Kühlwasserwärmefühler an 2 Stempel Einspritzpumpe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühlwasserwärmefühler an 2 Stempel Einspritzpumpe

    Moin, moin,

    Habe mich einwenig in das Werkstatthandbuch meines W111 220SEb eingelesen und dort gefunden, dass man bei der 2 Stempeleinspritzpumpe den Kühlwasserwärmefühler funktionslos machen kann, indem man eine seitliche Schraube hereindreht. Hat das schon mal jemand gemacht? Mein Motor laeuft im Kaltlauf viel zu fett und ich frage mich, ob man den Waermefuehler mittels der Schraube nicht einfach abkoppelt. Den Waermefuehler hatte ich schon mal ausgebaut und vermessen. Mein Fuehler erreicht nicht mehr ganz die Sollwerte (es fehlt etwa 1 mm bei 80 Grad).

    Gruss
    Stephan
  • Hallo Stephan,

    ja, hab ich schon mal gemacht. Das ist auch keine Schraube, sondern eher ein Bolzen an dem auf einer Seite ein Sechskant und auf der anderen Seite ein Stift exzentrisch angebracht ist (siehe Foto). Wenn du den Excenter um 180 Grad drehst, drückst du den Zusatzluftschieber (der kleine Messingkolben) in Stellung warm. Du hast dann einen schlechten Übergang von Kalt- auf Warmlauf. Wenn man gleich durchfahren kann bis der Motor warm ist, merkt man das kaum, wenn du nur 100 Meter fahren kannst und vor einer roten Ampel stehst, kann er dir ausgehen weil er für die bis dahin erreichte Temperatur noch zu Mager läuft.
    Bilder
    • EP_Kolbensperre.jpg

      750,19 kB, 1.824×1.368, 42 mal angesehen
    Grüße
    Ingo
  • Grüß' Dich Stefan,

    Du kannst das Dehnstoffelement "überdrücken" wie Ingo das beschrieben hat. Vorsicht: die Excenterschraube ist häufig fest (gegammelt) und reißt sehr schnell ab. Also nicht mit Gewalt drehen.

    Diese (alten) Dehnstoffelemente sind eigentlich sehr robust. 1mm wäre sehr viel. Daher erlaube ich mir die Frage, ob Du richtig gemessen hast? Es wird die Höhe des Druckstiftes gegenüber dem äußeren Kragen gemessen, auf dem das Dehnstoffelement aufliegt. Bei 20°C soll das Vorstehmaß bei 6,1 mm liegen. Der Ausdehnungskoeffizient ist sehr klein, nur 0,045 mm/K.

    Wenn er kalt zu fett ist, kannst Du auch etwas mit den ovalen Scheiben unter dem Warmlaufregler "spielen". Scheiben herausnehmen magert ab bzw. führt zu früherem Erreichen des Abschaltens des Anfettens.

    Gruß

    Hans
  • Hallo Hans und Ingo,
    Vielen Dank fuer die sehr nuetzlichen Hinweise. Ich habe inzwischen die Lager und Gelenke des Gasgestaenges getauscht, welches jetzt spielfrei ist. Dabei hatte ich festgestellt, dass im Leerlauf der Hebel der Einspritzpumpe nicht in der Nullstellung war, sondern ueber das Gestaenge einen Ausschlag bekam. Ich habe das korregiert und damit hat sich auch das Ruckeln im Leerlauf erledigt ohne das ich etwas am Warmlaufregler veraendern musste. Vielen Dank fuer die gute Unterstuetzung.
    Gruss
    Stephan