Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi Christian, das Armaturenbrett gab es so wie abgebildet, halt nicht im 200/8, aber in den 250ern und 280ern, in Amiland auch bei den 240D 3.0. Mit Wurzelholz allerdings nie. In der Mittelkonsole gab es nie Holz am /8, das ist immer Eigenbau.

  • Drecksäcke

    Matthias Vogt - - Cybercafé Benz

    Beitrag

    Ja, die Sternklauerei scheint wieder zugenommen zu haben. Bei unserem Alltagsfahrzeug wurde der Stern in den letzten 3 Jahren zwei Mal abgebrochen, und das jeweils in sehr guten Wohngegenden. Und ein offensichtlicher Versuch am /8 schlug gücklicherweise fehl, ...immerhin. Davor war ca. 15 Jahre lang nichts.

  • Hallo Hagen, da auch der Sattelhersteller ausdrücklich darauf hinweist, dass die Sattelhälften nicht getrennt werden dürfen, wird sich das Anzugsmoment vermutlich nur werksintern finden lassen. Gesagtes gilt zumindest für die Ate-Sättel. In meiner Unwissenheit vor über 20 Jahren als Führerscheinneuling habe ich an einem meiner ersten /8 die Sattelhälften zur Überholung auch getrennt und nach Reinigung wieder montiert. Sie waren hinterher dicht und somit ging alles gut. Ich habe es damals allerdi…

  • Hi Tommes, die WÜK kam meines Wissens erst mit den 5-Gangautomaten in den späteren W124.

  • Hallo Tommes, erschwerend kommt hinzu, dass der Wandler von /8-Automaten hat noch gar keine WÜK hat. Das kam beim Daimler (erstaunlicherweise) erst später.

  • Solange die Manschetten nicht beschädigt sind, schmiert beides gleich gut. Bei beschädigter Manschette kann man bei Fettfüllung noch erheblich viel weiter fahren, als bei Öl, bevor das Gelenk solch einen Krach macht, dass man das Weiterfahren lässt. Für die Ölfans: laut WHB kann im Notfall die Ölmischung aus einem Teil Molykotepaste G Rapid und 3 Teilen Hypoidgetrieöl Esso GX 90 selbst angemischt werden.

  • Hallo Hagen, ich würde nur das Fett nehmen, nicht das Öl. Ich denke, es dass es auch einen Grund hatte, dass es die Rep-Sätze nur mit der Fettfüllung gab. In der WIS steht nur "Sterngelenköl", das gab es möglicherweise in den Siebzigern / Achtzigern unter diesem Begriff auch im freien Handel.

  • Hi Volkmar, es gab beides ab Werk, Füllungen mit Sterngelenköl und Füllungen mit Fließfett. Anfangs war die Füllung mit Fließfett, dann wurde irgendwann in der Bauzeit vom W123 auf Sterngelenköl gewechselt und bei den ganz späten Wellen wieder auf das Fließfett zurück. Die Rep-Sätze gab es nur mit Fließfett. Steht so in meiner WIS und deckt sich mit den von mir bisher zerlegten Wellen: die /8-Wellen hatten immer das Fett, auch nach unbekannter, aber offensichtlich hoher Laufleistung als solches …

  • Hallo Wolf, die späten waren tatsächlich ölgefüllt, bei Baujahr '83 im W123 auf jeden Fall.

  • Hi Frank, zum Tausch der Wellen ist kein Spezialwerkzeug nötig. Das kann man alles selber machen. Vor dem Schrauben allerdings die Achskonstruktion anschauen und sich Gedanken über die Kraftflüsse machen. Die Achse ist an drei Punkten mit der Karosse verschraubt: an den beiden außen liegenden Gummilagern vom Achsträger und am Gummilager vom Differential-Gehäusedeckel. Zum Tausch der Wellen muss der Differential-Gehäusedeckel ab, daher muss vorher dazu das Differential abgestützt werden. Was Du n…

  • Hallo Philipp, mit den Fensterhebern verhält es sich so: die drei Gummilager verhärten im Lauf der Jahre, mit der Konsequenz, dass die Halteplatte aus Aludruckguss den Impuls vom Kraftmoment beim Endanschlag (ganz oben, ganz unten) ungedämpft abbekommt. Damit verbiegt die Druckgussplatte, so dass irgendwann die Scheibe mit den Zahnsegmenten ausserhalb der Ebene vom Antriebsritzel des Motors liegt. Wenn die Druckgussplatte noch nicht angebrochen ist, lohnt sich das vorsichtige Zurückbiegen. Die G…

  • Hi Volkmar, es wird baulich nicht wirklich etwas verändert, keine anderen Federn oder ähnliches verbaut. Das Fahrzeugniveau ändert sich auch nicht. Die Fahreigenschaften ändern sich nur zum Positiven, ohne dabei was an der Achsgeometrie zu ändern. Von daher scheint eine Eintragung nicht erforderlich zu sein.

  • Hallo Horst, bestelle auch gerne: 4 x 109 997 0081 2 x 109 997 0181 Vielen Dank Matthias, Nr. 2151

  • Hi Christian, soweit ist der ganze Prozess doch noch gar nicht, daher kann es auch noch keine Preise geben. So teuer werden die Dämpfer aber vermutlich nicht werden. Sie werden sicher mehr kosten als die normalen Sachs-Dämpfer, bieten aber dafür auch deutlich mehr. Und sie werden nicht ganz so teuer werden, wie die echte Niveauregulierung mit Pumpe, Regler, Federspeicher, Federbein usw, aber Ähnliches bieten. Ich habe mir die echte Nivi an meinem /8 nachgerüstet mit so vielen Neuteilen wie irgen…

  • Hi Gerd, die Kurbelwelle sollte beim Schaltwagen identisch zum Automaten sein. Die an der Kurbelwelle angeschraubte Schwungscheibe ist beim Automaten anders als beim Schaltwagen. Beiden ist gemeinsam, dass Kurbelwelle und Schwungscheibe zusammen gewuchtet sind. Da Du von einem Austauschmotor redest, würde ich davon ausgehen, dass auf den Aspekt des gemeinsamen Wuchtens an Deinem Motor damals darauf geachtet worden ist. Hast Dein Motor keine abnormalen Brummgeräusche bei mittleren und höhreren Dr…

  • Mysteriöses Teil im 220D

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hi Dieter, der Lichtleiter wird in die Klemme gesteckt, siehe Bilder.

  • Mysteriöses Teil im 220D

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hi Dieter, war bei 0.5 nicht Standard. Ist aber bei Fahrzeugen mit Klima Standard gewesen.

  • Verbau Lambdasonde im W111

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, heißt Innovate LC-2, habe das vor ca. 8 Jahren bei einem Händler aus Amiland bestellt. Lag bei etwa 180 €. Funktioniert auch immer noch und ist mir lieber, als jedes CO2-Messgerät. Habe das am M110 im /8 und damit den 4A1 in allen Lastbereichen sauber eingestellt. Dazu in den beiden Hosenrohren das Gewinde für die Lambdasode eingeschweißt.

  • Verbau Lambdasonde im W111

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, ich habe die von Innovate. Ist inklusive sofortiger und exakter Anzeige vom Lambdawert. Zum Einstellen perfekt, genauer geht es nicht, da auch im Fahrbetrieb nutzbar.

  • Hi Denis, es scheint tatsächlich Leder zu sein, aber kein Original MB. Das MB-Leder aus den Sechzigern und Siebzigern kenne ich auch nur wie bereits von Felix erwähnt von der Unterseite in Leder-naturfarben. Auch die durch MB später aufgelegten Nachfertigungen für die 108/109 und /8 Baureihen waren so. Vielleicht ist Dein Leder ja sogar von GAAH. Ich habe von denen zwar noch keine in echt gesehen, die sollen aber akzeptabel sein.