Veränderung einer 18 Monate alten Lackierung

      Veränderung einer 18 Monate alten Lackierung

      Hallo Zusammen,

      ich habe meinen schwarzen W108 vor 18 Monaten in einer offiziellen Karosseriewerkstatt mit Rechnung teillackieren lassen. Nun nach einiger Zeit sind drei Phänomene aufgetaucht:
      1) der Lack erscheint welliger (siehe Bild IMG_4932), man sieht es an den Diagonalen im Bild, das war zu Anfang nicht so
      2) der Lack hat teilweise kleine "Löcher", nicht wirklich Löcher aber Vertiefungen mit sehr kleinem Radius, war zu Anfang nicht so
      3) kleine weiße Flecken (siehe Bild IMG_4934), die wasserlöslich sind (wie Kalk), treten immer im Rudel auf und an unterschiedlichen Stellen

      Kann mir hier jemand weiterhelfen? Muss ich das akzeptieren oder hat der Lackierer hier etwas verbockt und wenn ja, habe ich da Rechte und Möglichkeiten?

      Grüße
      Gisbert
      Bilder
      • IMG_4932.JPG

        1,33 MB, 1.772×1.434, 128 mal angesehen
      • IMG_4934.JPG

        1,36 MB, 2.312×1.372, 122 mal angesehen
      Nach 200D folgt 250SE
      Zunächst einmal kann ich beim besten Willen keine Zusammenhang zwischen dem Anliegen und der gewählten Rubrik vdh Ersatzteilversorgung erkennen.

      Für die Beurteilung von Lackdefekten gibt es eine Reihe gut verständlicher online Publikationen, wie etwa diesen hier

      standox.com/content/dam/EMEA/S…n/THK_006_Lackdefekte.pdf

      Bei der Eingrenzung von Defekten ist immer hilfreich zu wissen, welcher Untergrund vorhanden war und welches Material darauf verarbeitet wurde.

      Wie so oft bei Gewährleistungsansprüchen bei Lackierungen: wer hat was an Vorarbeiten gemacht und was war vereinbart.
      Ja das kommt mir bekannt vor. Das habe ich erst bei einem W111 Coupe gesehen, rund ein Jahr nach der Lackierung.
      Dort ist es der Spachtel der unter dem Lack eingefallen ist. Da ist teilweise Loch an Loch mit Spachtel zugeschmiert worden und jetzt fällt der Spachtel ein und es entstehen Dellen.
      Was ich auch schon hatte, war die Tatsache das der Lackierer den Füller nicht richtig hat ablüften lassen.

      Gruß Thorsten