Ersatzschlüssel mit Funkbedienung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Olli,

    ja, seit kurzem ist das wohl nicht mehr oder nur noch sehr vereinzelt möglich. Was ist mit Deinem Schlüssel? Fehlt einer oder ist einer defekt?
    Falls einer defekt ist, so kann man die meistens ganz gut reparieren. Entweder man macht es selber mit einem Feinlötkolben, oder man lässt es machen. Meist ist wohl der Taster lose, der wieder 1-2 frische Lötpunkte braucht. Doch bevor Du dran was machst, erstmal prüfen, ob es nicht nur am Einlernen liegt.

    Grüße
    Markus
  • Olli-G schrieb:

    Hierfür wollte ich einen Ersatzschlüssel bei MB ordern. Leider nicht mehr möglich, so die Niederlassung


    Hallo Olli,

    leider ein bekanntes Problem!

    rp-online.de/nrw/staedte/moenc…r-nobelauto-aid-1.6479224

    Wenn du dich öffentlich darüber beklagst (wie der R129-Fahrer im Artikel), riskierst du zusätzlich noch einen shitstorm...

    Guter Rat ist hier teuer. Falls du nur noch einen Schlüssel hast und dein Auto schon die IR-aktivierte Wegfahrsperre bzw. den rudimentären CAN-Bus besitzt, dann ist es riskant, das Fahrzeug per Fernbedienung zu verriegeln. Fällt der letzte funktionierende Schlüssel bei aktivierter Wegfahrsperre aus, hast du ein echtes Problem (wie der R129-Fahrer im Artikel).
    Ich habe das Problem grundsätzlich auch im Visier, leider aber wenig Zeit dafür. Mir schwebt vor, die IR-Aktivierung der Wegfahrsperre vom CAN-Bus zu trennen und damit dauerhaft zu deaktivieren oder einen kleinen AVR-Microcontroller als Notschlüssel zu programmieren. Notfalls könnte man auch von IR auf Funk umbauen (bei deaktivierter Wegfahrsperre).
    Es wird allerdings in diversen anderen Foren gemunkelt, dass Daimler das Problem der nicht mehr lieferbaren Schlüssel in 2017 lösen will. Schau´n wir mal...

    Olli-G schrieb:

    Für den 111er ist das kein Problem, soviel zum Thema Elektronikzeitalter.


    Ja, da hast du Recht! Beim W120 gibt es derlei Probleme auch nicht...

    V G v Schwedenponton :thumbup: ,

    Jürgen
  • Gleiches Problem bei meinem R129 Baujahr 1993

    Ich habe die IR Schlüssel Fernbedienung deaktiviert. Die seitens Mercedes damals nachgerüstete Transponderwegfahrsperre habe ich auch rausgeschmissen. Das Fahrzeug hat noch eine zusätzliche Wegfahrsperre über das Fahrertürschloss wenn man manuell absperrt. Dann habe ich eine Funklösung installiert.

    Vorteil, es geht wieder mit Fernbedienung

    Nachteil, die mitgelieferten Funkschlüssel sehen zwar wie Mercedes-Schlüssel aus, taugen aber bei weitem nicht so viel. Die zerlegt es mir reihenweise am Klappmechanismus. Zudem muss man die Wegfahsperre an der Fahrertüre aktivieren. Das bedeutet, bei deaktivierter Wegfahrsperre kann man mit Funk öffnen und schliessen. Hat man die Wegfahrsperre aktiviert und öffnet später mit Funk, dann hupt und blinkt
    es mächtig.

    Ergo; ... ich schliese jetzt mit meinem Schlüssel auf und zu.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Hallo Olli,

    wenn Du den Schlüssel noch besitzt und eine neue Batterie eingelegt hast, dann prüf' doch erst einmal, ob der Schlüssel sendet oder nicht:

    - Dazu eine aktivierte Handykamera auf das kleine dunkelrote Plexiglasfenster des Schlüssels richten und dann die Taste der Fernbedienung betätigen.
    - So der Schlüssel noch sendet sollte dies auf dem Handydisplay durch ein schwaches Aufleuchten der Infrarot-LED sichtbar sein während die Taste gedrückt wird.

    ...vermutlich tut sich dort aber nichts.

    Dann bleibt - wie von Markus bereits geschrieben - typischerweise das Zerlegen & Nachlöten (evtl. auch Taster ersetzen....).

    Anleitungen dazu finden sich im Netz (z.B. hier w124-board.de/anleitungen-doku…l%C3%B6ten-t72920/p1.html ).
    Wenn Du Hilfe brauchst, schreib' doch mal kurz wo Du wohnst, vielleicht gibt es ja jemand mit ausreichenden Lötkenntnissen in Deiner Nähe....
    (...ich könnte Dir Hilfe am Niederrhein / in Xanten anbieten...)

    Gruß,

    Gerd
  • Hallo Olli,

    bei Nachforschungen in Sachen W124 IR-Fernbedienung bin ich noch auf folgende Adresse gestoßen (Falls noch etwas zu reparieren ist, könntest du vielleicht hier mal anfragen...)

    verdeckmotor.de/reparaturen/re…-infrarotfernbedienungen/

    Erste Untersuchungen an meinen IR-Sendern haben ergeben, das die Codes nach jedem Betätigen allem Anschein nach geändert werden. Ein simples Klonen eines einzelnen Codes scheint damit wenig erfolgversprechend. Ich arbeite weiter an der Sache...

    V G v Schwedenponton :thumbup: ,

    Jürgen
  • IR-Fernbedienungsschlüssel für W124 und R129 offenbar wieder lieferbar!

    Gute Nachricht?

    Stimmt der Forumsbeitrag, soll A 140 760 33 06 die Nummer A 124 760 04 06 ersetzen und wieder lieferbar sein.
    Weniger erfreulich: Es werden ca. 200 €uro fällig...

    http://www.w124-freunde.com/index.php?page=Thread&threadID=34148&pageNo=2




    V G v Schwedenponton :thumbup: ,

    Jürgen
  • Moin,

    habe das "Schlüsseldrama" am S124 auch durch.
    Die billigen Gehäuse aus Ebay taugen nichts, aus gebrauchten Schlüsseln ( für welche absolute Mondpreise aufgerufen werden) einen gutes Geäuse mit eigener Elektronik bauen ist auch Murks, da man die Schlüssel ständig neu verkleben muss.

    Habe in den sauren Apfel gebissen und mit VDH Rabatt 190,98€ bezahlt ;-).
    Ein absoluter Gewinn an Lebensqualität
    Kein Ärger mit dem Schlüssel mehr ;)

    War mitte März lieferbar, 140er Teilenummer...

    LG

    Patrick
  • A 124 760 04 06 wäre lt. EPC die exakte Teilenmmer für den IR-Schlüssel meines A124-Cabrios.
    Diese Nummer scheint aber nicht mehr aktuell zu sein. Mal sehen, was meine Standard-Bezugsquelle zu A 140 760 33 06 sagt. Die gleiche Nummer gibt es allerdings noch mit angehängten Endungen 0001 bis 0008 - da besteht vor dem Bestellen noch Klärungsbedarf!

    V G v Schwedenponton :thumbup: ,

    Jürgen
  • Obelix schrieb:

    ...also bei aller Liebe,
    ich kann nur die A 140 760 04 06 fürs 124er Cabriolet finden, C49 nicht mehr lieferbar ersetzt in 140 760 33 06, aber dazu siehe oben...


    Na Obelix, bei aller Liebe, dann gebe doch mal die Teilenummer A1407603306 auf dieser Seite in die Suchmaske ein (suchen mit exakter Übereinstimmung auf "nein" belassen!):

    teile-profis.de/page_1_3.php#oeformo

    Und was siehst du jetzt? Der Laden erfindet die Teilenummern ja sicher nicht selbst...

    Übrigens ist das mein bevorzugter Original-Teile-Händler. Immer zuverlässig, immer aktuell, immer günstiger als am Daimler-Tresen, Lieferung direkt an die Haustür und falls nicht passend: volles Rückgaberecht nach dem Fernabsatzgesetz!
    Dieses will ich aber nicht unnötig in Anspruch nehmen - deshalb " noch Klärungsbedarf". :thumbup:

    V G Schwedenponton :thumbup:
  • Habt vielen Dank für die Informativen Antworten! :thumbup:
    Dennoch ist es mir bis heute nicht gelungen einen IR Schlüssel zu bekommen. ;(

    Ich habe daher direkt an Mercedes Klassik geschrieben..... hier die Antwort

    "es tut uns leid, dass Sie schon seit vielen Wochen auf einen Ersatzschlüssel für ihren Mercedes-Benz warten müssen. Ihre Enttäuschung darüber können wir nachvollziehen, denn das deckt sich nicht mit unserem Marken-Anspruch. Wir bitten deswegen auf diesem Wege um Entschuldigung !Aktuell können wir aber leider noch keinen Liefertermin nennen. Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeit in 03 Monaten nochmals über MB vor Ort. Wir bitten um Verständnis für die Gegebenheiten und Verbleiben.
    it freundlichen Grüßen
    Produktmanagment und Ersatzteile
    Mercedes-Benz ClassicDaimler AG"



    Ich bin echt Verwirrt, das dieser Konzern es nicht schafft eine relativ simpel aufgebaute IR Funkbedienung herstellen zu lassen.

    Ich kann mir den Gedanken nicht verkneifen, das hier die gesamte Ingenieurs Mannschaft damit beschäftig ist die Software von
    Abgasanlagen neuer Modelle zu Programmieren um die Werte dem Kunden schön zurechnen.

    Das ging vor 40 Jahren einfacher. Bei meinem 450 SL W107 haben die Schwaben einfach eine Luftpumpe eingebaut um Frischluft mit Abgasen im Krümmer zu mischen.
    Siehe da, schon sind die gesamten Werte reduziert. :whistling:


    Beste Grüße aus Hamburg