Auspuff 220SEb - neu und alt passt nicht

    Auspuff 220SEb - neu und alt passt nicht

    Guten Morgen Allerseits

    Wollte gestern abend den Auspuff (Mittel- und Endschalldämpfer) an meinem 220SEb/C tauschen, nachdem ich mir bei B. Wenner (Mercedeslager) die entsprechenden Teile bestellt hatte. Doch welch Enttäuschung: Am Anschluss vom alten Hosenrohr zum Zwischenrohr des Mittelschalldämpfers muss ich feststellen, das der Rohrdurchmesser ein völlig anderer ist - zu dünn beim neuen Auspuff. Bei der alten Version greift das Zwischenrohr vom MS über den Rohrstutzenvom Hosenrohr. Jetzt wäre es andersherum, nur dass die Schlitze für die Klemmung nun am neuen, zu dünnen Rohrstück sind und logischerweise beim Hosenrohr fehlen, da nicht vorgesehen.

    Hat jemand die Erfahrung ebenfalls gemacht und evtl. Eine Lösung?
    Muss dazusagen, dass mein 220 ein sehr frühes Exemplar von März 61 ist, vielleicht spielt das ja eine Rolle, evtl. hatten die andere Hosenrohre?

    Natürlich kann ich den Auspuff monieren und zurückschicken, nur finde ich auch keinen Hinweis, welchen ich denn anstatt bestellen sollte. Ich will nicht einfach in einer groben Bastelorgie anpassen
    Gruß
    Paul
    Hallo, Paul,

    leider habe ich für das Montageproblem keine Lösung. Allerdings stand ich damals auch vor der Frage der Ersatzbeschaffung für die Auspuffanlage meiner 220 SE Limo. Insbesondere das Hosenrohr mit dem Vorschalldämpfer ist nicht mehr zu bekommen. Ich habe mir deshalb eine Edelstahlanlage von Sobkowiak gekauft. Die entspricht in Form und Passung dem Original und sitzt perfekt. Das wäre für dich sicher auch eine Lösung - vorausgesetzt, es gibt nicht irgendwelche zu beachtenden Besonderheiten für dein frühes Fahrzeug. Glaub ich aber nicht.

    Gruß

    Ulli
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de
    Hallo,
    die MB Hosenrohre passen aber nicht mit dem Rest der Sobkowiak-Anlage zusammen! Rate mal, warum ich das weiß. Falls Du ein Hosenrohr brauchst, ich habe ein praktisch neues vom 250er hier (Nr. muß ich raussuchen (108), nur ein halbes Jahr eingebaut.

    Beste Grüße
    Thomas
    Guten Morgen,

    ich hatte auch Probleme mit meiner Anlage am 220SEb Cabrio. Ich bekam den Wagen mit einer Doppelrohranlage späterer Ausführungen. Diese Anlage hing extrem tief, was noch mehr fröhlich winkende und blinkende Menschen als ohnehin schon zur Folge hatte.

    Daraufhin habe ich bei Sobkowiak eine Anlage gekauft, die aber nicht an meine ebenfalls geänderten Krümmer passte. Also wurde kombiniert. Nur hing die Anlage immer noch zu tief, später zu nah an der Stirnwand. Erst zufällig fiel mir auf, dass die Motorlager nicht so aussehen, wie ich es von meinem 220SEb Coupé kannte. Mit den richtigen Motorlagern ging es dann. Gut, der Teil der Geschichte hilft Dir jetzt nicht wirklich.

    Ich könnte Dir den vorderen Teil der Sobkowiak-Anlage leihen, wenn Du meinst es könnte helfen. Allerdings habe ich da Zweifel, nach Thomas Hinweis. Zumindest kann ich bestätigen, dass die originale Chromblende, jene ovale, die recht selten geworden ist, nicht auf meine Sobkowiak-Anlage passt. Die Blende ist deutlich weiter.

    Viele Grüsse

    Jörg
    Hallo alle drei

    Vielen Dank für eure umgehenden Inputs zum Thema Output-Anlage.

    Hm, da hab ich mir ja was eingebrockt. Das originale Hosenrohr mit dem Vorschalldämpfer habe ich und dieses ist zum Glück auch intakt.
    So wie es aussieht, werde ich mir dann wohl ein Adapterstück anfertigen müssen, hilf ja nix. Um die hintere ovale Blende weiter verwenden zu können, werde ich evtl. auch das Endrohr mit einem Adapter versehen.
    Ich hoffe nur, dass die dünnere neue Anlage keine Auswirkungen auf den Motorlauf hat. Allerdings hat auch die jetzt noch verbaute originale Anlage in den Biegungen unter die HA einen deutlich verkleinerten Rohrdurchmesser - das sollte also nicht relevant sein. Bin für Aufklärung oder Warnung in dieser Hinsicht aber dankbar.
    Gruß
    Paul
    Hallo in die Runde,
    ich hatte jahrelang einen Posten neuer und orig. Eberspächer MS- und Endschalldämpfer in Ornbau immer dabei.
    Zu den Auspuffanlagen kann ich aus Erinnerung folgendes sagen:
    Die Anlage vom 220 SEb hat sich vom 220Sb im Rohrdurchmesser unterschieden. 220SEb war größer. Daher gab es auch unterschiedliche Teilenummern.
    Das Rohr vom MS war vorne erweitert/ aufgeschlitzt und wurde auf das Hosenrohr aufgeschoben. Die Verbindung MS und Endtopf wurde bei den frühen Anlagen auf Stoß verschweisst.
    Eine Verringerung des Rohrquerschnitts ist generell nicht gut, wenn es weniger als der Rohrdurchmesser des 220Sb aufweist.
    Ich habe aber von einer weiteren NF-Aktion gelesen, die nichts mit Subkowiak zu tun hat.
    mfg
    Carl
    Hallo, zusamnen,

    natürlich sollte bei einem Umstieg auf Edelstahl die Anlage von vorne bis hinten kpl. - also incl. Hosenrohr - getauscht werden. Dann passt es auch. Eine Lösung mit verändertem Rohrdurchmesser würde ich aufgrund des veränderten Staudrucks nicht vornehmen. Die andere angesprochene Quelle für Edelstahlanlagen dürfte die Nachfertigungsaktion der MBIG nach alten MB-Originalplänen sein.

    Gruß

    Ulli
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

    carling schrieb:

    Die Anlage vom 220 SEb hat sich vom 220Sb im Rohrdurchmesser unterschieden. 220SEb war größer. Daher gab es auch unterschiedliche Teilenummern.
    Das Rohr vom MS war vorne erweitert/ aufgeschlitzt und wurde auf das Hosenrohr aufgeschoben. Die Verbindung MS und Endtopf wurde bei den frühen Anlagen auf Stoß verschweisst.


    Das kann ich bestätigen, genau so sieht meine alte Anlage aus.

    Auch was Ulli bezüglich Komplettanlage inkl. Hosenrohr schreibt, ergibt für mich absolut Sinn. So hatte ich auch den ersten Beitrag verstanden.
    Wenn man Stahlanlagen im Web sucht, findet man eben leider "passt für 220Sb/230S/220SE und Coupe" usw. Da dachte ich, die hätten alle den gleichen Durchmesser. Den Durchmesser nun künstlich verringern möchte ich eigentlich nicht, wenn dies Auswirkungen befürchten lässt.

    Sorge bei der Anschaffung einer Edelstahlanlage macht mir lediglich - bitte nicht lachen - der Klang. Ich hatte die Erfahrung mit einer Subkowiak-Anlage an einem M130 im 280SEL W108. Was beim V8 ein leicht verstärktes und wohlklingendes Grollen ergibt, klang beim R6 eher ärmlich blechern statt des gewohnt satten trompetens und auch etwas lauter.
    Gruß
    Paul

    Bernardo schrieb:


    Sorge bei der Anschaffung einer Edelstahlanlage macht mir lediglich - bitte nicht lachen - der Klang. Ich hatte die Erfahrung mit einer Subkowiak-Anlage an einem M130 im 280SEL W108. Was beim V8 ein leicht verstärktes und wohlklingendes Grollen ergibt, klang beim R6 eher ärmlich blechern statt des gewohnt satten trompetens und auch etwas lauter.


    Frag doch mal bei Audi etc. an...für den Klang gibt es doch Akustikmodule :D
    *duckundweg*

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)
    >Sorge bei der Anschaffung einer Edelstahlanlage macht mir lediglich - bitte nicht lachen - der Klang. Ich hatte die Erfahrung mit einer Subkowiak-Anlage an einem M130 im 280SEL W108. Was beim V8 ein leicht >verstärktes und wohlklingendes Grollen ergibt, klang beim R6 eher ärmlich blechern statt des gewohnt satten trompetens und auch etwas lauter.

    Volle Zustimmung. Es klingt einfach nicht so ursprünglich.
    Auch das wäre eine Grund für mich keine Edelstahlanlage drunter zu schrauben. Abgesehen davon, was spricht gegen ganz normale Auspuffanlagen wie sie schon immer waren? So wie die meisten von uns ihre Fahrzeuge einsetzen, dürfte eine konventionelle Anlage ewig halten. Solange es noch "normale" Auspuffanlagen gibt, werde ich immer darauf zurückgreifen.

    Das Ohr fährt mit,
    Markus

    Stefan300TD schrieb:

    Frag doch mal bei Audi etc. an...für den Klang gibt es doch Akustikmodule
    *duckundweg*


    Kannst von Glück reden, dass du dich hier wegducken kannst und ich den ollen Auspuff nicht als Keule nach Berlin geschwungen bekomme :D

    Ich könnte ja auch eine Klappenanlage vom 911 einbauen. Man Cousin hat sowas und der merkt es sicher nicht, wenn ich ihm die kleine 220er Anlage als Ersatz reinhänge :whistling:
    Gruß
    Paul
    Hallo, Paul,

    diese Befürchtungen hört man immer wieder. Ich habe unterm W 113 und unterm W 111 eine Edelstahlanlage. Und da klingt absolut nichts blechern. Ich persönlich nehme da keine Unterschiede wahr zum Klang anderer Fahrzeuge gleicher Bauart mit konventioneller Anlage. Aber jedes Ohr ist anders und jeder mag für sich selbst entscheiden. Am besten, Du machst mal irgendwo eine Hörprobe.

    Gruß

    Ulli
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de

    Pagoden-Ulli schrieb:

    Hallo, Paul,

    diese Befürchtungen hört man immer wieder. Ich habe unterm W 113 und unterm W 111 eine Edelstahlanlage. Und da klingt absolut nichts blechern. Ich persönlich nehme da keine Unterschiede wahr zum Klang anderer Fahrzeuge gleicher Bauart mit konventioneller Anlage. Aber jedes Ohr ist anders und jeder mag für sich selbst entscheiden. Am besten, Du machst mal irgendwo eine Hörprobe.

    Gruß

    Ulli


    +1 ... ich habe diese Anlage unter dem W111 seit 4 Jahren und m. E. ist der Sound schön sonor, ein kleines bißchen verstärkt, nicht laut ... vor allem nicht blechern. Seit Juli habe ich auch eine Anlage im R107 und auch da ist der Sound einen Touch intensiver, gerade so, daß es paßt.

    Beste Grüße
    Thomas