W111 Radlaufchrom ... mit oder ohne

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W111 Radlaufchrom ... mit oder ohne

    Hallo Foristen,

    dass der Radlaufchrom nur am 300er Serienmässig ab Werk verbaut war weiss ich. An meinem 220er hat irgend ein Vorbesitzer nachgerüstet, ich fand es bisher ganz chic. Jetzt nach der Neulackierung zögere ich noch... soll ich Ihn Original lassen oder soll ich das Lametta wieder dranschrauben.

    Eure Meinung interessiert mich :)
    Bilder
    • 220MitRadlaufchrohmklein.jpg

      527,07 kB, 1.306×980, 139 mal angesehen
    • 220OhneRadlaufchrohmklein.jpg

      503 kB, 1.306×980, 88 mal angesehen
    Grüße
    Ingo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cephyr () aus folgendem Grund: Schreibfehler korrigiert

  • Bei Radlaufchrom denke ich zuerst an W116, an denen diese oftmals schlechte Radläufe überdecken, und spätere Modelle, wo sie entweder zum gleichen Zweck montiert sind oder - nach Meinung der Besitzer - eine optische Aufwertung bewirken sollen. Sind daher - jedenfalls bei mir - nicht positiv behaftet. Würde ich also weglassen, auch wenn es die bei der optisch gleichen Karosserie beim 300er gab.
  • Hallo,

    den Chrom würde ich auf jeden Fall weglassen. Die Teile sind für mich eher eine optische Ab- statt Aufwertung, mal ganz abgesehen vom potentiellen Rostrisiko durch die Montage.

    Gruß

    Ulli
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de
  • jag_ev12 schrieb:

    solltest Du die Exportscheinwerfer wirklich ausbauen, wirst Du sie dann abgeben? Kannst dich ja dann mal melden.
    Ich hoffe doch schwer daß Du auch einen passenden M100 für Dein Auto hast... Sonst darfst Du die nicht einbauen :D (s.a. Radlaufchrom oben). Ich melde mich per PN um dieses Thema nicht zum Entgleisen zu bringen...
    p.s.: die 6,5Zoll Alufelgen fliegen auch raus. Ich finde die Stahlräder mit Radkappen passen besser zum Auto. Oder weil jeder Alufelgen am Auto hat...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VDH0815 () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Liebe Stahlgefederten

    Na das sollten wir jetzt aber nicht verallgemeinern. Die Herren der Luftfahrt, wie z.B. Ulli oder ich müssen die Chromradläufe natürlich dran haben. Das passt ja auch zu den serienmässigen Zierleisten an der Gürtellinie. Und die Doppelscheinwerfer konnte man ja bestellen bwz. waren auf den Exportmodellen wohl standard.

    :saint:

    Bei meinem W111 Coupe habe ich sie runter gemacht, ...war sogar kaufentscheidend für den Käufer meines Wagens. Er wollte sehen ob drunter alles sauber war, und wollte sie auch nicht mehr dranhaben.
    Viele Grüsse

    Winfried

    VERANSTALTUNGSHINWEIS SEPTEMBER 2018

    W112 - Treffen vom Sa. 15.09. bis So.16.09.2018



    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes (affe) gehrmann-privat de
  • Hi Hagen

    klar, stimmt ja auch so, am 300er ja, darunter nein, zumal Ingos Fahrzeug blitzblank neu lackiert ist.

    Falls aber jemand die Leisten montiert, ob original oder nicht, ich habe gerade die Nummer für den Keder da, der zwischen Karrosse und Chrom kommt, weil ich mir da heute was nachbestellen musste.

    A0009877370

    Mittlerweile bei Mercedes 7,80 pro Meter, Mindestabnahme 10 Meter (gestückelt 1 x 7 Meter und 1 x 3 Meter).

    Benötigt habe ich eigentlich nur ca. 2 Meter.

    So bildet man stille Reserven im Keller.
    Viele Grüsse

    Winfried

    VERANSTALTUNGSHINWEIS SEPTEMBER 2018

    W112 - Treffen vom Sa. 15.09. bis So.16.09.2018



    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes (affe) gehrmann-privat de
  • Hallo zusammen,

    ein Vorteil hat der Chrom allerdings: wenn man zu doof zum Fahren ist (wie man an einem 113er und 126er die sich in meinem Besitz befanden sehen kann) und mit dem Radlauf an der Garagentorkante langschrappt ist das Problem ohne Komplettlackierung zu beheben (vor allem bei Metalliclacken). Dazu muß der Chrom aber nicht vor dem lackabtragenden Ereignis dran sein ;)

    Viele Grüße,
    Hagen
  • Irgendjemand muss ja jetzt wohl widersprechen...

    Ich finde, etwas Glanz steht auch dem 220er sehr gut. :thumbup:
    So wird der Chrom-Touch schön harmonisch von der Stoßstange über die Radläufe und die Schwellerblende nach hinten geführt.
    Aber vorher Korrosionsschützen.

    Früher war ja auch mehr Lametta; und dürfen Frauen erst ab einer bestimmten Körbchengröße glänzende Colliers tragen? :D

    Just my two Cents.

    Uli
    "Spaltmaße sind überbewertet."
  • Wie sagt HaWa immer so schön, ...freies Land.

    Und ich denke auch, erlaubt ist was gefällt und die Vielzahl an Meinungen helfen Ingo bei der Entscheidungsfindung.

    Das mit der Befestigung ist insoweit schwierig, da man ja in ein vorher mühsam entrostetes, versiegeltes, lackiertes Blech Löcher bohren muss um dann die Chromleisten mit Edelstahl-Blechschrauben zu befestigen. So habe ich es vor knapp zwei Jahren gemacht.

    Heute habe ich die vordere linke Leiste abgenommen, weil mein Kotflügel bzw. mein Fahrzeug zum Smartrepair ging. Und wa sehe ich, die Löcher, in denen die Edelstahl-Schrauben waren heben bereis wieder leichte Rostspuren, die Schrauben ebenfalls, vermutlich durch Kontaktkorroision. Das ganze, obwohl ich vor der Monatage alles mit Wachs eingesprüht und auch die originalen Mercedeskeder dran hatte. So hatte ich vor ein paar Tagen jemanden kennengerernt, der sein Coupe alle zwei Jahre zur Wartung bringt und präventiv die Chromleisten zu Kontrolle abnehmen lässt.
    Viele Grüsse

    Winfried

    VERANSTALTUNGSHINWEIS SEPTEMBER 2018

    W112 - Treffen vom Sa. 15.09. bis So.16.09.2018



    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes (affe) gehrmann-privat de
  • Ich schließe mich der bisherigen Weglassen-Mehrheit an. Auch wenn's natürlich schon irgendwie chic aussieht so im direkten Vergleich.

    In letzter Zeit fallen mir persönlich immer mehr die "ohne"-Fahrzeuge positiv auf: 1960er Jahre Flossen und Coupés ohne Weißwandringe und Radlaufchrom, W108er ohne V8-Doppelscheinwerfer, 1970er Benze ohne Barockfelgen (stattdessen einfach gedeckelte Reifen), W123er ohne Rechteckscheinwerfer (stattdessen runde Kuhaugen) usw.
  • Guten Morgen zusammen,

    ich hab auch schon gemerkt, dass immer weniger Schnick Schnack angebaut wird. Meiner war ja eine US- Auslieferung, die Doppelscheinwerfer habe gleich nach Kauf ausgebaut. Die Gurkengläser gefallen mir weitaus besser, obwohl ich damals in den 80ern gerne Doppelte für meinen 108er gehabt hätte, aber da war ich noch jung und unerfahren.. :)

    Weißwandringe werde ich ihm aber angedeihen lassen, laut Datenkarte ( Code 641) ist er auch so ausgeliefert worden. Ich mach erst mal die Ringe von Ravus drauf, die Reifen sind noch zu gut um auf aufvulkanisierte zu wechseln. Ausserdem kann ich die ja wieder abnehmen wenn's mir nicht gefällt.
    Grüße
    Ingo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cephyr ()

  • Hi Ingo,

    ich kenne die Weißwandring-Marke in Hinblick auf die Qualität nicht, nur habe ich mal gelesen, dass sie einem die Reifen auf Dauer zerschießen können.
    Mir wollte der Verkäufer der Langflosse letztes Jahr auch diese Dinger aufmöpeln, hab ich aber sofort dankend abgelehnt, für mich perönlich sieht das aus wie gewollt aber überhaupt nicht gekonnt.

    Wahrscheinlich gefallen sie einem erst gut weil das von Weitem auch edel aussieht aber nach einer gewissen Zeit...

    Grüße

    Theo
  • Moin Theo,

    bei den neueren Ringsystemen braucht man sich wohl keine Sorgen machen das die Reifen beshädigt werden. Ich hab sie jetzt dran, die Ringe.... und finde dass Ihm die weißen Gamaschen gut stehen :thumbup:
    Bilder
    • 92DDB9AD-76D1-46C8-BE9D-D021FBB7AF77.JPG

      387,53 kB, 1.920×1.080, 51 mal angesehen
    • IMG_5517.JPG

      733,59 kB, 1.632×1.224, 52 mal angesehen
    Grüße
    Ingo
  • Schmuck! Aber sowas von.... 8o
    Hast Du die Ravus-Ringe im Einsatz?
    Bei mir neigen die leider zur Beulenbildung im Einsatz, was ich sehr bedauere. Ich war aber wohl einer der ersten Kunden, evt. wurde da verbessert?
    Kannst Du aus der Praxis berichten?
    Vorandabdank!
    Oliver
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:
  • Hallo Oliver,

    ja, die Ringe sind von Ravus und leider musste ich gestern nach einer längeren Tour feststellen, dass sich die Ringe auch leicht wellen. Ravus schreibt aber in der Montageanleitung, dass man die Chromringe nicht so stramm aufschieben soll, damit die Ringe etwas Bewegungsfreiheit haben. ich versuche mal, die Chromringe ein/ zwei Millimeter zurückzuziehen und schau dann mal weiter ...
    Grüße
    Ingo