Servolenkgetriebe A109 460 1101 Ölmässig abdrücken

    Servolenkgetriebe A109 460 1101 Ölmässig abdrücken

    Hallo guten Tag,
    ich habe mir für mein W111 250SE Coupe zur Nachrüstung einer Servolenkung ein gebrauchtes Servolenkgetriebe A109 460 1101 mit den dazugehörigen Druckschläuchen gekauft und will nun sehen ob das auch alle nich richtig dicht ist. Im WHB Flipbook habe ich im Kapitel 46 gelesen, dass das Überdruckventil bei ca. 60-65 Bar öffnet. Ich habe bei mir im Industriegebiet eine NL von Hansaflex und die würden mir das Servolenkgetriebe mit den Druckschläuchen ölmässig abdrücken und wollen nur wissen mit welchem Druck. Ich dachte dass es kein Problem wäre wenn ich das mit 40-50 Bar abdrücken lasse, oder was meint ihr?
    Gruß Jan
    Erfahrungsgemäss wird das eh undicht da es vmtl ja auch 40Jahre oder lter is. Das Abdichten dieser Lenkung ist kein Hexenwerk und der Dichtsatz bezahlbar übers Zubehör zu bekommen. Dann hast Du Jahre Ruhe...
    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"

    www.m115.de

    Neu

    Hallo,
    ich habe über den Dichtsatz hier schon was gelesen und es soll ja wie Du und einige Andere es auch sagen kein Hexenwerk sein die Dichtungen auszuwechseln, vielleicht gibt es ja da auch irgendwo eine Anleitung zu finden.

    Auf der HP von A.I. Motors habe ich gesehen dass die nachgefertigte Druckschläuche anbieten, da werde ich wohl die alten nicht mehr einbauen.

    Danke und Grüße Jan