Montage Chromverkleidungen W111 Coupe Schweller - aber wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Montage Chromverkleidungen W111 Coupe Schweller - aber wie?

    Habe aus Langeweile mal die großen verchromten Seitenschweller abmontiert und dachte, kannst ja mal darunter putzen...Auffallen tat mir, daß diese an den hinteren Seitenwänden nicht gerade verlaufen, kann man also dann mal "eben kurz" gleich ausrichten - dachte ich. Nun - das Ganze entwickelt sich zur aufwendigen OP. Unter dem Schweller fanden sich zunächst einmal zig Bohrlöcher von verschiedenen Montageversuchen. Also im Katalog geschaut - aha, wir brauchen die schwarzen Schwellerverkleidungen...und so ein paar Profilgummis. Bestellt - montiert und gleich noch die Stopfen auf die Wagenheberaufnahmen - sieht ja schon mal nicht schlecht aus. Wo aber kommt das lange Gummi hin? Passend erschien es mir auf der Oberkante der schwarzen Schwellerverkleidung - ich hoffe mal das war richtig. Die Chromverkleidung versuchsweise angehalten und siehe da - die hatte jetzt etwas weniger Spannung, steht aber immer noch ab. Nächster Versuch, die oberen Schwellerabdeckungen abgeschraubt (wo das Einstiegsgummi draufsitzt), passten irgendwie nicht richtig und standen zuweit heraus,dazu noch in einer anderen Lackfarbe, da man die ja nicht sieht. Also Ersatz bestellt, lackiert, noch etwas passend gebogen und montiert. Wieder probiert - der Chromschweller sitzt immer noch nicht plan an der Karosseriewand, da bleibt Luft dazwischen.
    Nun also die Fragen an die Profis: sitzt der Chromschweller tatsächlich ohne jegliche Dichtung oder Profil an der Seitenwand des vorderen und hinteren Kotflügels ? Oder könnte /sollte man eine Gummileiste z.B. auf die Seitenwände kleben, damit nichts zwischen Lack und Verkleidung reinlaufen kann ? Dann habe ich noch so ein Profil für die Radläufe bestellt, das passt aber weder auf die schwarze noch die verchromte Verblendung, verdeckt die vorgebohrten Montagelöcher zur Hälfte und mit diesem wird es zu eng. Oder kommt dies erst am Ende sozusagen über alles?
    Hab gegoogelt und nach Bildern gesucht. Zu diesem Thema finde ich rein gar nichts und aus den Explosionszeichnungen kann ich auch da nicht viel entnehmen, daher bitte um Tipps oder Fotos,denn ich wollte dieses Jahr wenigstens noch eine schöne Runde drehen 8) Danke...
  • Hallo,
    so ganz habe zumindest ich Deine Fragen nicht verstanden.
    Also, zwischen den Chromblenden und dem Bereich vorne am Kotflügel (vor der A-Säule), bzw. hinten am Seitenteil, unterhalb der C-Säule (also parallel zu Karosse) ist keine Gummidichtung. Da ist ein ca. 1mm breiter Spalt.
    Die lange Gummidichtung kommt zwischen Chromblende und der darunter verschraubten schwarzen Blende.
    Das ganze passt aber nur dann sauber und gut, wenn potentielle Schweiß- oder Spachtelarbeiten am Blech drunter korrekt ausgeführt wurden. Oft wurden der Chromschmuck dann angepasst ... .
    Dort, wo diese beiden Teile an der Radhauskante (hinten, Foto von Thomas) oder vorne dann verschraubt sind, war ab Werk - meines Wissens - nichts zwischen Lack und Blenden -> ergo idealer Rostherd. Ich habe bei meinem Wagen dort ein Gummi zwischengelegt, ausgeschnitten aus einem alten Fahrradschlauch. Und dann 2x jährlich Fluidfilm drauf geben :)
    Die Schrauben sind Kreuzschlitz mit Rundkopf, verchromt.
    Grüße
    Marc
    @Thomas: da fehlt die Wagenheberlochabdeckung. Die gibt es mit der Beschriftung "Cv" und "Ch", also Coupe vorne und Coupe hinten :)
  • Hallo zusammen,

    bei mir sieht das wie auf den beiden Fotos aus. Ob das allerdings so original war, vermag ich nicht zu sagen.


    Beste Grüße
    Dieter
    Bilder
    • IMG_0819.JPG

      607,63 kB, 2.268×1.701, 195 mal angesehen
    • IMG_0818.JPG

      663,82 kB, 2.268×1.701, 188 mal angesehen
  • Hallo Jörg,

    Du hast Recht. Der Keder, der vorher (an Deinem EX ;) ) dran war, war etwas dünner und lag nicht so sauber an. Den gab's aber leider nirgendwo mehr. Ich hab' ihn ersetzt, weil er spröde und hart war. Den neuen Keder habe ich auf der Techno bei Döpper bekommen. Den gleichen Keder habe ich auch an den Rücklichtern und den beiden Zierstäben am Kofferraumschloss verbaut.

    Gummierte Grüße :)
    Dieter
    Bilder
    • IMG_0778.JPG

      597,39 kB, 2.268×1.701, 173 mal angesehen
  • So, eine Seite ist fertig. Dank diesem Forum (das heißt Thomas und Dieter) ist nun beseitigt, was mich von Anfang an dem guten Stück irgendwie optisch störte - siehe erstes Bild. Da ich nicht viel Vergleichsmöglichkeiten hatte, wäre ich sonst von allein nicht drauf gekommen, daß irgendein Vorbesitzer geschludert hat. Das Abdeckblech auf dem Schweller war schief nach aussen montiert (sollte wohl Wasser ablaufen) und daher der Chromschweller einfach einen guten Zentimeter zu tief am Fahrzeug angeschraubt. Dadurch gab es auch einen keilförmigen Spalt an der Kante zum Blech, der nach verzogener Karosse aussah (was mich schwitzen ließ).
    Also sind nun die alten Bohrlöcher zu, alles neu gebohrt und montiert und "passt". Auch das Abdeckblech unter dem Chromschweller,welches nicht vorhanden war und die Abdeckungen für die Wagenheberaufnahmelöcher sind nun dran. Nach etwas Suchen im Net hatte ich einen Fähnchenkeder gefunden, der kein Hohlprofil hat, sondern massiv aufgebaut ist, der kam zusätzlich als Abdichtung zwischen Blech und Chromschweller ´(ob der nun dahingehört, weiß ich nicht, schützt aber vor Schmutz unter dem Schweller). Lange nicht so gut geschlafen danach....
    Bilder
    • vorher.jpg

      384,67 kB, 1.000×500, 197 mal angesehen
    • 20151111_190210.jpg

      217,69 kB, 667×500, 155 mal angesehen
    • 20151111_190219.jpg

      198,61 kB, 667×500, 164 mal angesehen