Spezialfrage zum Vergaser vom Kaledoniengrünen 280 S

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spezialfrage zum Vergaser vom Kaledoniengrünen 280 S

    Guten Abend zusammen,


    kürzlich habe ich von meinem neuen 280 S berichtet, der ja nicht so richtig rennen wollte.

    Folgendes wurde gemacht:

    Zündleitungen mit Kerzen und Verteilerkappe
    ZZP Einstellen
    Neuer U-Kontakt
    Ventilspiel einstellen

    Nächster Schritt:

    Kompletten Dichtsatz für den Versager einbauen (wenn man eh grad dran ist ;-))


    Frage:
    Stimmt das, dass für den 4A1 vom 280iger mit all seinen Änderungen und Verbesserungen, die er während der Bauzeit erhalten hat, nur einen einzigen Flansch gibt, der immer und für alle 4A1 passt?

    Jedenfalls sagt das Ruddies-Berlin und dann stimmt das doch, oder?


    Besten Dank schon mal und viele Grüße
    Nico
  • Ich denke, das stimmt dann... :)
    Was mir noch eingefallen ist wegen Deinem Leistungsmangel: Da gibt es so ne Sperrklinke, die verhindert daß im Kaltlauf die 2.Stufen aufmachen. Die funktioniert manchmal nicht richtig und sperrt immer. Hatte ich vor vielen Jahren mal bei meinem 250T mit 4A1.

    Viele Grüße
    M.
    "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

    "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"

    www.m115.de

  • Update zum Versager

    Hallo zusammen,

    So, der Versager ist zerlegt, Dichtsatz liegt bereit. Einige Fehler sind gefunden und behoben. Heute oder morgen geht es an die Grundeinstellung.

    Allerdings ist noch eine Sache blöd:

    Diese Kunstoffnocken (mittig) der Stauklappe der 2.Stufe für die Düsennadelbetätigung ist locker. Jetz brauchts das halt noch als Ersatzteil.

    Bin jedenfalls gespannt, wie sich der Hobel dann fährt. Schließlich war es vorher auch schon schön...


    Viele Grüße
    Nico