo Wuff,

    habe das Klima Thema bei meinem V8 schon durch.
    Wichtig wäre noch, dass du das Öl in deinem Klimakompressor auf R134a verträgliches Öl wechselst, falls noch nicht geschehen.
    Allerdings habe ich meine Anlage befüllen lassen (einmal bei Kühler Schneider in München und einmal in Putzbrunn bei Klassik Sterne (Betz Brüder)).

    Gruß Jan
  • Danke Hans und Jan für die Tipps. Da ich zZt noch auf "Durchreise" in Italien bin und nur Bordwerkzeug dabei habe, kann ich den Oelstand erst in ein paar Wochen kontrollieren, wenn ich mein Haus hier beziehe. Da aber die Klima gut funktioniert hat und der Kompressor kein Oel verloren hat, geh ich mal davon aus, dass seit der Fuellung vor 3 Jahren bei Kuehlerbau Schneider in Muenchen der Stand noch ok ist.

    Also und ums kurz zu machen: die Befüllung war erfolgreich :)

    Folgende Prozedur:

    - Nachfuellzylinder wiegen. Bei mir wog die Pulle 1800 Gramm (Inhalt 900 Gramm R134a )
    - Messarmatur mit der Hochdruckseite (roter Schlauch) und Saugdruckseite (blauer Schlauch) mit den entsprechenden Anschluessen am York Kompressor verbinden
    - den gelben Schlauch mit dem Nachfuellzylinder verbinden, der Zylinder soll aufrecht stehen, damit Gas nachgefuellt wird (und nicht fluessiges Kaeltemittel)
    - Die Ventile am Kompressor im Uhrzeigersinn ein bis zwei Umdrehungen oeffen
    - Manometer ablesen. Bei mir standen beide auf rund 0,4MPa, was 4 bar enstpricht
    - Motor starten
    - sofern vorhanden, Klimaventilator starten (bei mir via Kippschalter)
    - Klimaanlage einschalten und auf max Kuehlleistung stellen
    - Manometer ablesen. Saugdruck lag bei rund 3 bar, aber Hochdruck nur bei 8..9 bar
    - Ausstroemtemperatur der Duesen war .. eher "unkalt"
    - blaues Regelventil an der Armatur aufdrehen, nun saugt der Kompressor das Gas aus dem Nachfuellzylinder
    - Hochdruck und Ausstroemtemperatur kontrollieren: bei einem Druck von 1,2MPa (=12 bar) kam aus den Duesen schoen kalte Luft. (Leider hatte ich kein Thermometer, ideale Temperatur soll 5..8 Grad sein bei normaler Umgebungstemp.)
    - blaues Regelventil schliessen und alles wieder abbauen. Ventile am York schliessen nicht vergessen!
    - danach noch mal den Zylinder gewogen, bei mir wog er danach noch 1600 Gramm, dh es fehlten nur 200 Gramm Kuehlmittel. Scheint mir recht wenig als Nachfuellung, insofern werd ich die Klimaanlage jetzt man ausgiebig nutzen und ggf berichten.

    Gruesse von Wuff dem Kuehlmeister :D

    (Und @Horst: vielleicht mach ich bei Gelegenheit mal einen kompletten Artikel fuer die Flosskeln.)
    Bilder
    • Saug und Hochdruck Klima W108.jpg

      169,47 kB, 1.024×576, 40 mal angesehen
    • Wuff the Kühlmeister ^^.jpg

      274,38 kB, 685×1.024, 48 mal angesehen
  • Hallo zusammen,
    also nochmal kurze Rueckmeldung nach mehreren 100km - die Klima laeuft bestens und kuehlt gut.

    2 Feststellungen:
    - Nachfuellung von 200 Gramm R134a haben gereicht, um die Anlage von "quasi funktionslos" zu "kuehlt super" zu bringen
    - Der Kompressor laueft nun deutlich ruhiger verglichen mit dem vorigen Klimaservice, wo vermutlich auch PAG Oel im Kaeltemittel war. Diesmal war es ja nur Kaeltemittel.

    Greetings