W111 Schweller Sanierung

  • W111 Schweller Sanierung

    Hallo Forum,

    Nachdem jetzt meine Technik einigermaßen wieder in Schuss ist und ich mich eigentlich mich um meinen Umbau auf Lenkradschaltung kümmern wolle ist mir morsche Substanz dazwischen gekommen. Ich hatte gehofft noch eine Saison warten zu können, aber es ist eben so. Das Hauben Scharnier war locker also Haube runter und Kotflügel weg und ROST. So weit so gut aber auf der rechten Seite bin ich nun am Schwelle angelangt und komme nicht so recht weiter, der Schwelle ist definitiv hin, siehe Bilder.

    Jetzt komme ich bei der Such der Ersatzteile nicht wirklich weiter und auch bzgl. des Bezugs. Ich gehe mal davon aus das der Schweller neu aufgebaut werden muss. Also laut EPC werde ich folgendes brauchen:

    Baugruppe 61 – Aufbauboden 01:
    • POS 202 AUFNAHME WAGENHEBER VORN A 110 610 0052
    • POS 207 AUFNAHME WAGENHEBER HINTEN A 110 610 0452
    • POS 190 TRAEGER AUSSEN RECHTS A 110 610 0409
    • POS 213 SCHLESSTEIL VORN INNEN RECHTS A 110 611 0440

    Baugruppe 63 – Seitenwände 02:
    • POS 19 LAENGSTRAEGER RECHTS A 111 637 5235
    • POS 26: ABSCHLUSSTEIL RECHTS VORN A 111 637 5236
    Hab ich noch was vergessen? Was ich noch ein wenig im EPC verwirrend finde, dass wenn ich z.B. den Traeger außen rechts (POS 190 - A 110 610 0409) anwähle kommt neben einer Aufnahme A 111 610 8052, die durch A 110 610 0052 (ist die Wagenheber Aufnahme vorne) noch ein Schliessteil A 110 611 0640 (scheint ein Teil der Reserveradmulde zu sein). Brauche ich diese Teile auch? Oder wieso kommen die automatisch mit?

    Dann hab ich noch eine Frage bzgl. des Bezugs. Ich hab im Netzt im VDH und den einschlägigen Teilehändlern geschaut und z.B. bei der Wagenheberaufnahme vorne 1106100052, die gibt's noch beim VDH und Mercedes und auch als Repro und da ist der unterschied schon gewaltig, ca. 60€. Oder bei dem Treager außen 1106100409 (innere Teil des Schwellers außen) original ca. 420,-€ oder Nachfertigung ca. 190,-€ (LINK zu Ebay). Bitte mein Frage nicht falsch verstehen, das ich ein Erbsenzähler wäre, aber ich suche den unterschied, denn ich möchte gerne gute Qualität bezahlen aber nicht unnötig die Kohle raushauen und meinst kommt ein Preisunterschied ja durch einen Unterschied in der Qualität zustande. Ich möchte nicht unbedingt weil es ein "altes" Teil was von der Qualität gleich gut ist wie ein Nachfertigung mehr bezahlen. Habt Ihr hier Erfahrungen wo ich gute Qualität bekommen kann.

    Was bedeutet denn wenn bei einem Teil NTO im VDH Teileverzeichnis steht?

    Danke für eure Mühe und freue mich über jede Antwort an diesem verschneiten Sonntag!

    Gruß Tom
    Bilder
    • 2018-03-15 16.45.28.klein.jpg

      171,96 kB, 1.024×768, 70 mal angesehen
    • 2018-03-15 16.45.47.klein.jpg

      127,12 kB, 1.024×768, 68 mal angesehen
    • 2018-03-15 16.45.52.klein.jpg

      160,13 kB, 1.024×768, 63 mal angesehen
    • image1.png

      26,62 kB, 890×592, 62 mal angesehen
    • image13.png

      14,85 kB, 890×592, 60 mal angesehen
  • Hallo Tom,

    im EPC wird üblicherweise das zusätzlich vorgeschlagen, was meist mitgetauscht wird/werden soll.
    Ob Du das dann übernimmst mußt Du selbst entscheiden.
    Bei den Blechteilen kannst Du nicht mehr prinzipiell davon ausgehen, daß Nachfertigungen schlechter sind als Originalteile (vielleicht wenn sich der Hersteller irgendwie niederländisch anhört). Der Preis sagt nicht unbedingt etwas zur Qualität aus.
    Aus diesem Grund testet der vdh immer wieder Zubehörteile nach Qualität und Passform.
    Bei einer Wagenheberaufnahme hätte ich weniger Bedenken - diese ist meist so stabil, daß das korrekte Einschweißen die Schwachstelle darstellt.
    Bei Schwellerblechen kann die Passform schlechter sein, wobei Du den Innenschweller relativ einfach nacharbeiten kannst ohne daß Spuren zu sehen sind. Beim Außenschweller würde ich dagegen vorsichtiger sein und erst testen.
    NTO ist im vdh-Teileverzeichnis der Lagerort.

    Gruß Bernhard