Vollgutachten gemäß § 21 StVZO W109 US

    Vollgutachten gemäß § 21 StVZO W109 US

    Neu

    Hallo Forum,
    ich hab mir nun einen 72er W109 3,5 gekauft.

    Arbeite nun dran das Fahrzeug auf deutschen Stand für die Abnahme zu vorzubereiten.

    Tacho , Beleuchtung Vorne wie Seitenleuchten , Reifen Felgen.

    Datenblatt habe ich nun auch besorgt.

    Nun habe ich das Problem mit dem Kennzeichen hinten .
    Würde gern das KLEINE Kennzeichen haben was sich aber beim TÜV problematisch verhält da man mit relativ kleinen Aufwand auch ein normales montieren kann. Dies ist aber nicht so meine Vorstellung da ich weder neue Löcher ins Heckblech machen will oder ne neue Stoßstange besorgen mag.

    Habt Ihr evtl. Rat?

    Grüße aus Köln Micha

    Neu

    Hallo Micha,
    das letzte Wort hat die Zulassungsstelle! Der Prüfer spricht nur eine Empfehlung aus und die Zulassungsbeamten segnen das ab.... oder auch nicht...
    So zumindest bei uns im Kreis PI.
    Am Besten bei beiden Stellen im Vorwege einmal vorsprechen?!
    Gruß & viel Erfolg
    Lars
    1989-90 Kadett C 1,6S Carav.
    1990-90 Rekord D 1,9S 4TL
    1990- Rekord A 1,7S 2TL
    1991-93 Vauxhall Chevette 4TL
    1993- Rekord C 2,0S 2TL
    1994 - Kapitän PL
    2002-09 Rekord E2 1,8i
    2009-16 BMW E34 520i Lim&Touring
    2016- Omega B 2,2 Carav.
    2017- MB W110 200D

    Neu

    Hallo Micha,

    bei mir (Karlsruhe) lief es genau so ab, wie hier beschrieben: tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/zu…on_fahrzeugen/kennzeichen

    Der TÜV hat die maximal mögliche Größe im Gutachten vermerkt (-> begrenzt durch die beiden Kennzeichenleuchten). Dann musste ich bei der Zulassungsstelle etwas "betteln" und bin einige Male zwischen dem Kennzeichenmacher und den Damen am Schalter hin- und hergelaufen (auf welche Schildgröße mit welcher Schrift passen wie viele Zeichen). Das Resultat war dann ein einzeiliges Kennzeichen mit einem Buchstaben, einer Zahl plus dem H, wie mir die Leiterin der Zulassungsstelle zähneknirschend ("aber nur ausnahmsweise!") mitgeteilt hat.
    Ich kenne noch 2 weitere Autos näher, die so eine Kombination bekommen haben (1x in Heidelberg und 1x in Wiesbaden).

    Das alles kommt natürlich auch noch stark darauf an, in welchem Bundesland du dich befindest. Möglicherweise ist man anderswo nicht so flexibel... Und wenn dein Landkreiskürzel drei Stellen hat, geht kein einzeiliges Schild.

    Gruß, Valerie

    Neu

    Alles wichtige wurde von meinen Vorpostern ja bereits ganz korrekt mitgeteilt. Ich möchte dazu nur noch bemerken, dass man zur Umrüstung im Normalfall weder neue Löcher ins Heckblech bohren muss, noch einen neuen Stoßfänger benötigt.
    Die notwendigen Befestigungslöcher des Kennzeichens sind und bleiben in der Tankklappe, die vier Löcher der Kennzeichenleuchten im Heckteil müssen verschlossen werden und werden durch ein deutsches Kennzeichen mit originalgetreuer Unterlage halbwegs verdeckt. Neue Löcher werden in den Stoßfänger gebohrt (2x Befestigung und 1x Kabel für die europäische Kennzeichenleuchte).

    Das nur ergänzend, kann ja letztlich jeder machen wie er will, ich fand und finde die US-Kennzeichenleuchten hässlich und habe mein Auto damals umgerüstet. Aber wie gesagt, ist Geschmacksache..

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)

    Neu

    Hallo ich habe alles original gelassen, nebst roten Begrenzungsleuchten hinten, war mir wichtig. Kennzeichen in klein zwischen Beleuchtung ebenfalls, ging aber letztlich nur, da Stadtkennzeichen "H" ist und auch nur eine Ziffer "1" Verwendung findet. Schrift zusätzlich beantragt als "condensed". Bin einige Male zwischen Sachbearbeiter, Schildertante und Leiterin der Zul.Stelle hin und her. Jedes Detail kostet natürlich extra....ich finde, es hat sich trotzdem gelohnt. Ab nächste Woche könnte ich Dir Kopie Brief/Schein überlassen, falls gewünscht.
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:

    Neu

    Ich würde die US Kennzeichenbeleuchtung demontieren und die Löcher im Heckteil verschließen.
    Anschließend eine europäische Kennzeichenleuchte auf dem Stoßfänger montieren und fertig ist der Lack. Die US Leuchten nach außen versetzen würde ich definitiv nicht.
    Möglichkeit zwei wäre kurzes Kennzeichen wie in Amerika, wobei aber wie schon erwähnt einige Voraussetzungen erfüllt sein müssen (Prüfer und Verkehrsamt müssen mitspielen, sowie eine kurze Nummer verfügbar sein).

    Der Prüfer soll sein eigenes Auton verunstalten...

    MfG
    Maik
    "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten, allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"
    (Gottlieb Daimler)

    Neu

    Hallo,

    bei mir in Hessen gab das auch fast keine Probleme. Der TÜV (Thomas Fink, der die Abnahmen auch immer beim Pfingsttreffen macht) hat das eingetragen und die Zulassungsstelle hat sich das angesehen und mir dann ein entsprechendes Kennzeichen zugeteilt. XX - Y NN H .

    Zuvor gab es aber eine andere unglaubliche Posse. Thomas hatte mir neben dem kurzen Kennzeichen auch ein klappbares eingetragen wie es ja auch in der deutschen ABE des Fahrzeugs steht. Aber die "Spezialisten" unserer Zentralstelle in Hessen müssen bei allen Importfahrzeugen ihren Senf dazu geben. Und das wollten sie nicht akzeptieren. Als Thomas ihnen erklärte, dass das so original am Fahrzeug sei und dass es wegen der Tankklappe so sei, wollten sie die Betankung umgebaut haben. Die ABE würde hier nicht gelten, da das Fahrzeug für die USA gebaut wurde. :cursing:

    Nachdem sie den Unsinn eingesehen hatten, musste ich dann eine Sondergenehmigung des Regierungspräsidiums einholen...

    Es wiehert der Amtsschimmel 8o
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips