Typschild

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    da das Thema schon öfter auftauchte kurzer Bericht von mir.
    Bei mir gingen im Rahmen der Restaurierung das Typschild (roter Kreis), als auch das sogenannte Produktionsnummernschild (grüner Kreis) verloren.

    Das Typschild ist absolut problemlos bei Mercedes für netto 51,13 EUR zu beziehen (Teilenummer: 608 090 0141).
    Der Eigentumsnachweis muss erbracht werden und Mecedes benötigt ich ein vollständig ausgefülltes DRT-Formblatt zur Erstellung neuer Schilder.
    Der Einbau wurde noch nicht einmal berechnet. Meiner Meinung nach ein fairer Preis, da es ja auf Grund des Einstanzens der Fahrgestellnummer quasi eine Einzelanfertigung ist.

    Das sogenannte Produktionsnummernschild ist nicht über Mercedes zu beziehen, sondern soll laut Mercedes über Hr. Karasu vom Pagode-Markt unter pagode-markt.de organisiert werden.
    Das muss ich noch machen.

    Hoffe hiermit einigen geholfen zu haben.

    Grüße Marc

    6komma3.de
    Bilder
    • Bild-0088 - Kopie.JPG

      601,24 kB, 1.600×1.200, 93 mal angesehen
    • Bild-1542 - Kopie.jpg

      1,46 MB, 4.000×3.000, 104 mal angesehen
  • Hallo Marc, ich sage es ungern, aber die Fgst-nummer ist hinten immer 6-stellig hinter der 12 für linksgelenkten Automaticwägen (oder ich irre komplett, was auch vorkommt.... Wenn Du tatsächlich die "6" hättest, wäre das irre (für mich) da ich dachte, dass die Autos bis 10 alle zertorft wurden, da es sich um Prototypen handelte. Allerdings tauchte vor einiger Zeit auch ein mitgenommener schwarzer Wägen mit, glaube ich, der 8 auf.
    Die Prägung des Schildes war -meine ich- anders.
    Bei den USA Wägen an der B-säule sieht das so aus.
    Bilder
    • 20171015_174522_resized.jpg

      911,81 kB, 1.836×1.836, 78 mal angesehen
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:
  • Na dann ist wohl der Gang zum Optiker fällig, bei mir.....hab ich nicht gesehen! Macht alles Sinn. Meine Nummer hab ich bestimmt schon zu sehr herausposaunt....
    Schade, keines neues Frühstück, eher ein ganz spätes Stück! Früh hat auch nur Nachteile....
    Hm, aber die "Gewichte" sind auch nicht identisch....
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup:
  • Moin Olli,
    die Fahrzeuge mit den Fahrgestellnummern 1-10 des 6,3 waren keine Prototypen, sondern einfach die ersten 10 Serienfahrzeuge (Vorausfahrzeuge).
    Diese werden meist für die Typprüfungen verschiedener Länder oder als Presse-und Ausstellungsfahrzeuge verwendet. Danach werden sie ganz normal an Kunden ausgeliefert.

    Prototypen haben keine Serien-Fahrgestellnummern, sondern Versuchsnummern.
    Bei 6,3er wars ja vergleichsweise einfach Prototypen aufzubauen, es wurden normale 300 SEL umgebaut.

    Gruß
    Christian