W108 4,5 Djet Relais

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W108 4,5 Djet Relais

    Hallo, ich bin gerade dabei meinen W108 4,5 mit Djet zum laufen zu bringen. Leider fehlt mir ein Relais unten auf der Halteplatte am Steuergerät. Eines ist noch da, kann man aber nicht lesen welches das ist. Vom anderen Relais ist nur noch der Sockel da.
    Der Motor springt mit Startpilot sofort an, es liegt also an der Benzinversorgung. Benzinpumpe ist neu, läuft aber nicht an. Hat einer eventuell eine Bezeichnung für die beiden Relais, ich vermute eines ist für die Benzinpumpe.
    Und wie bitte geht das Steuergerät mit dem Relaishalter raus ?

    Danke und Gruß Thorsten
  • Hallo,

    die beiden Relais sind das Hauptrelais und das Benzinpumpenrelais. Schaltet eines von beiden nicht, bekommt entweder das Steuergerät und die Benzinpumpe oder aber nur die Benzinpumpe keinen Strom. Das untere ist das Benzinpumpenrelais. Ran kommst Du da, wenn Du die Befestigungsplatte von vorne neben dem Kotflügel mit 2 Schrauben SW10 lose machst. Ach und das Steuergerät kannst Du entfernen, wenn Du die Abdeckung oben entfernst. Aber bitte pfleglich mit dem Gummi über dessen Stecker umgehen. Der ist teuer und war auch schon teilweise nicht mehr lieferbar.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Hallo Thorsten

    Volker hat eine spezielle Webseite zur DJ.

    Geh mal drauf und melde Dich dort auch an.

    Dort wirst Du Dich zum Thema umfänglich schlau machen können.

    Hier der Link oldtimer.tips/de/d-jetronic
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Hallo Thorsten,

    das KPR, oder auch Kraftstoffpumpenrelais wird von PIN 19 des Steuergerätes angesteuert.
    Das ist ein braun/weißer Draht.
    Den mal gegen Masse messen, da müsste bei Zündung ein für ca. 1,5 - 2 Sekunden, beim Starten und wenn der Motor läuft permanent 12V anliegen.
    An PIN 18 muss beim Starten das Startsignal anliegen, also auch 12V gegen Masse, auch dieses Signal messen.

    Dieser Tipp ist gutgemeint, auch wenn er vermutlich sofort wieder ad absurdum geführt wird, weshalb ich auch keine große Lust habe, hier noch irgendetwas zu posten.

    Viele Grüße

    Peter
    V8 - Die geilste Art, Benzin zu verbrennen!

    |o|\/|o|
    |o|\/|o|
    |o|\/|o|
    |o|\/|o|

    oldtimer-steuergeraete.de
  • Hallo Winfried. die Seite oldtimertips.info kann ich leider nicht öffnen, irgendwas mit Ungültiges Zertifikat, mit Chrome , IE und Opera das selbe. Ich habe dann versucht mit über mein Handy im Oldtimer.ino Forum an zu melden, auch ohne erfolg. Das Anmeldeformular hat nur meinen Vornamen übernommen und damit wurde mein Konto wieder gelöscht, wegen unvollständiger Anmeldedaten. Habe dann nach zwei Stunden aufgegeben.
    Ich habe mir heute das Reparaturhandbuch von Bosch zur Djetronic 3,5-4,5 gekauft und mache mich auf die Fehlersuche.
    Danke auch an Pitterchen. Das Startsignal an PIN 18 lag nicht an. Die Ratten hatten Ihr Werk am Kabelbaum getan. Scheinbar bekommen die in den USA nur Kabel zu fressen.
    Als Info am Rande, die beiden Startrelais sind bei Mercedes extrem teuer. Ich habe einen Anbieter bei Ebay in England gefunden, da kosten die Relais von Bosch die Hälfte, rund 77 Euro neu.
    So Stande der Dinge Motor geht kurz an und wieder aus. Mit Startpilot läuft er. Kann ich hetzt davon ausgehen das das Gebiss in Ordnung ist, wo er doch mit Startpilot läuft?

    Achja. Das Steuergerät ging nicht raus, weil sich die beiden Gummis mit denen das Steuergerät im Boden steckt in eine Art scharzen Klebmasse verwandelt hatte.

    Schraubergrüße Thorsten
  • Hi Thorsten

    Das wundert mich jetzt. Ich war schon oft auf Volkers Webseite, ...grad eben wieder.

    Die Seite wird von dem VDH und Forumsmitglied Volker450SL betrieben, der sich weiter oben schon mal zu Deinem Problem geäussert hat.

    Vieleicht liest er ja mit und kann Dir weitere Tipps geben.

    Meinen 3.5 habe ich zusammen mit und durch Volker450SL sowie einigen anderen versierten Forumsmitgliedern über dieses Forum zum laufen bekommen.

    Halt durch.
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • Hallo Thorsten, wenn er mit Fremdbrennstoff läuft heißt das nur es gibt wohl Zündfunken. Der Kommt vom Zündkontakt.
    Das Gebiss liegt eine Etage tiefer im Zündverteiler und sorgt für die Umdrehungsabhängigen Grundimpulse zum Einspritzen welche dann vom Steuergerät unter Zuhilfenahme von Temperaturfühler, Druckfühler Drosselklappenschalter zu definiert langen Einspritzimpulsen verarbeitet werden.
    Gruß HaWA
  • Dann werde ich mich mal in die Sache einarbeiten.
    Das Benzinpumpenpaket habe ich neu gemacht, den Tank saniert und alle Leitungen erneuert.
    Da er ja ohne Startpilot kurz startet gehe ich jetzt Schritt für Schritt mal die Liste aus der Bosch Anleitung durch.
    Warte dann noch auf die Lieferung der beiden Relais.

    Die Seite von Volker kann ich immer noch nicht öffnen, egal mit welchem Browser. Über das Handy ja. Am Computer nicht. Alle anderen Seiten ja. Komisch.
    Gruß Thorsten

  • Ich hab hier meinen Test was die Spritzufuhr bzw. meinen Einspritzbild betraf dokumentiert und mit Videos erklärt, vieleicht hilft das jetzt oder später

    280SE W108 M116 Einspritzventile Testen
    Viele Grüsse

    Winfried

    300 SE W112 Cabrio M189 Automatik Fahrgestellnummer ...9840 Ende 1967

    mercedes(affe)gehrmann-privat.de
  • poppel schrieb:

    Dann werde ich mich mal in die Sache einarbeiten.
    Das Benzinpumpenpaket habe ich neu gemacht, den Tank saniert und alle Leitungen erneuert.
    Da er ja ohne Startpilot kurz startet gehe ich jetzt Schritt für Schritt mal die Liste aus der Bosch Anleitung durch.
    Warte dann noch auf die Lieferung der beiden Relais.

    Die Seite von Volker kann ich immer noch nicht öffnen, egal mit welchem Browser. Über das Handy ja. Am Computer nicht. Alle anderen Seiten ja. Komisch.
    Gruß Thorsten



    Hallo Thorsten,

    es tut mir leid, wenn Du nicht auf meine Website kommst und Dich auch nicht registrieren kannst. Du musst einen recht alten Internet Browser haben, der die Zertifizierungsstelle LetsEncrypt nicht als Trusted Authority hat. Abhilfe: Unter "Erweitert" solltest Du mein ordnungsgemäßes Zertifikat als ordnungsgemäße permanente Ausnahme speichern können. Aktuelle Browser kennen alle diese in 2015 neue Zertifizierungsstelle und da ist das dann kein Problem. Noch besser: Auf einen aktuellen Browser updaten. Und ja, wenn sich jemand nur mit dem Vornamen anmeldet, lässt das System keine Registrierung zu. Also versuche es doch bitte nochmals mit aktuellem Browser.

    Nun zu Deinem Problem: Die Relais sind eigentlich einfache Standardrelais von Bosch aus der damaligen Zeit. Die hast Du auch am Fensterheber oder anderer Stelle. Es dürfen nur nicht die runden sein. Wenn Du an Pin 18 nach Zündung EIN nicht für 2 Sekunden Masse anliegen hast (Messen gegen +12V), dann kann es Kabelbaum oder Steuergerät sein. Miss mal an Pin 16 gegen Pin 11 des Steuergeräts, ob da bei Zündung EIN +12V anliegen. Wenn das Hauptrelais Einspritzung nicht arbeiten sollte, bekommt das Steuergerät keine Spannung. Wenn die da ist, dann Pin 18 gegen Pin 16, ob da -12V für 1-2 Sekunden nach Zündung EIN anliegen. Aber ACHTUNG: Zündung nicht zu lange eingeschaltet lassen oder Kl. 15 an der Zündspule entfernen. Sonst kann die nämlich durchbrennen.

    Wenn er mit Startpilot startet, heißt das leider nichts über das Gebiss und Steuergerät. Das heißt nur, dass Zündfunken da ist. AUch mit einem defekten Gebiss muss er kurz anspringen. Du hast also immer noch ein Problem mit Benzindruck, Kabelbaum oder Steuergerät oder Relais. Die Benzinpumpe musst Du bei korrekter Verkabelung für 2 Sekunden hören bei Zündung EIN. Und dann baut sich auch Druck in der Ringleitung auf.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Hallo Thorsten,

    es gibt noch einen beiebten Fehler: Die Einspritzung und die Benzinpumpe bekommen den Strom über eine kleines Zusatzkabel am Pluspol der Batterue, Wenn der Pluspol nicht angezogen ist, kann es sein, dass alles Spannung bekommt außer eben Steuergerät und Benzinpumpe. Vor Jahren blieb ich so mal mitten auf einer einspurigen Brücke stehen. 8o

    Aber ohne die beiden Relais kann die Benzinpumpe keinen Strom bekommen. Dann baut sich auch kein Druck auf und so kann er nicht anspringen. Du solltest die Benzinpumpe nach Zündung EIN hören. ZuM Prüfen der Verkabelung und der Spannungen hier mein Schaltplan aus meinem 450SL. Das ist bei Dir genauso aber möglicherweise mit anderen Kabelfarben aufgebaut.
    Bilder
    • Benzinpumpensteuerung D-Jetronic 450SL.jpg

      126,36 kB, 1.259×741, 170 mal angesehen
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Hallo Volker, Du hattest fast recht mit dem Alten "Browser". Die Browser sind alle samt neu. Nur der PC mit Windows XP zu alt. Ist halt mein Werkstatt PC, mit all der "guten MB" Software drauf.
    Hier im Büro geht das ganze ohne Probleme, mit Windows 7 Pro und dem selben Browser. Melde mich gleich an 8o

    Ich werde morgen mal alle Prüfschritte durchgehen. Der Kabelbaum war an der Durchführung zum Innenraum komplett abgenagt, Ratten. Heute habe ich den Rest davon wieder in Stand gesetzt.
    Die Relais habe ich, solange bis die neuen da sind, durch Standard KFZ Relais mittels Adapter ersetzt.

    Wenn die Benzinpumpe läuft, hörte ich nach ein paar Sekunden, beim ersten versuch ein blubbern im Tank. Ich denke das bedeutet das das Überdruckventil in Ordnung ist oder ?
    Als Ersatzpumpe für die alte Benzinpumpe habe ich die von Bosch genannte Pumpe genommen. Bosch 0 580 464 999.

    Leider ist der Tag schon wieder rum und ich bin dran mit Kochen am Wochenende, also geht es morgen weiter.
    Danke !!! Gruß Thorsten

  • poppel schrieb:

    Hallo Volker, Du hattest fast recht mit dem Alten "Browser". Die Browser sind alle samt neu. Nur der PC mit Windows XP zu alt. Ist halt mein Werkstatt PC, mit all der "guten MB" Software drauf.
    Hier im Büro geht das ganze ohne Probleme, mit Windows 7 Pro und dem selben Browser. Melde mich gleich an 8o


    Hallo Thorsten,

    Windows XP ist ja Vorkriegssoftware. Mit der sollte man nicht mehr ins Internet gehen, denn da gibt es keine Virensignaturen mehr und Du bist schneller infiziert als Du gucken kannst. Aber der Zugrif auuf oldtimer.tips würde auch funktionieren, wenn Du das SSL Zertifikat dann von Hand als vertrauenswürdig abspeichern würdest.

    Ich habe Dich gerade freigeschaltet. :thumbsup: Das D-Jetronic Kompendium wäre aber bis auf den Anhang A mit den Listen der Zündungs- und Einspritzkomponenten für MB auch ohne Registrierung frei lesbar gewesen.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Fein, ich wollte Dir eine Freude machen und mich etwas schlauer. Darum meine Anmeldung in Deinem Forum ;)
    Mit dem Windows XP hast Du recht. Ich habe aber dort eine komplette Offline Version vom EPC sowie WIS drauf, die leider nur unter Windows XP läuft. Sonst ist dort außer Auto Krams nichts drauf und der Rechner ist vom Rest des Netzwerks mit einer anderen IP Range getrennt.
    Ich werde die Windows Xp-Version morgen mal virtualisieren und den Rechner mit Windows 10 Pro neu aufsetzen. Ist eh wie Perlen vor die Säue werfen, da der Rechner eine Core i7 CPu und jede Menge Speicher hat.
    Als Antivirus bietet sich für die die noch XP benutzen wollen/müssen Clamwin. Ist kostenlos gut und immer aktuell.
    Grüße Thorsten

  • So ich habe eben mal den Benzindruck gemessen. Dazu habe ich das Startventil abgehängt und das Manometer angehängt. Da der Motor nicht läuft, kann ich den Druck nur bei Zündung ein prüfen. 1,85 Bar. Laut Handbuch ist das zu wenig. Viel zu wenig und soll ich den Druck am Regler nachstellen ?
    Ich habe das Pumpenrelais zum messen überbrückt.
    Gruß Thorsten


  • Hallo Thorsten,

    viel zu wenig ist etwas übertrieben. 2.0 +0,1 Bar ist der Sollwert. Kannst Du einstellen, solltest Du aber bei laufendem Motor später kontrollieren. Mit 1,85 Bar müsste der Motor dennoch anspringen.
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips
  • Ich habe jetzt gemessen:
    PIN 18 gegen Masse , Zündung ein nicht zwei sekunden ein sondern andauernd an
    PIN 16 gegen elf liegt 12 Volt an
    PIN 18 gegen Pin 16 12 Volt dauern an ( Brücke im Pumpenrelaissockel)
    Der Tempraturfühler im Luftfilter ist dabei abgeklemmt, sollte aber keinen negativen Einfluss auf das Startsverhalten das Motors haben oder ?

    Das Gebiss würde ich mir eben gern neuen bestellen. Im EPC gibt es einen Ersatz dafür, ist das richtig, komischer Name Schalter:
    A 000 158 01 19•SCHALTER (!) Ersetzt durch A 000 158 01 19 26


    Was jetzt ?

    Gruß Thorsten



    Volker schrieb:
    Nun zu Deinem Problem: Die Relais sind eigentlich einfache Standardrelais von Bosch aus der damaligen Zeit. Die hast Du auch am Fensterheber oder anderer Stelle. Es dürfen nur nicht die runden sein. Wenn Du an Pin 18 nach Zündung EIN nicht für 2 Sekunden Masse anliegen hast (Messen gegen +12V), dann kann es Kabelbaum oder Steuergerät sein. Miss mal an Pin 16 gegen Pin 11 des Steuergeräts, ob da bei Zündung EIN +12V anliegen. Wenn das Hauptrelais Einspritzung nicht arbeiten sollte, bekommt das Steuergerät keine Spannung. Wenn die da ist, dann Pin 18 gegen Pin 16, ob da -12V für 1-2 Sekunden nach Zündung EIN anliegen. Aber ACHTUNG: Zündung nicht zu lange eingeschaltet lassen oder Kl. 15 an der Zündspule entfernen. Sonst kann die nämlich durchbrennen.
  • Hallo Thorsten,

    also geht ja jetzt die Benzinpumpe mit der Brücke. Dann sollte er anspringen, wenn es nicht noch mehr Defekte gibt. Und das auch ohne Gebiss. Ohne Gebiss würde er aber sofort danach wieder ausgehen.

    Anderer Test: Zündung EIN und jemand tritt das Gaspedal schnell runter. Sirren dann die Einspritzventile?
    Viele Schraubergrüße, Dr-DJet Volker



    Fast alles zum 107 SL/SLC: Sternzeit-107 sowie zu D-Jetronic und Zündung aller Hersteller: oldtimer.tips