Neu hier mit W116

    Neu hier mit W116

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich noch vorstellen, nachdem ich im "Technischen Forum" bereits einige Fragen gestellt habe. Mein Name ist Sebastian, bin 30 Jahre alt und seit jeher Mercedes begeistert. Als Alltagsfahrzeug fahre ich ein 2012er S204 T-Modell, natürlich mit Diesel Skandal-Software. :whistling: Der Wunsch war immer, einen alten Mercedes aus den 70er, 80er oder frühen 90er Jahren zu fahren. Habe versucht auch meinen Vater davon zu überzeugen, der auch ein gewisses Interesse daran hat und mich auch bei technischen Dingen etwas unterstützen kann. Ich selbst bin zwar auch technisch interessiert, aber beruflich Schreibtischtäter, also einen Motor würde ich bspw. nicht auseinander bauen können. Oder jedenfalls danach nicht mehr zusammenbauen können ;)

    Wir haben uns auf einen W116 geeinigt und es sollte ein Fzg. mit Automatik und Schiebedach sowie 6-Zylinder sein, was der 116er ja eh mind. hat, die Leistung selbst ist nicht so entscheidend, da man ja nur gemütlich fährt. Ich habe dann einen W116 in unserer näheren Umgebung gefunden von einem Händler für Oldtimer. Mit einer Laufleistung von 258 TKM und dem kleinen Vergaser M110. Also eigentlich nicht unbedingt das was man kaufen möchte, wenn man den Kaufberatungen zum W116 folgt. Wir sind dann trotzdem dort hingefahren ohne die Absicht, jetzt genau dieses Fahrzeug zu kaufen, sondern um einfach mal unsere "Wunsch-Baureihe" fahren zu können und auf der Straße zu erleben.

    Dort wurden wir von einen netten und serösen Verkäufer empfangen, der sehr begeistert von Oldtimern ist, eine kleine Halle mit verschiedenen Fzg. aller Hersteller und Baujahre hat und auch selbst restauriert und schraubt. Mittendrin ein Ahorngelber 1977er 280 S mit Stahlfelgen in Wagenfarbe und Innenfarbe "Bambus". Ich war direkt begeistert von der Optik.. diese Farbe schon! Ein weißes 123er Coupe mit silbernen, werksseitigen Alufelgen wirkte daneben fast schon neuzeitlich. Der Zustand des 116er war trotz der Laufleistung erstaunlich gut, wir haben die üblichen Stellen auf Rost kontrolliert. Aber auch der Bereich unter den Fußmatten sowie Türunterkanten waren augenscheinlich rostfrei, der Magnet hat an allen Stellen der Radläufe und Endspitzen einwandfrei gehalten. Es scheint überwiegend noch der Originallack zu sein, man findet natürlich schon einige Austupfer mit dem Lackstift und andere kleinere Ausbesserungen, aber grundsätzlich macht der Lack für fast 40 Jahre einen sehr guten Eindruck. Der 6-Zylinder klingt schön und hört sich nach mehr an als er tatsächlich leistet. ;) Die Probefahrt hat auch Spaß gemacht.

    Wir sind dann zunächst mal nach Hause gefahren und haben uns besprochen. So groß war die Auswahl an 116ern in unserer Umgebung nicht, lediglich noch ein 350er mit Klimaautomatik :/ . Aber viele Ausstattungsfeatures sind mir nicht so wichtig, ganz im Gegenteil, was man nicht hat kann auch nicht kaputtgehen denke ich. Und Fensterkurbeln haben auch ihren Reiz. Die Laufleistung des Ahorngelben ist zwar recht hoch und ein paar zusätzliche Unterlagen zur Historie wären schön gewesen (keine Kopie des alten Kfz-Briefs, anhand der vorhanden Unterlagen und Rechnungen müsste er aus 3. Hand sein, ursprünglich 1. u. 2. Hand in Bremen gelaufen, dann seit 2004 bei einem Liebhaber in den NL) aber der tatsächliche Zustand ist recht gut und es ist ja nun auch kein Auto für 50 TEUR, also haben wir uns für den Kauf entschieden und teilen uns die Kosten.

    Am Freitag hatte ich noch Grund zur Freude: Das werkseitig eingebaute Becker Radio war ja leider nicht mehr im Auto. Von den Preisen für gebrauchte Becker Radios etwas schockiert, habe ich mich dann zu einem modernen Radio im "Retro-Design" durchgerungen. Das war mir dann aber letztendlich ein Dorn im Auge, weil es trotzdem irgendwie zu modern für die alte S-Klasse war. Am Freitag meinte mein Onkel dann, ich soll mal meinen Opa fragen, der hat vielleicht noch so ein Radio. Ich dachte schon warum sollte ausgerechnet mein Opa, der jahrelang einen Ford ganz ohne (!!!) Radio gefahren ist, ein Radio haben, das aus der passenden Zeit ist und auch noch von Becker??? Wir sind dann in den Keller und er hat tatsächlich noch ein altes Becker Europa LMKU mit 2 cm Staub drauf aus einer Kiste gezogen. Ich dachte ich sehe nicht richtig. :thumbup: Er hat es mir geschenkt und ich direkt daheim mit Zahnbürste und Politur gereinigt. Müsste lt. Seriennummer aus 1971/1972 sein, also eigentlich ok vom Zeitraum, der 116er wurde ja in dieser Zeit eingeführt. Und was soll ich sagen, es funktioniert perfekt, bin ganz happy damit. :)

    Geplant sind jetzt noch Fußmatten in Bambus (habe ich bestellt bei Lengenfelder) sowie der Einbau von Gurten im Fond. Manchmal quietscht es ein bisschen im Bereich des Radkastens vorne links bei langsamen Geschwindigkeiten, wann man leicht nach links einlenkt. Da müssen wir noch was machen. Ansonsten wird nichts verändert.

    Anbei ein paar Bilder

    VG
    Sebastian
    Bilder
    • 1.jpg

      271,44 kB, 980×735, 138 mal angesehen
    • 7.jpg

      148,25 kB, 762×513, 109 mal angesehen
    • 5.jpg

      241,29 kB, 980×735, 104 mal angesehen
    • 3.jpg

      297,04 kB, 980×735, 102 mal angesehen
    • 2.jpg

      317,79 kB, 980×735, 110 mal angesehen
    • 6.jpg

      289,46 kB, 980×735, 109 mal angesehen
    • 9.jpg

      231,86 kB, 735×980, 122 mal angesehen
    • 4.jpg

      265,08 kB, 980×735, 118 mal angesehen
    • 8.jpg

      230,42 kB, 980×735, 134 mal angesehen
    Hallo Sebastian

    Was man auf den Bildern sieht, sieht sehr schön aus. Glückwunsch! Und das Radio von Opa ist auch schon drin, wenn ich das richtig sehe. Dein Kennzeichen, .... oberaffeng...

    Ich wünsche Dir allzeit gute Fahrt und viel Freude damit.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967
    Klasse Wagen! Das ganze erinnert mich an den Kauf meines W116. ;)
    Ich fand einen guten Erhaltungszustand auch viel besser als unendliche Ausstattungsfeatures, welche am Ende auch noch alle funktionieren sollen...
    Andreas
    _____________________

    vdh Stammtisch Hannover, 3. Freitag im Monat um 19:00h:
    Restaurant "Beim Wildschütz" • Bauernwiesenweg 7a • 30952 Ronnenberg
    Ja, es war mir auch wichtig, dass alles funktioniert. Wollte mir ursprünglich auch noch einen 350 SE mit Klimaautomatik hier in der Gegend ansehen, aber die ist ja in den meisten Fällen defekt und schwierig zu warten. Bei meinem 280er war eigentlich nur die el. Antenne defekt, die wir ausgetauscht haben. Ok, die Heckscheibenheizung habe ich bisher noch gar nicht getestet. Aber ansonsten ist es wirklich faszinierend, selbst sie Uhr tickt laut vor sich hin und geht erstaunlich genau, die Schalter in der Mittelkonsole sind alle hinterleuchtet und funktionieren, die Leuchten im Innenraum funktionieren mit Türkontakt. Wie vor 40 Jahren.

    Schön wäre evtl. noch die Wärmeschutzverglasung gewesen, es ist irgendwie so, als ob man ungeschützt in der Sonne sitzt... eigentlich müsste man sich bei schönem Wetter mit Sonnencreme einreiben. :D

    VG
    Sebastian
    Hallo Sebastian,

    tolles Auto, gerade mit der Farbkombination. Wünsche viel Spaß damit!

    Ich hab' nur eine Erinnerung an einen W116 280S: Mein Vater fuhr damals einen W123 280E und hatte für ein WE (Ersatzfahrzeug) besagtes Teil. Kann mich erinnern, wie er schimpfte: Zieht die Wurst nicht vom Teller, braucht aber 5 Liter mehr :D ... auf einer längeren Autobahnstrecke kamen schon deutlich über 20l/100km zusammen; der 280E war so bei 16 am Anschlag.

    Beste Grüße
    Thomas
    Danke Thomas :)

    Über den Verbrauch kann ich noch nichts berichten, da der 280er nach dem Kauf nicht ganz vollgetankt war. Ich habe am letzten Wochenende vollgetankt und werde bei der nächsten Tankfüllung mal den bisherigen Durchschnittsverbrauch ermitteln. Wir wohnen hier direkt an der Grenze zu Luxemburg, dort sind die Spritpreise noch relativ moderat - aktuell liegt Diesel bei 0,966 € und Super Plus bei 1,197 €. Fahre mit dem Auto aber ohnehin keine großen Strecken.

    VG
    Sebastian
    Hallo Paul,

    so wie ich das rekonstruieren konnte war er von 1977 - 1982 in erster Hand einer Firma in Bremen, Laufleistung lt. MB-Scheckheft hier ca. 80 TKM, dann von 1982 - 2004 in zweiter Hand bei einem Herrn im Umkreis von Bremen, der in diesen 22 Jahren lediglich rund 60 TKM gefahren ist. Dann war er von 2004 - 2017 bei einem Herrn Dr. in den NL. Dieser ist dann in dieser Zeit noch relativ viel gefahren. Mir liegen zwei Wertgutachten aus den NL von 2007 und 2011 mit Bildern vor. Vermutlich ist aber insbesondere der Zweitbesitzer für den guten Zustand verantwortlich, der den Wagen von 1982 - 2004 nur sehr wenig bewegt hat. In diesem "kritischen" Zeitraum wurden wohl viele 116er runtergeritten, verschrottet, verbastelt, exportiert etc., er hat ihn davor bewahrt.

    VG
    Sebastian
    Hallo,

    heute sind meine Fußmatten von der Fa. Lengenfelder eingetroffen. Passen perfekt zur Innenfarbe "Bambus", die Passgenauigkeit ist auch sehr gut. Lediglich die Umkettelung im Bereich der Fahrermatte ist teilweise etwas abstehend, dort sieht man die weiße Rückseite etwas. Aber das ist nicht weiter schlimm, bin sehr zufrieden damit. :)

    VG Sebastian
    Bilder
    • IMG_8788.JPG

      279,83 kB, 735×980, 78 mal angesehen
    • IMG_8783.JPG

      368,34 kB, 960×1.280, 74 mal angesehen
    • IMG_8786.JPG

      313,68 kB, 980×735, 67 mal angesehen
    • IMG_8801.JPG

      332,73 kB, 980×735, 66 mal angesehen
    • IMG_8798.JPG

      306,01 kB, 980×735, 75 mal angesehen
    • IMG_8794.JPG

      256,33 kB, 980×735, 65 mal angesehen
    • IMG_8808.JPG

      312,18 kB, 735×980, 79 mal angesehen
    Hallo Sebastian,

    Glueckwunsche mit den fantastischen W116!

    Diese braune Karo Innenausstattung ist einfach die schoenste. Die (nicht gehobene) Tuerverkleidungen passen dazu am besten finde ich.
    Da dein Wagen einer der Letzten W116 ist hat er trotzdem Velour Teppiche und das ganze Holz, UND das schoene Braune Armaturenbrett wodurch die IA einfach sehr stimmig und luxuoes aussieht. Das hat mich bei meinem (leider in schwere Zeiten wieder verkauften) 1978 450SE auch so gefallen (diesen aber mit braubner lederausstattung, aber Stoff ist doch noch etwas gemuetlicher).

    Die Gute zustand ist aber das wichtigste, dann erst kann mann alles richtig geniessen, super.

    Ich hatte auch mal einen handgeschalteten 280S und spaeter nochmal einen 280 W123, beide waren ziemlich schnell. Schneller wie meinem etwas mehr heruntergerittenen 280E/8. Wenn der Vergaser richtig eingestellt ist musste das also genuegen.
    Ich hatte auch mal einen 280/8 automatik (auch in Ahorngelb) mit nur 88.000km drauf. Der Fuhr wie neu, war aber wenig spritzig. Das lag aber mehr am automatikgetriebe. Da der Wagen von 1973 war hatte der gerade noch das alte automatikgetriebe ohne drehmomentwandler und das hat ihn richtig gefehlt. Deinen W116 musste mit das neuere aut.gertiebe richtig losfahren :)

    Dazu hate r auch noch ein Schiebedach und damit alles wie es sein soll :)

    Und was die Colorverglasung betrifft... Ich will das auch immer haben aber damals war das halt noch nicht so ueblich denke ich mal... meinem 450SE hatte auch keins (und auch klein Klima), passt irgendwie.

    Viele gruesse und spasss mit den schoenen Wagen!

    Gruesse aus NL,
    Mathieu

    PS weil dein Auto in NL zugelassen wurde, guck mal nach ob da keine Fluessiggasanlage eingebaut gewesen ist (locher im Luftfiltergehause, Loch hinter das Kennzeichenschild) das ist meistens nicht so gut fuer den Vergaser.

    Noch ein bild vom 450SE OHNE Colorverglasung ;)
    Freude am fahren - Mercedes Benz
    Hallo Mathieu,

    Dein 450 SE war aber wirklich sehr schön! Schade, dass Du ihn nicht mehr hast. Bei meinem Fzg. wurde 2007 in den NL tatsächlich eine Gasanlage eingebaut, was mich auch nicht so sehr begeistert. Damals war das Fzg. ca. 150 TKM gelaufen, d.h. es wurde ab 2007 noch relativ viel bewegt mit ca. 10 TKM pro Jahr. Die Anlage wurde vom Verkäufer aber vollständig zurück gerüstet. An der Karosserie wurden keine Löcher für den Tankanschluss gebohrt, vermutlich wurde über den geöffneten Kofferraumdeckel getankt? Warum sind eigentlich so viele Autos in den NL mit Gasanlagen ausgerüstet? Benzin ist in den NL glaube ich recht teuer. Das ist dann wohl der Grund?

    Mein 280er läuft eigentlich gut. Ich hatte es jetzt manchmal als so extrem warm war, dass der Motor ausging, wenn ich länger im Stillstand mit laufendem Motor wartete und dann anfahren wollte. Also er geht dann immer in dem Moment aus, wenn man nach längerer Standzeit im Leerlauf anrollen bzw. Gas geben möchte. Er startete dann aber sofort wieder problemlos. Ich kann dem entgegenwirken, wenn ich im Stillstand zwischendurch immer wieder leicht Gas gebe. Das werde ich noch überprüfen lassen.

    Wenn das Fzg. einige Tage steht und ich ihn dann wieder starten möchte, orgelt er i.d.R. ein paar Sekunden und springt dann aber problemlos an. Der Verkäufer meinte, das sei so normal.

    VG
    Sebastian
    Hallo Sebastian,

    In NL ist nicht nur den Benzin teuer sondern das Gas billig. Daher wurden die grosse Mercedes auf Gas umgeruestet und entsprechend viel gefahren.

    Dein Vergaserproblemchen konnte auf eine etwas undichte beschleunigungspumpe zurueckzufuehren sein. Dieser muss direkt beim gasbetaetigen Benzin im einlass einspritzen. Kann mann beobachten beim abgebauter Luftfilter.

    Viele Gruesse aus NL,
    Mathieu
    Freude am fahren - Mercedes Benz
    Hallo,
    wir haben gestern noch die Gurte hinten eingebaut. Eigentlich ganz unproblematisch. Die vorgestanzten Gurtöffnungen in der C-Säule haben wir rausgebrochen, jedoch sind die mitgelieferten schwarzen Abdeckrahmen dafür wesentlich größer und passen nicht. Man müsste die Öffnung noch wesentlich größer ausschneiden, was ich mir aber nicht in sauberer Ausführung zutraue. Also bleiben die schwarzen Abdeckrahmen einfach weg, sieht auch ohne gut aus.

    Mir ist bei den vorderen Gurten ab Werk noch aufgefallen, dass diese eine 123er Teilenummer auf dem Etikett im unteren Bereich haben. Ist das normal beim 116er Bj. 1977 oder wurden sie möglicherweise bereits ausgetauscht?

    Beim Ausbau der Rückbank soweit auch keine Roststellen gefunden:
    Bilder
    • IMG_8724.JPG

      260,26 kB, 686×914, 35 mal angesehen
    • IMG_9121.JPG

      176,74 kB, 980×735, 30 mal angesehen
    • IMG_9119.JPG

      216,41 kB, 980×735, 30 mal angesehen
    • IMG_9133.JPG

      171,65 kB, 686×914, 28 mal angesehen
    • IMG_9125.JPG

      175,57 kB, 735×980, 31 mal angesehen
    • IMG_9129.JPG

      230,7 kB, 686×914, 32 mal angesehen