W108 (früh) Servolenkung nachrüsten

    W108 (früh) Servolenkung nachrüsten

    Hallo und Gruß von der Saar,

    ich möchte mich hier kurz vorstellen - mein Name ist Frank aus Saarbrücken und ich bin seit ca. 1/2 Jahr stolzer Besitzer eines MB 250S W108 aus 1967 mit 'Buchhalterausstattung' - also nix!
    Aber dafür ist der Gesamtzustand außergewöhnlich gut. Alles, was nach 50 Jahren mal erneuert werden sollte - also insbesondere alle Gummiteile, die Bremsen, den Öl-Wasser-Kühler und so manches andere - habe ich schon mit viel Spaß an der Sache, aber auch so manchem Fluch, erneuert. Karosserie, Lack, Chrom, Innenausstattung und Technik sind wirklich pico.
    Nun möchte ich eventuell gerne die technische Herausforderung annehmen und eine Servolenkung nachrüsten. Im Grund genommen denke ich kein Riesenproblem. Servolenkgetriebe, Servopumpe mit Halter, Riemenscheibe auf der Kurbelwelle, Riemen und Schläuche - eventuell ein paar kleine Änderungen an der Vorderachse und das sollte es gewesen sein. Ich habe viel gegoogelt und Infos gesammelt, aber ich finde für den W108 keine Angaben, ob die Lenkspindel getauscht werden muss. So wie ich das sehe, ist die originale Lenkspindel ca. 5 cm länger als die des Servogetriebes. Kann mir das jemand bestätigen? Welche Spindel brauche ich? Ist das Dingen 2-geteilt wie beim 113er und ich benötige nur einen anderen, unteren Teil?
    Hat jemand vielleicht eine Anleitung zur Nachrüstung einer Servo an einem frühen W108?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar!!! ?(
    Hallo Motosaar,

    Die Lenkspindel muß kürzer sein, weil das Servolenkgetriebe wesentlich länger baut.
    Die Lenkspindel ist einteilig und noch keine Sicherheitslenksäule, die Stauchbar ist.
    Daher gibt es für die Servolenkung eine eigene Lenkspindel, deren Teilenummer ich momentan nicht ergründen kann.
    Der Lenkungszwischenhebel bleibt gleich, der Lenkstockhebel hat die Kennziffer: 214 bei Linkslenker.

    gruß Dirk
    Hallo Frank,
    bin im Moment auch an dieser Sache dran und habe einen/zwei links für "downloads" im Mitgliederbereich des vdh gefunden, die auch fast gleich für den W108 gelten sollten. Siehe dazu:
    mercedesclubs.de/mitglieder/do…-6ebafrsamb-servo-lenkung

    und :
    mercedesclubs.de/mitglieder/do…-5ebafrsamb-servo-lenkung

    Das sollte schon sehr helfen. Es ist mehr umzubauen, als nur die Lenkspindel! Siehe Achsstrebenlager, Lenkungshebel etc.

    viel Erfolg und Spaß (Schweinearbeit)
    ciao
    Tobias