Getriebeproblem 6.3er

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Getriebeproblem 6.3er

    Hallo zusammen,

    mein erster Tag hier im Forum und schon eine dumme Frage. Tut mir leid.

    Aber vielleicht kann ja jemand mit einer schlauen Idee weiterhelfen: Mein 6.3er zeigt seit einiger Zeit ein seltsames Phänomen. Wenn ich ihn nach ein paar Wochen Standzeit aus der Garage hole, greift das Automatikgetriebe nicht richtig und der Wagen lässt sich nur mit viel Gas zum losfahren bewegen. Ein bisschen so wie eine extrem schleifende Kupplung. Einmal richtig in Fahrt, gibt sich das Problem dann recht schnell. Ist aber trotzdem unangenehm, denn gleich die ersten Meter in der Tiefgarage sind ein paar steile Steigungen und ich habe dort jedes Mal das Gefühl, etwas kaputtzumachen, weil ich das Getriebe nur mit reichlich Gas zur "Kooperation" zwingen kann. Das Kuriose: Dieses Verhalten zeigt das Getriebe nur nach langer Standzeit. Fährt man den Wagen täglich, passiert das nicht und das Getriebe greift auch in vollkommen kaltem Zustand einwandfrei.

    Wer hat eine Idee, woran das liegen könnte?

    Beste Grüße, Hans

    P.S.: Als braves Neumitglied hab ich mich natürlich zu allererst mal vorgestellt: Grüß Gott aus München
    :)
  • Hallo Hans,

    das Phänomen ist bekannt und beruht darauf, daß das Öl in der Hydraulischen Kupplung zurück ins Getriebe läuft.
    Dabei kann es am Tachoanschluß zum auslaufen kommen.
    Ursache ist ein nicht mehr dichtes Rückschlagventil im Zulauf zur Kupplung.
    Da muß ein erfahrener Instandsetzer ran der den Kugelsitz neu formen kann.
    Für deine Garagenausfahrt bedeutet es länger warmlaufen lassen,
    bis das Getriebe Kraftschluß hat.

    gruß Dirk
  • Hallo Dirk,

    super, danke für die Info. Hilft schon mal, zu wissen, woher das Problem kommt. Und dass das offenbar kein Einzelfall ist. Dann suche ich mir wohl mal besser einen erfahrenen Getriebeinstandsetzer.

    Bis dahin muss ich überlegen, wie ich mit dem CO2-Alarm in der Tiefgarage umgehe. Der ist unglaublich laut und geht los, sobald der 6.3er länger als 20 Sekunden läuft. :D

    Beste Grüße, Hans