124er hintere Blechteile

    124er hintere Blechteile

    Hallo zusammen,

    ich bin seit April im Besitz einen 124 Lim. 300 E, Bauj. 11.1986. Der Wagen hat noch bis September Tüv, macht Spaß und gefällt. Seit einigen Tagen bin ich dran, mir einige Blechteil für die Restaurierung zu besorgen bzw. herauszufibden, ob die noch lieferbar sind. Im ersten sind das die hinteren kompletten Kotflügel etc. Nun sagt man, nur Orginal ist gut, aber auch teuerer. Sind die Nachbauten wirklich schlechter?

    Gruß Jörg
    Hallo Jörg,

    erstmal willkommen hier. Pauschale Aussagen zu Blechteilen kann man nie treffen. Daimler stellt keine Blechteile für den 124er her, das wird auch alles eingekauft oder ist NOS.

    Für die Limo ist bei MB noch alles lieferbar....Koti links hinten A124 630 4321 (ohne Antenneloch), A124 630 4921 (mit Antennenloch) ja ca. 310€/netto.

    Rechts hinten dann A124 630 4421...ca 370€ netto

    Aber was will man mit kompletten Kotis hinten? Meist reicht es den Radlauf zu ersetzen.

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)

    joerg simon schrieb:

    Meist ist es wohl auch mit mit dem Radlauf getan. Mein Modell ist hat da etwas mehr Rost. Leider. Rechts hinten ist da das Tankloch mit drin??


    Rechts ist die Öffnung für die Tankklappe natürlich drin. Wenn die hinteren Kotis so durch sind, dann würde ich mir den Rest der Kiste (vor dem Versenken von Geldern) aber mal genauer anschauen...

    Gruß
    stefan
    An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.(Erich Kästner)
    Hallo zusammen,

    mitlehrweile habe ich mit meinen 124er ca. 3.000 km gefahren. Seit ca. 6 Wochen habe ich den Wagen in der Garage stehen und nehme ihn hintenherum auseinander. Der Wagen sieht doch deutlich schlechter aus als vermutet. Anbei ein paar Bilder vom Unterboden.






    Einige Blechteile habe ich schon , Radhäuser innen links und rechts, orginal bekommen. Die Kotflügel kommen auch noch dran. Querlenker sind mit Stabi schon neu lackiert und neue Lager eingedrückt.




    Alle Gummis der Hinterachse werden erneuert. Nach abbau der alten Teile wird die Achse neu lackiert, gelagert und mit neuen Lenkern versehen. Es gibt Rep. Sätze mit allen Lenkern, sind die zu empfehlen? Bis jetzt waren bis auf die Querlenkerschrauben am Radträger, alle Schrauben ohne Gewalt lösbar. Das macht mir Mut für die noch ausstehenden Arbeiten.

    Fortsetzung folgt.

    Gruß Jörg
    Hallo,
    WENN Du die Achsaufnahmen hinten ersetzt, achte darauf, dass die Neuen exakt sitzen, ggfs. Hilfskonstruktion basteln.
    Das sieht soweit alles ganz "normal" aus.
    Ob das Sinn macht, habe ich mich bei meinem 320T zu Beginn nur ganz kurz und am Ende gaaaaanz lange gefragt.
    Olli

    ..mit DER Lösung kann ich nicht leben, ich will mein Problem zurück.....
    :thumbsup: