kurze Vorstellung als Neuling

      kurze Vorstellung als Neuling

      Liebe Freunde des alten Blechs,

      ich bin 50 Jahre, komme aus dem schönen Sauerland und habe in jungen Jahren schon einiges an alten Benz gefahren.
      Angefangen mit einem 200er /8, über diverse 123er dann 124er einen 190er und zuletzt einem 123er Coupe bin ich dann die letzten 10 Jahre auf 2 Räder unterwegs gewesen.

      1983 fuhr meine Tante in den USA einen W109 300 SEL- 4.5 welchen ich in dem Jahr erstmals gesehen habe als dieser mit einem Defekt an der Luftfederung in der Werkstatt meiner Verwandschaft stand.

      Ein Traum von einem Auto!

      Wie das Leben so spielt steht dort noch immer, auf einer nicht genutzten Bühne, schön im trockenen und wartet darauf aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden.

      Da dieses Auto einen hohen ideellen Wert für mich hat, habe ich den Stern nun von meiner lieben Tante geschenkt bekommen und er sollte noch vor Weihnachten zurück in Deutschland sein.

      Sicherlich werden nach über 30 Jahren Standzeit viele Stunden Arbeit und etliches an Erspartem nötig sein um die S-Klasse wieder auf die Strasse zu bringen, Wert ist er es allemal.

      Ich hoffe hier vielleicht auch schon im Vorfeld von Gleichgesinnten Tips und Ratschläge zu erhalten und wer weiß, vielleicht kann auch ich das ein oder andere weitergeben.

      Gruß mit Blues Mirko

      P.S. nur altes Blech hat den echten Blues
      Hallo gibt es schon Bilder vom Zustand? Kommt er im Container (vermute der Wgen fährt aktuell nicht selbt)? Achtet auf gute "Verpackung". Insbesondere die Luftfederumg bildet das Hauptproblem beim Transport, die Amis geben sich auch nicht immer angemessene Mühe beim Transport und/oder wissen es nicht besser. Am besten Du organisierst den Transport von hier über einen guten Spediteur. Adressen kannst Du hier auch bekommen, wenn Du brauchst.
      Olli

      ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
      :thumbsup:
      Hallo, Transport hab ich selber organisiert. Kommt mit Carshippers im Container, diese Verschiffen auch Tesla. Denke er sollte Mitte November da sein.
      Der Transporteur hat spezielle Container wo die Fahrzeuge auf Bühnen stehen und nicht wie sonst mit Holz gesichert sind. Der 109 soll weitestgehend Rostfrei sein, Luftfederung defekt sonst gut und komplett,
      Lack ausgeblichen. Silber Grau mit Leder schwarz. Denke die größte Herausforderung wird sein ihn das erste mal laufen zu lassen noch sooooo langer Zeit.
      versuche mal Bilder hoch zu laden.
      Hallo Jörg, Danke, aus dem schönen Attendorn.
      Der Benz steht in New York im Hafen und bereit zur Verschiffung.
      Leider hat sich der Spediteur nicht frühzeitig angemeldet um das Fahrwerk noch zu unterbauen, aber er liess sich tatsächlich nach 34 Jahren Standzeit mit externer Druckluft zum verladen hochfahren, es bleibt spannend.
      Hallo Jörg,

      Auto ist in der ersten November Woche bereit zur Abholung in Bremen bei Rinkens. Denke ein Bekannter holt Ihn mit dem Abschleppwagen, ich kann leider nicht frei nehmen. Hoffe er lässt sich verladen.
      Hab vom Shipper 30 Fotos vom Zustand erhalten, Sieht noch gut aus bis auf Vordersitze und Fahrwerk, mal abgesehen davon das ich den Motor sowie das Fahrwerk nach 34 Jahren aufwecken muss.
      keep fingers cross

      J.Hart schrieb:


      Denke ein Bekannter holt Ihn mit dem Abschleppwagen, ich kann leider nicht frei nehmen. Hoffe er lässt sich verladen.
      Hab vom Shipper 30 Fotos vom Zustand erhalten, Sieht noch gut aus bis auf Vordersitze und Fahrwerk, mal abgesehen davon das ich den Motor sowie das Fahrwerk nach 34 Jahren aufwecken muss.
      keep fingers cross


      Hi Mirko,
      nur sicherheitshalber nachgefragt: hat der Wagen denn jetzt irgendwelche Notlaufklötze in den Achsen, damit er rangiert werden kann? Wenn nicht, wird die zur Verladung reingepumpte Luft längst wieder raus sein. Wer den Wagen dann versucht zu bewegen, wird erheblichen Schaden anrichten. Solche Wagen erkennt man dann von außen immer gut an den nach oben gebogenen Frontstoßstangen... und das ist noch das kleinste Übel.
      Vielleicht besser, wenn Dein Bekannter einen mobilen Kompressor (sollte mind. 8 bar liefern) reichlich Schlauch und eine Kabeltrommel mitnähme.
      Wenn aber Notlaufgummis/-Klötze drin sind, ist alles ok.

      Gruß,
      Lutz
      Hallo zusammen, der kleine Benz ist heute aus dem Container gekommen und wird morgen verzollt. Mit Glück dann am Donnerstag bei mir. Leider keine Notlaufklötze, kann aber mittels Schlauchleitung immer mal kurz hochgepumpt werden. beim Verschiffer gibt es Druckluft und bei mir zum abladen auch. Hoffe das alles ohne große Schäden klappt. 4 Neue Federball hab ich neulich bei Ebay ersteigert zum guten Kurs. Aber vorher hab ich genug Arbeit den Motor nach der langen Standzeit zu starten it reinigen der Anlage usw.
      hier mal Bilder von heute nach der Entladung:
      [/img][/img][/img]
      Hallo,
      hinten Kantholz reinpfrimeln.
      Vorn habe ich diese kleinen Holzklötzchen genommen, die man seitlich zur Abstandshaltung bei schwimmendem Parkett verwendet. Ggfs. mit Panzerband am unt. Querlenker fixieren, weg kann das Teil aber eigentlich nicht. Manchmal sind ja auch noch Gummifragmente der Puffer im Lenker vorhanden. Vorn fand ich immer interressant, wie wenig Höhe man einklemmen muss, um den Wägen auf normaler Höhe zu halten. Die Notlaufpuffer sind ja auch nur ein paar Zentimeter hoch....
      Olli

      ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
      :thumbsup:
      Winfried;
      Kantholz 8x8 aus dem Baumarkt auf Länge oben auf das Tauchrohr, Bremsscheibe/Ankerplatte ggfs. einseitig im Weg, irgendwas war da. Geht natürlich nur zum Hin-und Herschieben, kurze Transporte.
      Beim Hänger-Transport mit Notlauf Anweisung im WHB beachten, vor allem die Fixpunkte. Die gelben Engel setzen von sich aus sonst erst mal falsch an....
      Neulich war hier jemand, der hatte Sätze nachgefertigt? da waren m.E. auch gute Bilder dabei. Ich schaue erst in ein paar Tagen wieder nach W109.
      Losfahren mit Notlaufgedöns ist die beste Gewähr, stets das Niveau zu halten.
      Olli

      ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
      :thumbsup: