Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 225.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heckflosse Elektro Umbau

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, habe kürzlich ein Bild gesehen, wo eine 190D Taxi-beige Heckflosse vor einer Ladesäule steht und per CE- Kabel im Tankdeckel mit der Ladestelle verbunden ist. Bild wurde angeblich in Mühlheim an der Ruhr aufgenommen. Ist das ein Fake oder kennt jemand den Umbau und weiß näheres darüber?

  • Hallo, will meinen alten Thread wieder hochholen, da es ein update gibt. Leider konnten ich den Keilriemen nie richtig optimal spannen, da die dicke Bosch LiMa da immer irgendwo angstossen ist. Das war auf Dauer nervig und ich hab das schöne wetter der letzten Wochen genutzt, dies anders zu regeln. Auf Hinweise in eine US Ponto Forum, hab ich mitr eine Denso LiMa vom Schrottplatz geholt (25€) un dort gleich einen passende Riemenscheibe montieren lassen. Die Denso ist viel kompakter als das Bosch…

  • Rückwärtsgang Ponton

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Dachte ich hätte schon geantwortet. Sorry, hab scheinbar nicht auf ABSENDEN gedrückt. Danke der Nachfrage, ja das Problem ist gelöst: ich hab die Schiebestange die von der Mechanik im Motorraum zum Rückwärtsgang Hebel am Getriebe führ um 2 Umdrehungen verlängert. Jetzt lässt sich der Rückwärtsgang anwählen, wenn ich den Hebel an der Lenksäule ganz nach hinten Richtung Lenkrad drücke. Woher die plötzliche Verstellung kommt, kann ich nicht sagen. Werde das aber beobachten. Vielen Dank noch mal für…

  • Rückwärtsgang Ponton

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Dank schon mal für all eure sehr aufschlussreichen Beiträge und die guten Erklärungen. Werde mir das am Wochenende mal genauer anschauen. Und zuerst mal den Führungszapfen kontrollieren (s. Beitrag von Jürgen). Was sich hinter dem Deckeltut, den Michael erwähnt hat, werde ich auch mal kontrollieren und ob der Wählhebel noch funktioniert. Ein bisschen fett an der Stelle kann dann sicher auch nichts schaden... Vielleicht hilft es, den Fehler einzugrenzen wenn ich sage, dass die normalen Gänge (1-4…

  • Rückwärtsgang Ponton

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo gestern Abend ging plötzlich der Rückwärtsgang meines Ponton (190Db) nicht mehr rein. Im Motorraum, (an der Gangmechnanik an der Lenksäule) kann ich zwar die Stange zum Getriebe nach hinten drücken und dann am Schalthebel den Gang einlegen. Mit dem Ganghebel am Lenkrad lässt sich aber der Rückwärtsgang nicht einrasten (d.h. der Hebel lässt sich nicht weit genug nach hinten ziehen, dass man den Gang einlegen kann. weit Im Moment ist es etwas lästig, Motor ausmachen, Motorhaube auf. Rückwärt…

  • Strich-Acht Kaufberatung

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, mein Neffe will sich einen Strich Acht zulegen. Er will sich den Wagen am WE anschauen und ich soll mitkommen. Da ich selbst Ponton fahre und mich die neueren Modelle nie so richtig interessiert haben, kann ich ihm leider keine Tipps/Kaufberatung geben. Ich könnte nur auf die Schwachpunkte achten, die mir vom Ponton bekannt sind. Weiß aber nicht, ob das ausreicht. Deshalb eine Anfrage hier an das Forum. Die Karosserie des /8 ist ja wohl viel komplexer als beim Ponton. Viel mehr doppelte B…

  • Stoßfettpresse

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Das Teil zum Fetten der Schrniere nennt man Stoßfettpresse und das gab's nicht nur als Spezialteil bei MB, sondern es ist ein ganz konventionelles Teil. Gibt's heute in der Bucht für < 20€ und das kann man vielseitig einsetzen. gehört in jede gut ausgestattete Werkstatt. Bucht Wenn die Scharniere schwergängig sind, zunächst in die Schmiernippel Rostlöser sprühen (die Kugel kann man mit einem Draht reindrücken und den RL reinträufeln) und dann vorsichtig erwärmen (wie geschrieben, sind die Teile …

  • Bilder

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    An der Stelle, die auf den Bildern zu sehen ist, würde ich aber trotzdem Zinn verwenden. Das erscheint mir an der Stelle von der Verarbeitung nicht so schwierig. Flussmittel sollte da auch kein Problem sein, das man keinr Gefahr läuft, dass es in Spalten und Holräume wandert. Auf der Fläche kann das Flussmittel doch gut neutralisieren bzw. abwischen. Und mit Zinn hat man garantiert Ruhe, was mit dem Epoxydzeugs ersr nich zu zeigen wäre. Nach dem Schleifen siehts auf jeden Fall gut aus.

  • Verzinnen

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Da das Zinn eine metallische Verbindung zum Metall eingeht, führt aus Gründen der Langzeitstabilität am Verzinnen kein Weg vorbei. Natürlich sind die verlinkten Produkte einfacher in der Handhabung, weil leichter zu verarbeiten und weil ein schichtweiser Aufbau möglich ist. Spachtelmassen haben einen schlechten Ruf, weil bei der Verarbeitung gerne mal geschlampt wird und die Massen die Schlamperei auch kurzfristig verzeihen. Wenn sauber gearbeitet wird, der Untergrund metallisch blank ist (beim …

  • Von 12 - 3 ist doch viel Platz. Immerhin 1/4 Umdrehung. Maulschluessel ist definitiv die schlechteste Wahl. Damit machst du Sechskant ruck zuck rund. Würde eine Nuss nehmen, Ratsche und ein langes Rohr als Verlängerung. Dann die Riemenscheibe irgendwie fixieren Z.B mit dem erwähnten Lederband. Und so viel Aufwand ist das ja nicht mit dem Vorschlag für den Abzieher von Alex. Ein Stück Flacheisen und die drei Schrauben gibts in jedem Baumarkt. Kostet auch nicht die Welt. Bohrer und eine Bohrmaschi…

  • Ich habmir vor einiger Zeit mal so eine Zange von GEDORE gekauft, die je nach Leitungsstärke eine tauschbarer Mittelrolle hat. Für 6 mm Bremsleitungen gehts noch ganz gut. Dickere Leitungen stelle ich mir schwierig vor, weil der Hebelarm doch recht kurz ist. Die Verpackung sagt aber: "Rohr-Biegezange 4-6-8-10 mm für Metallrohre" (ich glaub ich hab sie bei Amazon bestellt) Das System ist aber etwas unhandlich und in eingebauten Zustand ist es schwierig damit Rohre zu bearbeiten. Wenn man die Leit…

  • Lenkstockhebel

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Dass da Fett rauskommt ist schon normal aber nicht so viel und so leicht! Hab den Dichtring bestellt und werd den an meinem Ersatzteil austauschen. Das Gleitlager in dem Ersatzteil hat wie gesagt kein übermäßiges Spiel. Das Spiel in dem derzeit eigbauten Lager werde ich prüfen, sobald ich die Spurstangen und Lenkstange demontiert habe. Die Spursatngenköpfe habe ich im Frühjahr (vor ca 1000 km) neu gemacht aber das war keine besonders gute Qualität. Zwei der 4 Manschetten waren schon wieder einge…

  • Wedi Umlenkhebel

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Zumindest die Maße des WeDis konnte ich gestern an meinem Ersatzteil selbst klären. Die Welle hat einen Durchmesser von 18 mm . Der Außendurchmesser ist 30 mm und die Höhe des Dichtrings ist 7 mm. Also ein 18x30x7 mm sollte passen. Ist auch schon bestellt. Manfred

  • Hallo, die Lenkung bei meinem Ponton 190 Db flattert bei einer bestimmten Geschwindigkeit (ca 60 km/h) so dass ich schon befürchtet hab, ich verlier das rechte Vorderrad. Hab schon den Reifen getauscht (etwas besser) und auch die Spurstange, da die Gummis der Köpfe eingerissen waren (Köpfe zwar neu aber offensichtlich sch*** Qualität. Die Spustange hat keine Verbeserung gebracht (wie gesagt, die Köpfe waren quasi neu).Der Rest der Aufhängung ist auch alles fest wie es sein soll Wenn ich das Rad …

  • Wo sind jetzt noch die Bedenken? So wie ich es verstehe sollst Du durch das mittlere Loch des Flachstahls die Schaftschraube durchstecken und in den Stift einschrauben. Dann durch die beiden Gewindelöcher per Hand zwei Schrauben eindrehen, die auf den Flachstahl vom Motorblock wegdrücken. Bis der Flachstah am Kopf der Stiftschraube anliegt. Dann mit dem Schlüssel die beiden Schrauben möglichst gleichmäßig weiter eindrehen und den Stift damit zusammen mit der Schaftschraube rausziehen. Damit wird…

  • Preise

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    70 € für das Paar. Na ich weiß nicht. Materialpreis beläuft sich wohl auf 10€. Jdenfalls solange man die alten Pappen noch zum Maßnehmen hat würde ich das immer selber machen. Beziehen musste das ja eh selber...

  • Bootslack aus dem Baumarkt

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    wäre meine Empfehlung. Bis aufs blanke Holz abschleifen. Den Lack mehrmals dünn auftagen und gut trocknen lassen. Zwischen den Arbeitsgängen mit feinem (1000-er nass) Schleifpapier bearbeiten. Ergibt perfekten Hochglanz. Entspricht zwar wahrscheinlich nicht dem Original von 1970 - sieht aber trotzdem gut aus.

  • geteilte Hinterachsmaschette.

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Muss man die besagte Feder wirklich ausbauen? Hab die Manschette kürzlich bei meinem Ponton gewechselt. der hat dese Feder ja nicht.War schon ein nerviges Gefummel, die Manschette um die Achse zu schieben aber es ging. Hab vorher die Kontaktfläche/Dichtlippe mit Tesakrepp abgeklebt, damit ich beim Durchschieben nicht zuviel Dreck aufsammle. Danach alles entfettet. ich hab dann doch der Versuchung nicht wiederstehen können, die Naht mit MS Polymer dünn einzustreichen.Weiter oben hab ich gelesen, …

  • geschafft

    mruehrig - - Technische Fragen

    Beitrag

    Nachdem ich von Herrn Gerst (TÜV Süd in Vaihingen) eine schriftliche Bestätigung bekommen habe, dass ich alternativ zu den 6.40-13 auch 185 R13 fahren darf stand der Plakette nichts mehr im Wege. Eigentlich wäre mir einen permanente Eintragung lieber gewesen . so muss ich halt den Schrieb im Auto mitführen, falls ich in eien Polizeikontrolle kommen sollte. Manfred

  • Ich hab 185R13 drauf, und die möchte ich auch eingetragen bekommen. Der TÜV Mann stellt sich quer. 6.40-13 steht auch in meinem Brief, aber das entspricht 175r13. Das reicht mir nicht. Trotzdem vielen Dank. Bin nach wie vor auf der Suche nach jemandem, der 6.70-13 in seinem Brief stehen hat. Manfred