Heckflosse OM621 Laufbuchsen ueberholt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heckflosse OM621 Laufbuchsen ueberholt?

    Hallo,

    Ich bin beschaeftigt mit das Saubermachen einer OM621 (VIII) 200D Maschine Bj. 1965 zum einbau in meiner 200 Flosse.

    Der Verkaufer hat gesagt die Maschine sei in guter Zustand und lief sehr schoen. Von aussen ist die maschine aber arg mitgenommen, rostig uzw. Viele Schrauben brechen ab beim loesen und alles ist schmutzig.

    Nun habe ich die Oelwanne auch abgenommen. Diese war nicht sehr schmutzig, nur verbeult und auch mal von innen ausgebeult und repariert (geloetet).

    Wenn ich im Motor schaue sehe ich nach meiner meinung Laufbuchsen in die Zylinder. Stimmt das?
    Meint das das diese Maschine mal ueberholt worden ist? (Ich glaube das erst im /8 Laufbuchsen ab Werk montiert wurden oder?

    Das wurde mich dann wieder mehr Hoffnung geben das diese MAschine den Aufwand wert ist ^^

    Ich danke im Voraus!
    Mathieu
    Freude am fahren - Mercedes Benz
  • Hallo Mathieu,
    Wo ist das Problem?
    Wenn Laufbuchsen verbaut sind, hast du höherwertiges Zylindermaterial.
    Diesel haben den Systemmissbrauch (Inbetriebnahme für Strecken unter 20 Km)
    schon immer mit vorzeitigem Kompressionstod quittiert. Laufleistungen über 500.000 kamen im Gegenzug auch nur vor, wenn vorwiegend zum Tanken abgestellt wurde.
    Gruß HaWA
  • hallo Mathieu,

    der Motor ist mit Sicherheit überholt. Die Blöcke konnte man von Standart 87,00 mm bis 88,50 bis 89,00 mm aufbohren, dann war finito.

    Es ist richtig, seit dem /8 gibt es Buchsen. Zunächst hatten die Stricher jedoch keine Buchsen und verreckten bei 60-70.000 km, mit den Buchsen wurden gute Laufleistungen erzielt. Die Buchsen kann man einmal auf 87,50 mm bohren, sonst müssen Neue rein.

    An Deiner Stelle würde ich mir noch einmal ein Pleuellager oder Hauptlager ansehen, das sagt viel über den Zustamd des Motors aus.

    Gruß

    Volker
    gelöscht!
  • Hallo, Danke Ihr beide.

    Das bestaetigt meine Ansicht. Der Motor ist ueberholt und hat die (verschleissfestere) Laufbuchsen. Ist super.

    Der Verkaufer, ein Bekannter von mir, hat gesagt die Maschine war super, hat sie selber fuer seinen 200 benziner aus einen rostigen 200D ausgebaut, ist aber nicht mehr zum Umbau gekommen.

    Ich hatte auch schon gelesen, die erste /8 hatten sehr harte Molybdan gehartete Kolbenfeder. Diese haben dann in Kombination mit mangelhafter Oelqualitaet die Grauguss Zylinderlaufflachen vorzeitig zerstoert. Mein 220D/8 hat in Block ¨4B¨ einegschlagen. Sollte dan ein Versuchtraeger gewesen sein wo vorzeitig die Laufbuchsen eingebaut sind. Ist dann aber auch wieder etwas merkwuerdig da Bj. 1972...

    Jedenfalls sieht den OM621 von innen zielich gut aus, werde mich jetzt mit vermehrter energie dransetzen die aussenseite wieder in Ordnung zu bringen. Die Lager werde ich jetzt nicht loesen (Wanne ist auch schon wieder drauf). Der Verkaufer sagte schon: Nichts dran machen, gleich einbauen! Na ja, ein wenig Sauber muss das schon sein ;)

    Gruesse, Mathieu
    Freude am fahren - Mercedes Benz