Mengenteiler Rep. Satz

    Moin Horst,

    wer nicht zwei linke Daumen hat und sich an die Anleitungen, welche im Netz reichlich zufinden sind , hält, der bekommt das hin. Meinen letzten Satz habe ich für 68,-€ hier in D gekauft. Der Kollege hatte irgendwie 10 Sätze bei einem Händler in USA geordert.

    Gruß
    stefan

    Nachtrag: Hans Hehl hat eine gute Anleitung: hehlhans.de/tipp98-24-1.htm
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)
    Hallo,

    an dem Thema bin ich perspektivisch auch mal dran, M110 der viele Jahre gestanden hat...

    Mit der Anleitung von Hans Hehl scheint das für den ambitionierten Bastler machbar zu sein. Wäre schon geschickt wenn man das unkompliziert beim vdh bekommen könnte. USA-Bestellungen dauern halt ihre Versandzeit, dann ggf. noch Scherereien mit dem Zoll weil die nur wenige Tage einlagern und dann zurück schicken, fener weiß man nicht was man für eine Qualität bekommt...


    Viele Grüße
    Christian
    ja, sollte auf jeden Fall ins Programm aufgenommen werden. Vielleicht könnte der Club mal einen Betrieb ausfindig machen, der die Mengenteiler für die weniger begabten Schrauber unter uns mit diesen Rep.sätzen aufarbeitet und im Austausch anbieten würde.
    Wenn man Blechteile aufarbeiten kann, dann sollte sich das mit Mengenteilern doch auch machen lassen.

    Grüße
    bacigalupo

    bacigalupo schrieb:

    Vielleicht könnte der Club mal einen Betrieb ausfindig machen, der die Mengenteiler für die weniger begabten Schrauber unter uns mit diesen Rep.sätzen aufarbeitet und im Austausch anbieten würde.


    Hallo!

    Gibt es da nicht in Nürnberg nicht die Koller+Schwemmer GmbH oder in den Niederlanden den hier: ferrari400parts.com/catalog/

    Habe mit beiden Anbietern noch keine Erfahrungen gemacht, bin nur bei meinen Recherchen darüber gestolpert. Der Koller + Schwemmer wird z.B. von BOSCH für deren Aufarbeitungs-Service als Servicpartner verwendent, hatte dort das Aufarbeiten meines Warmlaufreglers angefragt, was im Endeffekt aber genauso teuer gekommen wäre wie der Neukauf (was ich dann natürlich auch gemacht habe).


    Viele Grüße
    Christian

    bacigalupo schrieb:

    Vielleicht könnte der Club mal einen Betrieb ausfindig machen, der die Mengenteiler für die weniger begabten Schrauber unter uns mit diesen Rep.sätzen aufarbeitet und im Austausch anbieten würde.


    Achtung! Vorsicht!

    Nicht das hier "Schwarzarbeit" forciert wird... :S :whistling:

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)
    Bei mir steht das Thema auch an, bin schon seit einer Weile mit den Rep. Sätzen des o.g. Anbieters aus den USA am liebäugeln. Allerdings ist das ja auch schon ein dreistelliger Betrag bis das hier ist und wenn das hinterher nichts gebracht hat ist das sehr frustrierend. Die Anleitung die der Anbieter bereitstellt ist allerdings sehr gut beschrieben so dass man das eigentlich hinbekommen müsste.

    Ein Betrieb der sowas direkt im Austausch anbietet habe ich bei Ebay gefunden.
    ("DER MENGENTEILER IST IN UNSERER FACHWERKSTATT REGENERIERT WORDEN. ER WURDE ZERLEGT, GEREINIGT, GEPRÜFT, DEFEKTE TEILE WURDEN ERSETZT UND ABSCHLIEßEND AUF EINEM BOSCH PRÜFSTAND AUF SEINE FUNKTION GETESTET.")
    Allerdings würde ich bei der Angelegenheit eher auf einen Betrieb vertrauen der sich nur mit Einspritztechnik beschäftigt.

    Ich denke wenn man die Rep Sätze zu einem guten Kurs der in die Richtung wie Stefan oben geschrieben hat geht wäre eine Reparatur in Eigenregie sicherlich eine gute Option.
    Es gibt ja auch noch unterschiedliche für K- und KE-Jetronic:

    K/4: A000121999804
    K/6: A000169999806
    K/8: A000150999808

    KE/4: A000226999704
    KE/6: A000229999706
    KE/8: A000218999708

    Ich wäre z.B. an einem KE 6 Zyl. Rep Satz interessiert. Der von mir zuvor genannte Betrieb nimmt im übrigen für einen komplett überholten Mengenteiler(inkl. neuer Dichtungen) fast so viel wie ein neuer kostet!

    dxn123 schrieb:

    Es gibt ja auch noch unterschiedliche für K- und KE-Jetronic:

    K/4: A000121999804
    K/6: A000169999806
    K/8: A000150999808

    KE/4: A000226999704
    KE/6: A000229999706
    KE/8: A000218999708

    Ich wäre z.B. an einem KE 6 Zyl. Rep Satz interessiert. Der von mir zuvor genannte Betrieb nimmt im übrigen für einen komplett überholten Mengenteiler(inkl. neuer Dichtungen) fast so viel wie ein neuer kostet!


    Namd,

    dem eigentlichen Mengenteiler ist es doch Wurst ob da ein "E" dran hängt oder nicht. Rein mechanisch sind beide baugleich. Ich denke der Unterschied sind die beiden Nullringe für das Stellglied, der Rest sollte baugleich sein.

    Auch der Körper, Alu oder Grauguss sollte da keine Rolle spielen....

    @ Horst: Bestell mal bitte jeweils einen Satz. Ich werde das dann testen und berichten (Flosskeln?)

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)
    Hallo,

    also die Membran ist tatsächlich nur nach Zylinderanzahl und nach Material (Grauguss, Alu) des Mengenteilers zu unterscheiden. Es gibt 4, 5, 6, und 8-Zylinder Membranen. K und KE spielt da keine Rolle

    Aber leider gibt es so einige feine Unterschiede bei den O-Ringen drumherum. Wenn man also einen Komplettsatz je Typ anbieten will, dann wird es vielfältig. Und wir hätten ja M116, M117, M116.96, M117.96, M102, M103, M104, ...

    Zur Überholmethode:
    1. Man sollte mindestens einen präzisen Tiefenmesser mit Messuhr haben
    2. Die Differenzdruckventile am Alu Mengenteiler sind verstellbar. Wenn man da rumspielt, wird es nichts mehr mit Gleichen Mengen hinterher
    3. Nach dem Zusammenbau sollte man den Mengenteiler unter Benzindruck bei verschiedener Auslenkung auf Prüfwerte mit den Einspritzventilen und dem Mengenvergleichsmessgerät prüfen. GGf. ist dabei auch der Benzindruckregler anzupassen.
    Ich werde das im Winter an 2 Mengenteilern machen und dokumentieren. Die Teile und Messwerkzeuge habe ich schon da.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
    Moin,

    die von Salvox habe ich auch schon gesehen. Sind ja eine ganze Ecke günstiger als die von cis-jetronic. Allerdings macht der Internetauftritt keinen professionellen Eindruck, auch findet man dort nirgenswo etwas wer da wirklich hinter steckt. Wenn ich die "Anleitung" von denen mit der sehr sehr ausführlichen von cis vergleiche kommen bei mir zweifel auf ob die Qualität da dann auch stimmt.

    Aber zum ausprobieren werde ich da wahrscheinlich einfach mal einen Satz bestellen, die versenden offenbar auch aus UK. Mein Mengenteiler wartet dringend auf Überholung...

    Gruß, Dirk
    Sagt mir wenn ich Testsätze aus USA bestellen soll. Dann bestelle ich alle bei einem und handle für die Zukunft gleich Rabatte aus!
    Mir fehlt da einfach jegliche Ahnung, deswegen habe ich hier ja diesen Thread eingestellt!
    gruß stuempfig

    mercedesclubs.de

    Wenn etwas nur funktionieren kann, sofern sich alle daran halten, dann funktioniert es nicht.