Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 474.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Zitat von ursodent: „Hier mal ein Bild des originalen Zustandes der Spulenumgebung im Bj 1956...: “ Hallo Michael, auf Deinem Bild von der Spulenumgebung ist oberhalb des Heizkanals ein Stecker am Radkasten montiert. Was ist das für ein Stecker? Ich hab den auch und mich schon immer gewundert ob das der OBD Stecker aus den 50ern ist Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, noch eine unwichtige Detailfrage. Das Logo links neben Germany ist das Bosch-Logo, oder? @Winfried: Der neue Widerstand ist leider ein grober großer hässlicher Klotz, Pfuibebe, müsste tatsächlich versteckt werden, passt da aber nicht rein. Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Winfried, ja, wird wohl auf nen Klarlack rauslaufen. Und zum Respekt: Vielen Dank, aber es war keine große Kunst. Man braucht nur : Liebe zum Detail, 100er Schleifpapier, mit der Hand grob abschmirgeln, dann mit 200er nachschmirgeln, auch mit der Hand und dann mit dem Dremel und ner Messingbürste auf niedrigster Drehzahl nochmal drüber. Dann hat man so ein Ergebnis. Die Anschlussbeschriftungen waren vorher gar nicht sichtbar. Jetzt kann ich den neumodischen Widerstand, der sich gegen diese…

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    So, einen Nachmittag später kann man das Ding auch wieder anschauen. Noch eine Frage: Wurden die damals so blank verbaut, oder waren die lackiert? Da war so eine Patina drauf, dass mir das nicht ganz klar ist. Der Deckel scheint auch aus Kupfer zu sein. Interessant. Klingt nach galvanischen Spannungen zwischen Kupfer und Stahlgehäuse. Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Marc das ist einen Versuch wert. Selbstredend Schlitzschrauben :), selbstverständlich! Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hoffy, sind für mich wie beschrieben vernietet aus. Was ich natürlich nicht sehen kann ob dass Ding eine Innengewinde hat in das die Stiftschraube dann von der anderen Seite verschraubt wäre. Wenn das so ist, ist es stark "verbacken". Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hoffy, habe ich schon probiert. Da tut sich nix. Der Gewindestift in der Mitte scheint mit der Platine am Gehäuse vernietet zu sein. Oder der hat auch ein Gewinde. Lässt sich aber auch nicht bewegen. Und bei der Patina, will ich da keine großen Kräfte ansetzen. Kann jemand bestätigen dass das fest vernietet ist? Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, ich habe den alten Vorwiderstand nun mal zur Untersuchung rausgenommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten den Widerstand zu messen (Wert pendelte zwischen wenigen Ohm bis 300 kOhm), habe ich mal die alten Anschlussschrauben (Im Bild oben) gegen neuere getauscht. Und siehe da, 0,9 Ohm. Ich werde das Ding also reaktivieren. Weiß jemand wie ich die innere Einheit gewaltfrei rauslösen kann? Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Winfried, der originale Vorwiderstand muss schon vor Jahren stillgelegt worden sein. Siehe Bild oben. Ich habe ihn noch nicht näher untersucht. Das werde ich in den Wintermonaten mal machen. Im Wagen war eine alte schwarze Bosch Spule verbaut. Die war auch schon nicht an diesem Vorwiderstand angeschlossen. Weiß aber auch nicht ob die den Vorwiderstand auch gebraucht hätte. Augenscheinlich war die so alt als wäre sie noch vom Reichsspulenversorgungsamt geliefert. Die Werkstatt hat die alte …

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hi Hoffy, ich meinte den Vorwiderstand, nicht den Unterbrecher. Siehe Bilder vorher. Viele grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hoffy, Naja, so war das nicht gemeint. Das war eher so gemeint, dass ich mir den nochmal genauer ansehe. Die Kontakte innen sehen ja ziemlich ranzig aus, was ja an sich kein Problem ist. Vielleicht ist er ja defekt. Ich werde mir den nochmal vorknüpfen und mal den Widerstand rausmessen. Was ich vom Forum eher wissen wollte ob es mit den alten Widerständen schlechte Erfahrungen gibt. Bruzelts die durch oder ähnliches? Der hat ja schon 60 Jahre auf dem Buckel der Kleine. Viele Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, hier die nachgelieferten Spannungen am 15er Anschluss der Primärspule. 11,8 V ohne Vorwiderstand 8,5 V mit Vorwiderstand Da der 15er Anschluss ja nur ein Durchschleifen des Pluspols der Batterie ist und dort die volle Batteriespannung anliegt, ist also auch nirgendwo anders ein Vorwiderstand verbaut worden. Wunder oh Wunder, was man nicht alles aus der Werkstatt bekommt. Nach Adam Riese fließen demnach durch Primärspule und Widerstand ca. 2,5 Ampere. Na dann hoffe ich mal, dass die Spule …

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    So die Herren, wo sind eigentlich die Damen? Es war die Zündspule. Tausch des Kondensators hat nichts gebracht. Alter Kondensator ist wieder drin. Beim Tausch der Zündspule ist er sofort angesprungen. Ich habe den U-Kontakt noch mal auf 0,35 mm eingestellt. Eine Frage dazu: Der Unterbrecher hat gar keine Exzenterschraube. Gibt's das nicht mehr? Der hat nur die eine Feststellschraube und dadurch ist das natürlich ein bisschen Fummelei, da mir dem festziehen der Feststellschraub der Spalt wieder e…

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Maik, ja, das ist klar, aber wieviel sollte anliegen, wenn ein 0.9 Ohm Widerstand irgendwo verbaut wäre. Wenn ich wüsste wieviel Ampere durch die Spule fließen, kann ich mir es auch selbst ausrechnen, wenn die Vorwiderstand-reduzierte Spannung nicht bekannt ist. Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Michael, vielen Dank für das Bild! ja, so sieht das bei mir aus, mit dem Unterschied, dass kein Kabel aus dem Vorwiderstand zum 15er Anschluss geht (in Deinem Bild vermutlich rechts), sondern dieser direkt im Kabelbaum verschwindet. Der Originalwiderstand sieht etwas ranzig aus, aber ich muss mal schauen, ob ich den reaktivieren kann. Jetzt habe ich erstmal einen Neumodischen bestellt. Ich will trotzdem schauen, ob mein Vorschrauber den nicht evtl. woanders verbaut hat, nicht dass ich dan …

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Maik, ja, da sitzt auch der totgelegte originale Widerstand. Aber kein erkennbarer anderer. Und wer weiß was sich der Schrauber an diesem Fahrzeug alles hat einfallen lassen. Vieviel Volt sollten denn an der Spule ankommen? Bzw. Wieviel Ampere, dann kann ich mir es selbst ausrechnen. Vielen Dank Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hannes, ja vielen Dank, hatte ich schon geschrieben. 0,3 mm macht der Kontakt auf. Handbuch gibt 0,3 bis 0,4 vor, passt also. Wie gesagt, das Stroboskop liefert keinen Blitz. Spule wird warm, also scheint der Primärkreis prinzipiell in Ordnung. Teile sind bestellt. Ich werde die Woche mal die Neu-Teile durch permutieren. Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Maik, ja, die Frage müssen sie sich schon mal gefallen lassen. Allerdings könnte es ja immer noch sein, dass der Widerstand noch woanders verbaut ist. Hinter der Trennwand? Macht zwar nicht so richtig Sinn, aber wer weiß. Ich suche die Woche mal. Grüße Michael

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hawa, vielen Dank. Der Kontakt 1 wird schon getrennt. Die wird einfach im Stand warm, da der U-Kontakt ja meist geschlossen ist bei stehendem Motor. Die wenigen Winkelgrade wo der Kontakt geöffnet ist, wird denke ich seltener nach dem drehen des Anlassers erreicht, als die geschlossenen Winkelpositionen. Ich habe das nur angebracht, da das für mich ein Indiz ist, dass die Primärspule scheinbar wirkt. Ich habe jetzt mal Kondensator, Spule und Vorwiderstand bestellt. Der U-Kontakt sieht gut …

  • W180/220S Kein Zündfunke

    RoterBaron - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Mike, nein ich habe die Spule nicht selbst getauscht. Das wurde in der Werkstatt so gemacht, als ich wegen einem anderen Problem dort war. Wo müsste denn der Vorwiderstand sitzen? Zwischen Batterie und dem 15er Anschluss, korrekt? So würde die Spannung runtergeregelt. Da ist nichts. Der 15er Anschluss kommt einfach aus dem Kabelbaum. Kann höchstens noch an einer anderen Stelle verbaut sein. Der alte Vorwiderstand ist aber definitiv tot gelegt. Viele Grüße Michael