Schwierigkeiten bei der Zulassung eines 190 Dc W110

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schwierigkeiten bei der Zulassung eines 190 Dc W110

    Neu

    Hallo zusammen,

    ich habe Schwierigkeiten bei der Zulassung eines 190Dc Bj. 3/1965 in Deutschland.

    Das Auto ist erste Hand und kommt aus Spanien.
    Seit 1999 ist es in Spanien nicht mehr zugelassen gewesen.
    Im Ruhrgebiet habe ich es im April 2018 von einem deutschen Händler mit aktuellem H-Gutachten nach §23 und 2 Jahren TÜV gekauft.
    Er sagte ,im Ruhrgebiet könne er es mit diesen Unterlagen zulassen.
    Nun wollte ich es in Süddeutschland zulassen, und die Zulassungsstelle bestand noch auf ein Vollgutachten nach § 21, welches jetzt auch vorliegt.

    Die Schwierigkeit bei der Zulassung besteht jetzt darin, dass bei dem H-Gutachten des Händlers nicht die Baumusternummer ( 110110) bei der Fz.Identnummer aufgeführt ist aber beim Vollgutachten schon.
    D.h. beim H-Gutachten vom Händler steht nur die FZ-Identnr.10-191234 im Prüfbericht und beim Vollgutachten 110110-10-191234 ( Die Nr. hier stimmt natürlich nicht mit meiner Nr. überein, die Anzahl der Zahlen aber schon)
    In den spanischen Kfz.Papieren steht auch nur die kurze Nr. wie im H-Gutachten.
    Nun sagte die Zulassungsstelle zu mir, dass das unterschiedliche Fz.Identnummern sind und sie so das Fahrzeug nicht zulassen können.
    Im Typenschild im Motorraum steht die Identnummer mit 110110-10-191234 aber die Baumusternummer ist hier nur aufgedruckt und die Zahlen ab 10191234 eingestanzt.

    Das originale Datenblatt liegt mir vor.

    Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich nun weiterverfahren soll ?

    Ich danke euch vorab...

    Jürgen
  • Neu

    Ich war nun beim TÜV der das Vollgutachten abnahm.
    Er sagte, dass die Fahrgestellnummer die im Motorraum links unten eingestanzt ist auch im Gutachten stehen muss.
    Und das ist die 110110-10-191234.
    Die eingeschlagene Fahrgestellnummer soll ja auch nachher im Brief stehen und nicht die kurze Nummer.
    Ich lasse jetzt beim H-Gutachten auch die lange Fahrgestellnummer eintragen.
    Somit steht jetzt nur noch in den spanischen Papieren die kurze Fahrgestellnummer 10-191234.

    Bin mal gespannt was die Zulassungsstelle sagt.

    Hat schon mal jemand diese Probleme gehabt und kann mir Tipps geben?