Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es werde Licht

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo nochmal, Wenn du beim Fernlicht die 60W des H4 Brenners plus die 55W des Fernlichteinsatzes hast, musst du dich nicht wundern dass die 55W Abblendlicht (Fahrlicht) dir dunkel vorkommt. Du kannst natürlich auch noch Masse und Fahrlicht am H4 Brenner vertauscht haben, dann wird es richtig dunkel. Gruß HaWA

  • G+M Kat im M110

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Rainer, Der Kat oxidiert das Giftige Co zu CO2 und noch son paar Sachen. Gruß HaWA

  • Hallo Hugo, Gruppe 83 Bild 350 Teilenummer 108 831 0394, dürfte sich aber in den bis FG 010547 ersetzt haben der dann gekürzt wird. 111 831 0094 Schlauchsätze wird sich kein Händler antun da die Baujahrs und Motorisierungsabhängig stark abweichen. Gruß HaWA

  • Es werde Licht

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Ralf, kann eigentlich weder noch sein. die Euroscheinwerfer in Sealel Beam Optik sind normalerweise mit H1 Brennern bestückt. H1 ist länglich, bekommt die Masse über den Körper (was ein nicht unerheblicher Schwachpunkt dieser Konstruktion ist) und hat eine feste Flachsteckfahne für die Plusversorgung. Überprüfe die Masseversorgung des Abblendreflektors und die Fassung auf Übergangswiderstand. Gruß HaWA

  • Hallo Allerseits, Das hängt davon ab od eine Arretierung (lüftbegrenzung) vorhanden ist. Die gibt es bei M110 und M102. Die Diesel haben Spanner ohne solch eine Vorrichtung. Anfangs wurde die Öldämfpung sogar nur mit einer vom Kettenschleuderöl nachgefüllten Tasche versorgt. Das dürfte beim 616 dann mit leicht nachspannender Druckölversogung gelöst sein. Gruß HaWA

  • Hallo Volker, bei mir isses immer genau anders, Nockenwellenrad Grütze und KW ohne Befund. Beim 621 mag das abweichen da er für einen Diesel ein zu leichtes Schwungrad hat. Um das untere Kettenrad zu wechseln muss die Grosse Ölwanne los da es sonst nicht an der Kette vorbei geht! Gruß HaWA

  • Hallo Volker, Das Kettenrad auf der Kurbelwelle ist gehärtet und verschleisst nach meiner Erfahrung eher nicht. Das Nockenwellenrad ist nicht behandelt und auch nur aus Guss. Leichte Laufspuren am Spritzversteller tun der Kette nicht weh da die Gegenmomente der Pumpenelementfedern anders wie die der Ventilfedern nicht im System ankommen. Ich meine die Nietschlösser gibt es erst bei getrennten Ketten ab OM 601,2,3. Können aber auch problemlos bei den Vorgängern verwendet werden. (die Schlösser) G…

  • Reglerbeleuchtung im w123

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    vor allem was soll das Ausbauen bringen wenn du keinen Ersatz hast? meine die sind nicht mehr zerlegbar. Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, die Ersatzkette bei OM 615/616/617 ist mit Clipschloss wie klassische Fahrradkette. Kette Durchziehen, Kettenrad lösen und etwas abziehen um zu Prüfen ob eine Versatzscheibenfeder verbaut ist. (Gibt Ignoranten welche Kettenlängung damit kompensieren) Erst Kette Tauschen, dann FB prüfen/einstellen. Gruß HaWA

  • Reglerbeleuchtung im w123

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Sebastian, Versuche mit einem Haken aus z.B. Schweissdraht die Fahnen in der Fassung nachzuspannen. (Licht aus!) Das losschrauben der Mimik dürfte nicht so das Problem sein, allerdings ist das was an Geraffel Züge usw eher unangenehm auszuhalten. Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, die Kette ist Schrott! übergesprungen wären 18° Kettenrad sollte dann auch neu. Original Tauschaggregat ist eigentlich eine Warnung!! Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, ja das tut es. Gruß HaWA

  • Schiebedach Tricks

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hagen, temporäre Weichmacherwanderung. Gruß HaWA

  • G+M Kat im M110

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Rainer, die Leitung zum Tank ist eher drucklos, bzw. sollte nur genug Mengenfluss haben um den Schlingertopf vollzuspülen. Venturi vonner anderen Seite. Gruß HaWA

  • G+M Kat im M110

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Rainer, Grywotz Reichert mit dem Taktventil nicht an sondern magert durch das öffnen ab. Wenn ich mich recht erinnere wurde die Grundeinstellung etwas in Richtung fett gedreht damit es regeln kann. Mann is das schon lange her. Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, Düsenscheibe ? Zylinderkopfhaubendichtung? Hier noch zwei Bilder zur unteren Mutter forum.mercedesclub.de/index.ph…1b8af9ae45a8bef889d452c41 forum.mercedesclub.de/index.ph…1b8af9ae45a8bef889d452c41 Wenn es wegen falscher Flanschschraube des Ölfilters zu eng ist muss die raus. Gruß HaWA

  • Hallo Dirk, die Nockenwelle ist doch eine der Achillesfersen des 102, es reicht schon wenn er mal sehr lange mit betätigtem Ventil gestanden hat um den Verschleiß einzuleiten. Ein nicht korrekt funktionierender Brenner beim Einsatzhärten in der Produktion kann natürlich auch der Grund sein. Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, die Batterie hast du schon ausgebaut? Gruß HaWA

  • Hallo Maik, und die haben dann eine eigene Kontaktversion welche "weicher" ist damit die geringen Ströme die Schaltflächen Frei halten können. Mit dem "normalen" Kontakt verschimmelt dir ehrlichgesagt der Zündfunke. Gruß HaWA

  • Hallo Tommes, die Membrane ist aus Leder, also leicht atmend. Wenn die durch ist steigt die Leerlaufdrehzahl erheblich. Leckageverdächtig sind normalerweise die O-Ringe an den Druckstücken. Eventuell noch die Anschlüsse der Förderpumpe. Für all das muss die Pumpe nicht raus. Wenn ich keinen Bock auf Abtropfeinstellung habe drehe ich die Ölüberlaufschraube heraus und Klemme die Pumpenwelle mit einer Schraube M10×1 bei z.B. Zünd OT Zylinder 1 fest (Schaubenanfang sollte geplant sein) So kann ich d…