W108 M130 bockt mal wieder rum (Kaltstart)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W108 M130 bockt mal wieder rum (Kaltstart)

    Einen schönen Sonntag euch allen!

    Ich habe (wieder) ein Problem mit dem Kaltstart meines Mistbock, namentlich 280SE Export (´71), M130. Habe ihn schön sanft aufgeweckt Anfang des Jahres und wollte ne Runde drehen. er ließ sich nur widerwillig starten. Musste sonst auch etwas länger drehen lassen, aber nun ewig bis er denn mal kommt. Gas geben, nochmal drehen etc.

    Aber dann kommt er auch irgendwann. Am Anfang mit einigenn Fehlzündungen und wenn er warm ist, dann läuft er ok. Nicht super berauschend mega gut, aber erläuft. Wenn ich stehe (Ampel etc.) in 4 (Also D), leuchtet die Reglerlampe (Generator) im A-Brett ganz leicht rot auf. so ein schummeriges leuchten. Beim anlassen leuchtet sie natürlich knallrot.

    - ESP zieht Luft durch den Filter bis er warm ist
    - Startventil/Kaltstartventil ist in Ordnung
    - Zündkerzen gewechselt, die alten waren rehbraun, also auch gut. (NGK BP7ES vorher, jetz NGK BP6ES)
    - Neue Zündkabel
    - neues ÖL

    Es ist ein 123 Igniton (KEIN Tune) verbaut mit Hochleistungszündspule. Verteilerkappe gesäubert (Beru) und Finger. Kommt aber nächste Woche neu.

    Bevor ich eine RIESEN Tauschorgie starte bzw. den Hobel in die Werkstatt bringe.....hat jemand eine glasige Glaskugel, kann auch milchig sein, und kennt dieses Problem plus Rettung :D ?

    Ich hätte so ein zwei, drei Vermutungen:

    Die LIMA/GEN gibt so langsam den Geist auf. Wäre uja im grunde schnell getauscht bei Ersatz, aber Madame Zicke hat einen dicken Klimakompressor über der LIMA wohnen. (Schreckt mich erstmal ein bischen ab der Gedanke alles abzubauen ;( ) Grundlos?

    Die Verteilerkappe sieht nicht mehr so schön aus, deshalb direkt eine neue. Mit Sicherheit eine Fehlerquelle. Habe sie zwar sauber gemacht an den Kontakten,sowie den Finger....aber man weiß ja nie?!?!

    Die Benzinpumpe?!?! Oder die dazugehörigen Filter. Ich kenne nur den unter dem Tank (INBUS). Hat die Pumpe einen integrierten. Neben dem Li. Hinterrad ist nur die kleine Pumpe. Neuer Tank steht auch schon auf meine Liste. Muss aber erstmal ein Haus bauen =O ;(

    Also nicht die Beziehung zu meinem Auto falsch verstehen. Wir lieben uns.... schon ganze drei Jahre ^^ , aber sowas nervt mich.

    Ein Oldi ohne Zicken wäre dagegen auch langweilig. Aber es sollte ein gesundes Mittelmaß sein.


    Schonmmal danke für Ratschläge oder Kloppe...nehme alles an.


    Grüße

    Alex
  • Hallo. Ich habe das nochmal recherchiert mit dem Benzinfilter. Habe mal ein Foto von der Pumpe gemacht:



    Bin ich zu blind oder ist das nicht original? Also das ist ja ein 71er Baujahr , Export. Oder gab es da keinen zusätzlichen Benzinfilter.

    @HaWa: meinst du? Werde ich auf jeden Fall morgen nachmessen. Eigentenlich wurden sie erst letzten Sommer eingestellt. Aber das heisst ja nichts.
    Zu wenig ist gar nicht gut. Oh mann. Ich befürchte, es kommt wohl viel Arbeit wieder auf mich zu um alles in den Griff zu bekommen reparierste eine Sache, gehen zwei kaputt

    Und das wo der Urlaub zu Ende ist.

    Gruß

    Alex
  • Hallo,

    Also dieser Filter wird ausgeworfen für einen 280SE.



    Ich habe kein Zusatzalugehäuse am Motorträger. Schwiegervater hat so einen, aber er hat auch ein 280 3,5er.

    Also müsste ich die Krafstoffpumpe demontieren und dann den Filter s.o. , in der Pumpe wechseln? Das WHG gibt nichts dergleichen her, oder ich war blind.


    Stell ich mich jetzt dumm an bzgl. Filter?

    Ventile stelle ich nach und behalte sie im Auge.

    Verteiler und Läufer ist bestellt. Aber dieses mal Bosch. War gar nicht so einfach zu bekommen zu einem angenehmen Preis. Von Beru bin ich enttäuscht.


    Ich berichte weiter. Hoffe ich schaffe es noch die Woche.


    Danke für jegliche Hilfe. Bin kein Mechaniker. Daher vllt Laienfrage . Bin der autodidakt-visuell-Lerntyp
  • Hi,
    hier mal ein Bild wo der Filter in der Pumpe zu finden ist. Ist zwar die frühe Ausführung, bei der neueren sollte der aber auch dort zu finden sein.
    Wobei ich glaube, dass dieser Filter eigentlich nicht das Problem sein sollte, da der Sprit zuerst durch den Filter im Tank läuft bevor er in die Pumpe kommt, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen....

    Gruß
    Rainer
    Bilder
    • Bild1.jpg

      23,78 kB, 320×240, 108 mal angesehen
    Stammtisch Weimar
    Treffpunkt: Gaststätte zur "Weintraube" in Hopfgarten oder bei mir auf dem Hof.
    Termin: Jeden ersten Dienstag im Monat!

  • Hallo liebe Grübler,

    Also im Motorraum ist der FIlter definitv nicht verbaut. Da bin ich zu 99,999999% sicher. @ Rainer: Das Bild zeigt dann bestimmt den "Mikro" Filter der in der Leitung sitzt. Das ist mit Sicherheit auch das, was M4ast3r meinte.

    Ich habe mir erstmal den Filter, Sechskant, welcher unter dem Tank sitzt, bestellt, und werde ihn wechseln. Schadet ja nicht. Aber so langsam bezweifel ich, dass meiner noch einen weiteren Filter besitzt (wie der oben auf dem Bild).

    Es gibt ja noch die Kraftstoffpumpe mit Zusatzfilter, meist rechts neben der Pumpe. Vielleicht ist er dafür.

    Gruß Alex
  • Hallo Alex, Kraftstoffpumpe mit Filter im Paket erst ab D-Jet also 116.
    108 3.5 und 114 250CE vorne im Motorraum bzw. am Motor außerdem ist es dann eine Patrone im Schlauch.
    Dieser Papierfilter ist zwingend erforderlich (in der Förderleitung direkt vor der Einspritzpumpe) denn nur dort hilft er auch gegen Ablagerungen aus der Stahlleitung.
    Gruß HaWA
  • Hi,

    den Tankfilter brauchste eigentlich nicht unbedingt neu, den kann man auch säubern, wenn er nicht total verrottet ist. Würde den erst mal ausbauen und gucken wie der aussieht.
    Geht doch einfach mal die Spritleitung lang, dann siehste ja, ob da ein/kein Filter zwischen sitzt.
    Vielleicht hast du ja nur den Spritfilter für den Ölfilter gehalten, die sehen nämlich ähnlich aus.

    Gruß
    Rainer
    Stammtisch Weimar
    Treffpunkt: Gaststätte zur "Weintraube" in Hopfgarten oder bei mir auf dem Hof.
    Termin: Jeden ersten Dienstag im Monat!

  • Hi

    hier noch ein Bild, zwar Motor M127 statt 130, aber egal - du siehst gleich vorne im Bild (linker Motorträger) das Alugehäuse. Oben auf dem Deckel sind sogar Pfeile sichtbar (Flussrichtung Sprit). Der Filter MUSS am M130 vorhanden sein! Ansonsten wäre er mutwillig verbastelt und gebypasst worden.

    Falls der Wechsel des Filters und das Messen des Kraftstoffdrucks kein Ergebnis bzw. keine Verbesserung bringt, würde ich den Zündzeitpunkt messen lassen, vor allem, ob der richtig verstellt. Evtl hat sich da über die Standzeit etwas verharzt.




    Bilder
    • IMG_3747.JPG

      767,45 kB, 2.048×1.536, 109 mal angesehen
    Gruß
    Paul
  • Hallo. Ja vielen Dank. Natürlich gefunden und gewechselt. Da war ich wohl etwas verplant. Aber man lernt nie aus. Nichts desto trotz besteht das Problem weiterhin.

    Werde die möglichen weiteren Fehlerquellen nach und nach abarbeiten. Aber zur Zeit habe ich leider viel zu tun. Wenn es gelöst ist, schreibe ich.....oder wenn ich nicht mehr weiter weiß. :thumbsup:

    Danke für jegliche Unterstützung.

    Grüße

    Alex
  • Hallo. Ich selber bin einfach nicht weitergekommen. Habe ihn zu einer Bosch Werkstatt gebracht. Knaller war: Am Tag wo ich ihn wegbrachte, sprang er an ohne das ich groß nörgeln musste. 2 Sek war er da. Als ob die dicke Diva gemerkt hatte das ich sie wegbringen Einige Fehlzündungen waren trotzdem da. Also ich melde mich sobald ich weiß was es war. Vllt hilft es dann einigen die ähnliche Symptome haben/hatten. Finde Feedback immer wichtig. Darf nur nicht so teuer werden. Hausbau steht ja noch an . Ohohoh

    Viele Grüße

    Alex

    Edit:

    Fehler die ich (als Laie) ausschließen konnte:

    Ventile
    Kraftstofffilter (ja ich habe ihn gefunden...es war so einfach. Schäm )
    Zündkerzen
    Verteilerkappe / Finger
    Zündkabel

    Habe ja die 123 Ignition eingebaut. Vllt liegt da irgendwo der Fehler. Oder die Einspritzdüsen sind nach dem Winter zu?!? Aber da lass ich mal jetzt den Meister gucken.
  • @HaWa: Ich habe die "123 ignition elektronischer Zündverteiler" ohne Tune mit Hochleistungszündspule verbaut. Also die ganz normale. Sie hat ja schonmal gut funktioniert. Bei der Zündanlage bin ich nicht so versiert. Daher lass ich da ein Profi ran. Aber auf die richtige "Kennlinie" für mein Auto war sie eingestellt. Das habe ich selber kontrolliert.

    @Richard II : Hat es dann tatsächlich an der 123 gelegen? So viele Leute "feiern" die ja ab, dass sie viel besser wäre als die Originale.

    Ich hoffe das ich den Wagen nächste Woche wieder bekommen....und er dann hoffentlich läuft. So schönes Wetter gewesen und wir mussten mit der dämlichen Bayernkutsche fahren. Da verfolgt es mich auch. Autom. Heckklappe defekt. Bei dem hydraulischen Heckklappendämpfer ist die Pfanne ausgenudelt durch Korrosion :cursing: BMW will 1500 Euro. In einem BMW Forum hat ein windiger Kopf im 3D Drucker ein Repairkit entworfen, was nun für 27 Euro den Schaden behebt. Bislang hält es :thumbup: TOI TOI TOI.


    VG und schönes Rest-Wochenden

    Alex