OM621 aufbereiten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Guenther,

    Ich hatte auch sorgen um die Hinterachse aber es ist gar kein Problem so.

    Der Diesel ist ziemlich spritzig find ich aber auch auf der Autobahn gut zu fahren mit 110 bis sogar 120 km/h.
    Vielleicht schafft die 3-geteilte Gelenkwelle hier sogar etwas mehr Ruhe.

    Ich muss dazu aber sagen das ich die 15 zoll Universal Felgen drauf habe (war aber beim Benziner schon so).

    Gruesse, Mathieu

    PS hast du deinen Verunfallten W110 wieder aufbereitet oder hast du jetzt einen anderen?
    Freude am fahren - Mercedes Benz
  • hi Mathieu,

    mich würde mal interessieren welchen Öldruck die Maschine hat. Ich habe einen überholten OM621, der hat wenn er richtig warmgefahren ist, 1,7 bar im Leerlauf und sonst immer auf Anschlag. Die Kurbelwelle wurde geschliffen und neue Lager sowie Ölpumpe sind verbaut. Solange wie der Öldruck nicht auf ca. ein halbes Bar abfällt ist das ja auch ok. Würde mich einfach mal interessieren wo der Normalöldruck so ist.

    Gruß

    Volker
    gelöscht!
  • Hallo Volker,

    Der Oeldruck ist niedriger wie ich gewohnt bin bei die OM6XX, ich denke das hat auch etwas damit zu tun das die Maschine mal Ueberholt worden ist.
    Vielleicht doch etwas mehr Lagerspiel wie bei ab Werk? Oder nur die Kurbelwelle Gelappt/Geschliffen und keine Uebermass Lagerschalen?? Ich weiss es nicht.

    Den Oeldruck ist -richtig warmgefahren (Autobahn)- im leerlauf nur gerade ueber 1 bar. Steigt dann bei niedrige Drehzahlen auch nur zoegernd richtung 2,5 bis 3 bar.

    Starten tut er ziemlich gut (im Winter muss ich nochmal gucken), Rauchen tut er nur sehr wenig (eigentlich nur beim Anlassen). Ich denke die Einspritzduesen tropfen auch da er kalt ziemlich unregelmaessig klopft. Er geht aber auch nicht aus wenn ich zB. die Autobahnausfahrt abfahre und die Kupplung trete. Ich denke die Kompression ist gut.

    Gruesse, Mathieu
    Freude am fahren - Mercedes Benz
  • hallo Mathieu,

    danke für Deine Antwort. Ich habe eine 123er Ölpumpe eingebaut und habe nun 2 Überdruckventile, eins an der Pumpe und eins stirnseitig am Motor. Das ist egal.Ich denke Du könntest deinen Öldruck mit einer neuen Pumpe etwas erhöhen. Die 123er Pumpen kosten nicht viel und die Pumpen sind leicht einzubauen. Einfach die Blechwanne entsernen und die beiden Schrauben der Befestigung löen.

    Gruß

    Volker
    gelöscht!
  • Hallo Mathieu,

    nein, ich habe jetzt einen anderen.
    Da ich aber unbedingt Servo und SSD, aber keine Automatik wollte, war die Auswahl nur
    klein. Benziner ist aber doch nicht so das wahre.
    Daher will ich jetzt auch umbauen auf Diesel.
    Mal sehen, ob ich den Motor gut los bekomme.
    Sollen angeblich gesucht sein, da sie auch im 190SL eingebaut werden können.

    Viele Grüße
    Günther
  • hallo Mathieu,

    das Einbauen einer Ölpumpe dauert gesamt ca. 1 Stunde und ist leicht gemacht. Nur die Blechwanne wegnehmen, dann geht es. Die Pumpe ist nach meiner Ansicht baugleich in der Leistung mit der vom 621er, aber eine neue Üumpe bringt eben etwas mehr Druck.

    Gruß

    Volker
    gelöscht!