Futter für die Flosskeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Futter für die Flosskeln

    Aufruf an alle, die gerade an ihrem Benz schrauben, restaurieren, verzweifeln:
    Wir brauchen Nachschub. Nachschub an Bildern, an Geschichten, an Reparaturen. Wir haben unseren Fundus, der vereinzelt schon ganz schön lange auf Halde lag, langsam abgearbeitet.
    Wer also gerade eine gute Idee für eine Instandsetzung von was auch immer, eine Restauration oder ein gutes Projekt unter den ölverschmierten Fingern hat: Bilder machen, Geschichte schreiben und mailen an "redaktion(ätt)mercedesclubs.de".

    Freue mich über jede Geschichte...
  • Hallo!

    Gibts schon was zum Wechsel der Radlager hinten beim 123er? Das steht bei mir demnächst an.

    Gruß David
    Kein Weg ist zu weit für eine gute Abkürzung!

    250 11/77 - 280CE 11/77 - 240D 11/74 - 300D 03/84 - 280E 07/79 - 280E 01/76 - Citroen GS 04/76 - 209D 01/86



    Alles Wissenswerte über die Serie 0,5:
    Serienunterschiede
  • Hallo David,

    Radlager ist immer gut, weil die ja auch im Generalverdacht für allerlei Maleschen stehen.

    Hab mich beim 230 E /124 mit 220 TKM gewundert, warum der bei etwas schärferem Bremsen oberhalb 80 km/h so rubbelt und verzieht. Vielerlei geprüft, aber ohne Befund, mehr per Zufall hat HaWa dann ein vorderes Radlager als Übeltäter entlarvt.
    Eckige Kugeln verbaut, einfach keine Qualität mehr!
    Letztens wegen TÜV beim 2006er W 203 die hinteren Federn tauschen müssen (Km-Stand 106.000). Nach zwei Jahren "Oink" von hinten festgestellt, dass untere Windung links unten abgebrochen im Federteller rappelte. Mercedes-Vertragshändler wollte sich nicht auf Gewährleistungsdiskussion einlassen. :D

    Waren das noch Zeiten mit den /8ern! Gefühlt hatten die Schrottkarren das ewige Leben ...

    Also immer zu mit dem Artikel, wir freuen uns! Gruß auch an Marion.
  • Hugin schrieb:

    Aufruf an alle, die gerade an ihrem Benz schrauben, restaurieren, verzweifeln:

    Fotos von der Sorte hätte ich noch mehr, da wir die auch beruflich machen. (Aber da gab es schon mal eine längere Geschichte in den Flosskeln Nr. 91 mit ganz vielen Bildern)
    Und schrauben muss ich selten, restauriert haben wir 1994 und tiefe Verzweiflung verspüre ich auch gerade nicht. Was könntet ihr denn alternativ gebrauchen? Ich bin gerade etwas ideenlos.

  • Hallo, Redaktion!

    Wenn Ihr mir versichert, dass

    - ich beim nächsten Artikel eine Eingangsbestätigung von Euch erhalte,
    - der Artikel innerhalb der nächsten zwei Ausgaben erscheint,
    - kein Text und keine Fotos mehr gekürzt, bzw. ausgelassen werden oder ich zumindest vorher gefragt werde,
    - ich eine kurze Nachricht erhalte, wenn der Artikel so schlecht ist, dass er nicht gedruckt werden konnte,

    schreibe ich gerne weiter.

    Nach mehr als 20 Artikeln möchte ich doch vermeiden, dass an einigen meiner geistigen Erzeugnisse Terminangaben seit 1 1/2 Jahren verstrichen sind, weil der Artikel zu spät erschien, mehrere Artikel erst nach mehrmaliger Nachfrage überhaupt wahrgenommen wurden, Beschreibungen von Fotos im Text stehen, die gar nicht gedruckt wurden, usw. Denn ich mache mir viel Arbeit mit verständlichen Texten, Illustrationen und Bildbeschriftungen und es frustriert mich, wenn das nicht ein bisschen gewürdigt wird. Ich muss allerdings dazu sagen, dass doch die Mehrzahl meiner Kreationen ganz toll layoutet und professionell veröffentlicht wurden.

    noch nicht abgeschrieben

    grüßt

    Tim
    Stammtisch Osnabrück

    am 4. Mittwoch im Monat um 19.30h
    im Route 68, Wissingerstr. 30 in 49143 Bissendorf

    wrede (ätt) mercedesclub.de
  • Hallo Tim,
    ich kann deinen Ärger durchaus verstehen. Aber wie Du vielleicht gemerkt hast, haben sich die Flosskeln seid der Ausgabe 101 etwas gewandelt. Und auch die Verantwortlichkeiten haben sich ein wenig verschoben. Die Flosskeln sind zwar kein Fulltime-Job, aber das ganze Handling der Artikel, Bilder, die Planung, das Versenden der Korrektur-pdf etc. nimmt in der "heißen Phase" ziemlich viel Zeit in Anspruch. Und Horst hat das seit ein paar Ausgaben von dem bis dato zuständigen Layouter an mich delegiert. Ich musste mich auch erst durch verschiedene, digitale Archive "wühlen" und Zuständigkeiten abfragen. Wenn Du Material - egal ob Text oder Bild - an "redaktion(att)mercedesclubs.de" sendest, bekommst Du innerhalb von 24 h eine Rückmeldung - versprochen. Und falls Du noch Artikel hast, die du zwar schon mal gesendet hast, die aber noch nicht veröffentlicht wurden, schick mir bitte auch eine kurze Info. Ich recherchiere das dann mal intern und wir klären (also Du und ich), was davon noch ins Heft kommt.
    Wer schreibt, der bleibt.
    Jürgen
  • Hallo Jürgen,

    ich könnte mir vorstellen daß nach 105 Flosskeln schon ziemlich viel geschrieben wurde. Zum Thema technische Artikel: gibt es eine Suchfunktion die in den Flosskeln sucht so daß man feststellen kann welches Thema schon abgehandelt wurde? Macht ja keinen Sinn das Rad neu zu erfinden / zu beschreiben. Ist die Lexikon Suche dafür geeignet?

    Viele Grüße,
    Hagen
    .
  • Hallo Hagen,
    jaein. Gibt es ... irgendwie. Aber ehrlich gesagt, macht das wahrscheinlich Arbeit, online zu recherchieren, als eine kurze Mail. Wir hatten auch schon viele Artikel zum Thema Fahrwerk/Stoßdämpfer und trotzdem ist immer was Neues dabei. Außerdem kann das gleiche Thema, das vor 25 Ausgaben (= 6 Jahren) veröffentlicht wurde, heute schon ganz anders behandelt werden. Am einfachsten ist eine kurze Mail an redaktion{att)mercedesclubs.de mit einer Idee für einen Artikel oder ein Thema.
    Du bekommst dann von mir umgehend Bescheid.

    Viele Grüße
    Jürgen
  • Hallo Hagen

    Die technischen Artikel bis zur Ausgabe 101 haben hauptsächlich Giuseppe und im Jan./Feb. ich ein paar ins Lexikon eingegeben.

    Über die Suche im Lexikon oder das Inhaltsverzeichnis wären diese zu finden.

    Das Bessere ist des Guten Feind (Voltaire).

    Will heissen, eingescannte Technikartikel von vor 20 Jahren könnten durchaus in neuer Version verfasst werden. Heute gibt es zum Glück Fotoaparate mit integriertem Telefon. Damit könnten diese Berichte in ganz anderer Qualität und noch aussagefähiger neu aufgelegt werden.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Hallo zusammen,

    ich denke wenn die Lexikon Suche nichts ergibt dann ein kurzes email an Jürgen so wie er vorgeschlagen hat.

    Was ich vermeiden will ist daß man eine vermeintlich gute Idee hat und die Reaktion der Redaktion ist: "Mein Gott, jetzt kommt der mit dem Mist daher den wir in Flosskeln 8, 23, 45, 66, 89 und 101 schon zig Mal durchgekaut haben !". Als VdH Neuling kenne ich halt die alten Artikel nicht und es ist für mich schwer vorstellbar das noch nicht über alles bereits geschrieben wurde. Es sind doch in jeder Ausgabe mehrere gute technische Artikel drin. Und die Technik der in Frage kommenden Baureihen ist ja doch sehr ähnlich und nicht besonders kompliziert.

    Viele Grüße,
    Hagen
  • @Hagen: ich würde das locker sehen; die "Super-Alt-Experten", die sowieso alles wissen, maulen sowieso. Die neuen Mitglieder kennen die alten Artikel nicht, somit ist es für die interessant. Und was hilft mir ein 10 Jahre alter Artikel, der von verfügbaren Ersatzteilen zu einem Bruchteil der heutigen Kosten ausgeht? Vielleicht ist heute eine Reparatur sinnvoller und vor 15 Jahren war es der Teiletausch.
    Thomas
  • Hallo zusammen

    Ich gebe Hagen gerne recht, mit einer Ausnahme der Annahme, nämlich dass schon über alles geschrieben wurde.

    Es gibt im Lexikon 293 Themen.

    Es gibt im Technikforum 10.635 neu eröffnete Themen mit 87.212 Beiträgen/Antworten.


    Nun unterstelle ich, dass grösstenteils vorher die Suchfunktion und das Lexikon konsultiert wurden. Lass es von mir aus nur die Hälfte der Beiträge sein, die im Lexikon nicht auffindbar waren. Sie gäbe es theoretisch über 5.000 technische Fragen mit darauffolgendne Lösungsvorschlägen und im Idealfall gelöste Probleme. Dieses Wissen könnte sowohl in die Flosskeln, aber auf alle Fälle ins Lexikon einfliessen.


    Voraussetzung wäre dafür nur, dass ein erledigtes technisches Thema am Ende auch mit dem entsprechenden Feedback (Lösung mit Beschreibung und Bildern) beendet wird.


    Und schon profitieren alle davon.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de