Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 777.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, Markus, hab mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, sondern hauptsächlich das obige Foto betrachtet. "Nicht Mercedes"? Doch, natürlich. Die Sitze sind offensichtlich aus einer Flosse. Die frühen Fahrzeuge (110er und 111er) hatten diese Sofa-ähnlichen Bezüge. Das Material lag haptisch irgendwo zwischen Leder und MB-tex. Hab ich so schon an mehreren Fahrzeugen gesehen incl. einer sehr originalen kleinen Frankreich-Flosse, die wir mal hier in der Halle hatten. Die gelochten Pfeifen, …

  • Es werde Licht

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, Ralf, in der Wissensdatenbank von pagodentreff.de findest Du eine bebilderte Anleitung zum Ausbau der Armaturen, die ich mal vor Jahren geschrieben habe. Betrifft zwar den W 113, ist aber im Grunde beim 111er Coupé nicht anders. Was ich allerdings nicht verstehe, ist dein Hinweis auf den "Bordcomputer"??? Gruß Ulli

  • Hallo, Ralf, Hallo, Namenloser, es geht doch gar nicht darum, eine Toprestaurierung hinzulegen, sondern nur darum, doppelte Arbeit und Kosten zu vermeiden. Wie in einem anderen Thread geschrieben, besteht ja wohl blechseitig massiver Handlungsbedarf. Also muss die Karosse früher oder später sowieso angepackt werden. Ergo macht man alles doppelt, bzw. lässt machen - mit doppelten Kosten. Aus meiner Sicht wenig sinnvoll. Eine rolling restauration hört sich schön an und ist vielleicht was für Selbe…

  • Betrifft Benzinpumpe

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, komplizierte Kommunikation mit 2 x Thomas hier.. Also, Thomas (der mit j...), natürlich kannst du die langen Pumpen in Grenzen überholen, soweit der Wellendichtring noch ok ist. Aber das Teil hat dann eben immer noch Jahrzehnte auf dem Buckel und bleibt damit die Archillesferse, die später eine ansonsten gelungene Instandsetzung hinfällig werden lassen kann. Das muss man halt bedenken, wenn man sich für eine Überholung ausspricht. Wäre schön, wenn es eine Lösung für den Ersatz des Gleitdi…

  • Hallo, Ralf, wenn Du mit dem Auto dauerhaft glücklich werden willst, gibt es nach all dem, was Du dazu bislang - auch in anderen Threads - geschrieben hast, aus meiner Sicht nur eine Option: Fahrzeug komplett zerlegen, Karosse sanieren und dann die einzelnen Baugruppen incl. Motor überholen und alles wieder zusammenbauen. Alles andere ist Unsinn und kostet doppelte Arbeit, Zeit und Geld - und Nerven. Aber das hatte deine Werkstatt dir ja auch schon gesagt... Sorry für meine klare Meinung zu dem …

  • Betrifft Benzinpumpe

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, Thomas, die dir von Michael genannte Pierburgpumpe ist die passende Alternative zur Originalpumpe mit passendem Druck. Die langen Originalpumpen lassen sich im Gegensatz zu den kurzen Ausführungen nicht vernünftig instandsetzen, da es die darin verbaute Gleitringdichtung nicht als Ersatz gibt. Gruß Ulli

  • Lenksäule Mantelrohr lackieren?

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hier gehts um einen W112. Es ist schlicht und einfach seidenmatt schwarz. Wie auch beim W 110, W 111, W 113 - und ich vermute mal, auch beim Ponton. Gruß Ulli

  • Lenksäule Mantelrohr lackieren?

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Seidenmatt ist richtig. Gruß Ulli

  • W123 Türscharniere abschmieren

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, wie oben schon erwähnt lässt sich die Kugel mit einem kleinen Schraubendreher zurückdrücken. Ich habe einen kleinen Uhrnacherschraubendreher genommen. Dann lässt sich das WD 40 mit der kleinen Sprühlanze, die den Dosen beiliegt, reinspritzen. Du musst das ganze aber mehrmals wiederholen, bis das alte verharzte Fett irgendwann aufgeweicht ist. Gruß Ulli

  • W123 Türscharniere abschmieren

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, bei meiner Flosse war zunächst auch kein Fett in die Türscharniere zu bekommen. Ich hab dann die Kugel im Schmiernippel etwas zurück gedrückt und über einen längeren Zeitraum immer wieder WD 40 rein gespritzt. Irgendwann waren sie dann gängig. Gruß Ulli

  • Leidige Scheibenwischer.

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, ich würde erstmal klären, ob denn ein Gestänge mit 108er Nummer überhaupt in ein 111er Coupé passt. Ich hätte da so meine Zweifel. Davon abgesehen ist, wie Hawa bereits richtig angemerkt hat, der Aufwand der gleiche. Insofern erschließt sich mir der Sinn nicht. Gruß Ulli

  • Heizungsventile ausbauen?

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, Uli wir hatten dieses Thema erst kürzlich in einem anderen Beitrag. Das von dir genannte Plättchen, das die Drehbewegung begrenzt, steckt lose auf dem Vierkant. Wenn der Hebel ab ist, kannst du es vorsichtig abhebeln und seitlich aus dem Schlitz ziehen. Gruß Ulli .... Da war der Michael schneller...

  • Ponton: Problem beim Tanken

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Moin, Also ich weiß nicht, wie das beim Ponton ist, aber bei der Flosse kann ich auch nicht einfach die Zapfpistole reinhängen. Dann spritzt es raus. Also mit reduziertem Druck und viel Gefühl; gerade zum Schluss, sonst schwappt es raus. Der Tank ist halt recht flach. Das kann bei 82 Litern dann schon etwas dauern... Bei der Pagode ist es von Tankstelle zu Tankstelle anders. Je nachdem, mit wie viel Druck der Sprit jeweils aus der Pistole kommt. Aber nach dem 1. Abschalten der Zapfpistole gehen …

  • Es werde Licht

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, Ralf vermutlich sind die Reflektoren blind. Sollltest Du auf die serienmäßigen EU-Leuchten umstellen (was meiner Meinung nach deinem Coupé auch besser stehen würde), dann würde ich dir die Osram Haloroad-Birnen empfehlen. In Verbindung mit neuen Reflektoren ist das ein deutlicher Unterschied. Gruß Ulli

  • ... was wäre wenn ...

    Pagoden-Ulli - - Cybercafé Benz

    Beitrag

    Hallo, Horst, das ist ein wirklich tolles Stück regionaler Zeitgeschichte, dass ihr da an Land gezogen habt - und das unter den geschilderten (finanziellen) Umständen. Für mich ist das wieder einmal ein Beweis für die Einzigartigkeit des vdh und und vor allem seiner Führungscrew. Ich bin immer wieder überrascht, was dieser Club möglich macht. Der vdh ist zweifellos der Leuchtturm der MB-Szene. Deswegen einfach mal aus dem 500 km entfernten Münsterland: Danke! Gruß Ulli

  • Heizung bleibt kalt.

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, Ralf, ich würde darauf wetten, dass die Ventile, oder zumindest eines davon, nach wie vor nicht richtig rum drinsitzen. Ansonsten, auch wegen deinem Hinweis oben: Sind die Züge richtig rum angeschlossen? Hast Du darauf geachtet, das richtige Kühlmittel nachzufüllen (G 48, silikathaltig)? Gruß Ulli

  • Danke, Volker, da kann ich was mit anfangen. Ich werd den Reiniger mal googeln. Gruß Ulli

  • Hallo, ihr Zwei, danke erstmal für eure Antworten. So hatte ich es eigentlich auch in Erinnerung, meine aber, mich zu erinnern, dass Hans (aleha) irgendwann mal etwas dazu geschrieben hat, was in diese Richtung geht. Vielleicht meldet er sich ja noch dazu. Volker, was genau ist das für ein Reiniger (Name, Bezugsquelle)? Wird er alternativ zur sonst üblichen Prüfflüssigkeit in die Vorrichtung gefüllt, mit denen man die Düsen abdrückt? Ich nehme an, ein entsprechendes "durchspülen" der Düsen würde…

  • Heizung bleibt kalt.

    Pagoden-Ulli - - Technische Fragen

    Beitrag

    Moin, Ralf, das Ventil selbst ist ein ein Zylinder mit mittiger Bohrung für den Wasserdurchlauf. Das Teil hat keinen Anschlag. Wenn Du den kleinen Regulierhebel abgeschraubt hast, dann sitzt darunter - ebenfalls auf dem Vierkant - noch das Plättchen mit dem Anschlag. Das musst Du etwas vom Vierkant hochhebeln und dann seitlich rausziehen, denn der Anschlagzapfen läuft in einer Aussparung der Zylinderhülse, in welcher sich das Ventil dreht. Danach lässt sich das Ventilkücken endlos drehen. Gruß U…

  • Hallo, Frage an die ESP-Spezis: Lassen sich die Einspritzdüsen, wie sie im 220 SE-Flossenmotor Verwendung finden, vom Profi instandsetzen, was Spritzbild und Abspritzdruck angeht? Gruß Ulli