Farbproblem: DB166

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Farbproblem: DB166

    Guten Nabend!

    Es gibt ja mittlerweile schon einige Freds zum Thema DB166 blaugrau.
    Meine Heckflosse ist original in DB166 lackiert (laut Datenkarte). Im Zuge der Vollrestauration wollte ich am Samstag die Innenräume, den Unterboden und den Motorraum auslackieren. Leider entsprach der Farbton der Farbe von BASF nicht meinen Vorstellungen. Weitere Mischversuche meines Lackierers mit Glasurit ergaben das gleiche Problem: Es handelt sich immer nur um grau. Von blau ist überhaupt nichts zu sehen.

    Ich stelle mal ein Bild von dem Umrührholz ein und verschiedene Bilder wie die Farbe vorher war bzw. was ich erwartet hatte. Vielleicht kann mir jemand Klarheit verschaffen. Momentan glaube ich, dass das Farbrezept falsch sein muss...

    Oder liegt das tatsächlich nur an der Farbe des Himmels während des Fotos?

    :(



    Grüße
    Tim

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • Mit Farbanalyse zum richtigen Farbton?

    Hallo Tim,

    zu dem Farbton 166 selbst kann ich nichts sagen. Für meinen 180D in mittelblau 350 fragte ich allerdings vor ca. zwei Jahren einen halben Liter Lack für kleinere Ausbesserungsarbeiten bei einem ortsansässigen Lackierfachbetrieb nach. Ein Rezept für das Mittelblau 350 hatte er nicht in der Datenbank, jedoch besaß er ein elektronisches Farbanalysegerät. Dieses setzte er an einer aussagekräftigen Stelle an und ermittelte die Farbe per optischer Abtastung. In der Werkstatt las ein Computer schließlich das Ergebnis der Farbanalyse aus und gab unmittelbar das Mischrezept, basierend auf dem verwendeten Lacksystem, aus. Danach wurde angemischt. Das Ergebnis hat mich überzeugt. Leider sind ältere Lackschichten je nach Belichtung oft mehr oder weniger verblasst, was bei Ausbesserungsarbeiten bedacht werden muss. Was bedeutet, dass man nicht eine Mischung für alles bekommt. Man muss nachjustieren oder großflächig ausbessern. Aber das dürfte dein Problem ja nicht sein. Ich weiß auch nicht, ob das System auch mit Einkomponentenlacken arbeiten kann. Ich hatte 2K-Lack.


    Grüße vom Schwedenponton 8) ,

    Jürgen
  • Ein Rezept für das Mittelblau 350 hatte er nicht in der Datenbank, jedoch besaß er ein elektronisches Farbanalysegerät. Dieses setzte er an einer aussagekräftigen Stelle an und ermittelte die Farbe per optischer Abtastung. In der Werkstatt las ein Computer schließlich das Ergebnis der Farbanalyse aus und gab unmittelbar das Mischrezept, basierend auf dem verwendeten Lacksystem, aus.


    Aber bloß am Computer nicht lesen, welcher Farbe das am heutigen Autos entspricht. :D
    Bei meinem Coupé hat der Computer ausgespuckt, dass es zu 99,3% einer LADA Farbe entspricht. =O

    Grüße Aleks
  • Hallo Tim,
    das ist eine sehr elegante Farbe, die gefällt mir richtig gut. Ich frage mich, ob sie identisch ist mit der Farbe des Ponton bei der Kaufberatung im Internet. Google mal "Kaufberatung Mercedes Ponton Henze".
    Ich habe mal in meinen Unterlagen nachgesehen:
    - für den Ponton gab es bereits in den 50er Jahren die Farbnummer #166, das hieß sz. aschblau.
    - später gab es für die Heckflossen dann auch #162 blaugrau
    und dann noch #166 blaugrau.
    Möglicherweise wurden da einzelne Komponenten / Farbpigmente verändert und Dein Lackierer hat eine der beiden anderen Farbdateien bekommen.
    Werkslieferanten waren früher Standox Herberts und Glasurit. Nur auf deren Produkte würde ich zurückgreifen.
    #162 blaugrau hat das Werk nach meinen Unterlagen NUR von Standox bezogen.
    Ich habe schon bei meinem Wagen Steingrau hell 169 gesehen, dass zwischen diesen beiden Werkslieferanten kleine Pigment-Unterschiede gewesen sind. Ein Stück Holz mit Farbresten ist aber für eine Bewertung zu wenig; man braucht schon einen mittleren Streifen lackiertes Blech, um einen Gesamt-Eindruck zu bekommen.

    Ich habe Horst vor ein paar Wochen den Vorschlag gemacht, dass wir uns beim vdH Farbstreifen von 10x20 cm geben lassen, wenn Mitglieder ihre Autos lackieren.
    Du könntest damit den Anfang machen!
    Mich würde interessieren, wie Blaugrau im Ergebnis aussieht; die Farbe könnte ich mir für meinen Wagen auch gut vorstellen.
    Gruß
    Carl
  • Moin Bosn!
    DB162 ist noch viel dunkler. Aber auch grau...
    DB166 ist auf jeden Fall richtig.
    Die Frage ist nur, ob die Farbe richtig angemischt ist oder ob sie evtl. nur in der Sonne blau wirkt...
    Regenfotos stellt ja in der Regel niemand ins Netz.

    Viele Grüße

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • Hallo, Tim,

    Kollege Heinrich hat derzeit ein ähnliches Problem mit der Lackierung der Pagode. Der aktuell angemischte Farbton passt trotz gleicher Bezeichnung nicht mit dem alten Originalton überein. Letztendlich wirst du wohl nur die Möglichkeit haben, dir ein Referenzfahrzeug zu suchen und beim Lackierer den Farbton passend abzunehmen.

    Gruß

    Ulli - 350 / 717
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de
  • @Horst: Haben wir Farbrezepte für die Flosse als Literatur im Club?
    So in diese Richtung:

    Von dieser hab ich nur keine genaue Quelle mit Baureihe und Baujahr und weiß nicht warum es eine rotes und eine schwarzes Rezept gibt...

    Ich scanne es dann auch gern als Flipbook ein... ;)

    Viele Grüße
    Tim

    Edit: Rot schein Glassomax und schwarz Glasso zu sein...

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • Hi Tim,

    ich glaube, ich hab in der Halle irgendwo noch eine alte originale Sprühdose, allerdings nicht in 166, sondern in 162, glaub ich. Soll ich mal suchen gehen?

    Gruß

    Ulli
    230 SL 10/63
    220 SE 07/64
    - irgendwas ist immer...
    ----------------------------------------------------------
    vdh-Regionaltreff Münster/Münsterland
    jeden 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr im RoadStop,
    48157 Münster, Schiffahrter Damm 315


    www.pagodentreff.de
  • Hallo Ulli!

    Db162 hilft leider nicht wirklich weiter. Trotzdem danke.
    Ich kann allerdings sagen, dass 162 in der aktuellen Mischung auch so gut wie keinen Blauanteil hat. Wirkt wie dunkelgrau...

    Ich hab diese interessante Seite gefunden, vielleicht hilft es ja auch Heinrich weiter: http://images.mbz.org/colors/glasurit/

    Ich hoffe, ich bekomme auch noch ein Ergebnis! :)

    Viele Grüße ( vor allem auch nach Münster)

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • Mahlzeit!
    Ein kleines Update:

    Das Problem scheint gelöst (auch wenn ich noch nicht die richtige Farbe habe).

    Glasuit arbeitet die Farbe (22 1-Schicht) nach dem originalen Farbtonmuster (aus ihrem Archiv) aus. Damit sollte es demnächst zwei DB166 in der Datenbank geben.

    Wer ein ähnliches Problem hat sollte folgendermaßen vorgehen:

    An den Lackierer wenden, dieser sollte sich an den Großhändler wenden und dieser wiederum an Glasurit. Die haben alle ihre persönlichen Ansprechpartner...

    VIele Grüße
    Tim

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • MrBinford schrieb:

    Das Problem scheint gelöst (auch wenn ich noch nicht die richtige Farbe habe).


    Hallo Tim,
    hast Du das Problem inzwischen gelöst, ist den w111 mittlerweile in #166 aschblau lackiert worden?

    Ich habe zur Zeit das selbe Problem:
    Ich möchte mein w111 Coupé in #166 lackieren lassen.
    Da mein Lackierer die Farbe auf Grund fehlender Information seines Misch-Computers nicht herstellen kann, hat er bei seinem Farbhersteller 50 cl #166 bestellt und für mich auf einen Blechstreifen lackiert.

    Das Ergebnis: Ein tristes Grau praktisch ohne Blauanteil...

    Hast Du nach dem Lackieren mal die Farbe messen lassen?

    Liebe Grüße: pETER!
    ... alles sauber ...
  • Hallo Peter,
    meine Farbe für den Innenraum und den Unterboden steht noch hier. Wurde quasi nachgefärbt.
    Die Geburt meiner Zwillinge haben das Projekt verzögert.
    in der Datenbank von Glasurit gibt es den zweiten Farbton.
    Lass dir davon einen Teststreifen machen. Allerdings vorsicht bei der Lichtwahl: Nur bei Tageslicht und blauem Himmel erscheint die Farbe blau. Bei grauem Himmel ist sie auch grau....
    Viel Erfolg

    ___________________________________________________________________________________________________
    RRR
  • Hallo,
    ich stehe vor dem gleichen Problem wie Peter. Mein Ponton soll in 3 Wochen lackiert werden, ebenfalls in #166.
    Der Teststreifen, den ich mir habe machen lassen, ist mir ebenfalls viel zu dunkel, auch bei Tageslicht.
    Das kommt den o.g. Bildern vom 190 SL oder dem 219 von Steenbuck nicht annähernd nahe.
    Könnt ihr beide mal ein Bild von Eurer Lackierung hier einstellen und kann man die Mischtabelle mit der Nachmischung erfahren.
    mfg
    Carl
  • MrBinford schrieb:

    Die Geburt meiner Zwillinge haben das Projekt verzögert.


    Hallo Tim!

    Erst einmal ganz herzlichen Glückwunsch zur Geburt der Zwillinge !!! Ich habe nur einen Sohn - der ist zum Ausgleich dafür im merhin 2,03 Meter hoch. Mit ein Grund, warum er so gerne mit seiner w140 S-Klasse unterwegs ist :)

    Genau wie Carl bin ich sehr an einem Photo von Deiner Flosse interessiert. Dann kann ich mir einen Eindruck vom tatsächlichen Farbton verschaffen. Ich vermute mittlerweile, dass im Netz so maches Photo existiert, dass entweder eine falsche Farbbezeichnung hat oder mit falschem Weißabgleich bzw. unter ungünstiger Beleuchtung gemacht wurde.

    Auf der Farbkarte, die Du bei Deiner Antwort an mich eingestellt hast, erscheint '166 auch ziemlich dunkel?

    Ich würde mich sehr über ein Photo freuen.

    Gruß aus Meerbusch bei Düsseldorf: pETER!
    ... alles sauber ...
  • carling schrieb:

    ich stehe vor dem gleichen Problem wie Peter.


    Hallo zusammen, ich habe eine Antwort von Glasurit. Es gibt tatsächlich unter der selben Farbnummer zwei völlig unterschiedliche Farbtöne, die zur auch zur selben Zeit verwendet wurden:

    "Sehr geehrter Herr Schmidt,unter dem Farbcode MB 166 sind uns folgenden Farböne bekannt:

    Zu beiden Farbtönen liegen in der Reihe 22 Mischformeln vor.Anhand dieser Mischformeln/erstellten Farbkarten können Sie einen Farbtonvergleich druchführen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichem GrußAstrid Lüring Phone: +49 2501 14-3000 E-Mail: refinish.service.de@basf.com"
    Bilder
    • Glasurit.png

      4,21 kB, 1.143×48, 52 mal angesehen
    ... alles sauber ...