Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 256.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Borgmanndichtung beim W109

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo Marc, meine "Wanne" habe ich aus ca 3 mm dickem Alublech gefertigt. Nach vorn unter der Motorölwanne ist das Blech vorgezogen, verläuft dann senkrecht vor dem Gitter entlang und die eigentliche Auffangwanne liegt unter dem Getriebe. Du findest dort zwei horizontale Bohrungen. in die habe ich rechtwinklige 10 mm Gewinde eingebaut, die somit nach unten zeigen. In der Wanne sind zwei passende Bohrungen. unter die Muttern müssen natürlich Dichtringe. Die Wanne ist an den Rändern hochgebördelt.…

  • hallo Paul, die Chromleiste liegt ja auch auf dem Teppich auf, der auf dem Innenschweller liegt. Ist der mal neu gekommen und wie dick ist der? Bei mir war das original alte Gummi noch eingebaut, welches allerdings schon etliche Risse quer zur Riffelung aufwies. Ich habe die Gummis regelmäßig über längere Zeit mit Glycerol eingepinselt. Die Risse haben sich zugezogen und das Gummi schaut aus, als sei es neu. Grüße Henning

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo HaWA, ja, ich werde die 6er NKG einbauen, die hatte ich ja auch erst neu. Der Benz läuft ja wieder wie zuvor, aber ich hatte mal nach neuen Kontakten geschaut, die sollen ja über 200 Euros kosten. Deshalb überlege ich ja auch, neue Technik einzubauen. Der "Ufo-mäßig" ausschauende Verteiler, warum ist der so konzipiert? Sind das Platzprobleme unter der Haube? Passt da die moderne Technik? Kannst Du da etwas empfehlen? Gruß Henning

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, nach langem Suchen endlich den Fehler gefunden. Die zwei Kontakte sind nicht mehr die Besten. Bei einem war eine minimal großer "Schweißperle" dazwischen, die das Kontaktschließen behinderte. Nach Entfernen desselben läuft er wieder wie zuvor. Nun werden neue Kontakte bestellt und eine komplette Neueinstellung vorgenommen. Die 8er NKG habe ich noch drinnen gelassen. Ist das nun ok? Oder doch besser die 6er einbauen? Gruß Henning

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, so, mit einer anderen Zündspule läuft er keinen Deut besser. Nun will ich die Kerzen auf ein Gestell mit Masseanschluss bauen und bei jeder mit entsprechendem Zündkabel den Funken beobachten. Dann bin ich mit meinem Latein am Ende und muss das Auto in die Werkstatt schleppen. Christian - Er hat die 6-Stempelpumpe. Es gibt auch kein Ruckeln bei 3000 Umd. , eher nur ein weniger schöner Rundlauf. Aber der 300 ist ja bekannt für den raueren Ton. Weil er kalt die letzten Male auch nicht mehr s…

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, Abmagerung ist wie oben beschrieben sicher vorhanden. Bei normalem, eher sanftem Fahrbetrieb sollte es da aber keine Motorschäden geben. Reinigen - nun, kleine Ablagerungen an den 6 Kontakten und dem Finger mit kleinem Schraubendreher und / oder ganz feinem Schleifpapier entfernen. Das war alles, was ich auch in der Vergangenheit an Benzinmotoren hier und da gemacht habe. Einen Satz 6 NGK habe ich auch da und erstmal eingebaut. Unterdruckverstellung hat er auch, funkt auch, wenn man am Sc…

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo, das mit dem mageren Gemisch hat er schon lange, es hat aber den Motorlauf nicht beeinträchtigt. Die Abmagerung scheint im Bereich 3000 U/Min zu sein, da hatte man schon immer das Gefühl, er möchte schneller als er kann. Aber bei 4000 u/Min und mehr merkte man da nichts mehr von. Er lief ja auch gestern total gut, sprang nur kalt nicht wie gewohnt gut an. Da hab ich die Kontakte gereinigt, alles wieder zusammen gebaut und nun läuft er wie der sprichwörtliche Sack Nüsse. Die Abmagerung kann…

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Chrtistian, Danke für Deine Vorschläge, die ich nun abarbeiten will.Die Unterbrecherkontakte sehen sauber aus, den Kondensator habe ich vorsorglich im vorigen Jahr erneuert. Zündspule ist die rote von Bosch drin, die noch recht neu erscheint. Die Verteilerkappe ist innen sauber.Zündkerzen sind ca 4000 km drin, NKG BPR8EIX, alle gleichmäßig grau, vielleicht etwas zu hell, was auf zu mageren Abbrand hinweisen kann.Ich werde mal die Zündkabel genauer betrachten. Durch das Umbiegen der Verteil…

  • Motorprobleme

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, schon seit geraumer Zeit braucht mein M 189 etwas länger beim Starten. Im vergangenen Jahr war das schon mal so. Ich habe dann die Kontakte der Verteilerkappe und den Finger gereinigt und nach kurzer Zeit des unwilligen Motorlaufes schnurrte der 300er wieder wie gewohnt. So habe ich das heute nach der Sonntagsausfahrt auch gemacht und nun will er gar nicht mehr richtig. Das zögerliche Anspringen ist geblieben,eher schlechter geworden, die Leerlaufdrehzahl auf 500 gefallen. Er nimmt unwill…

  • Fehlzündung im Ansaugrohr

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, gestern habe ich einen ordentlichen Schreck bekommen. War mit meinem Benz und Frau zu verschiedenen Geschäften, jeweils einige Kilometer. Beim letzten Anlassen knallte es ordentlich, Rauch kam vorn aus dem Kühlergrill ( wohl aus dem Ansaugrohr)und es roch verbrannt. (Motor M 189 mit 170 PS) nach kurzem Orgeln sprang er dann doch an und lief, als sei nichts gewesen. Zu Hause angekommen, sehe ich lauter Öltropfen dort wo ich die Garage ansteuerte. Haube aufgemacht und vorn ist alles voll Öl…

  • Einbauten Kofferraum

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Thomas, die Käfigmuttern sind da auch nicht mehr dabei. Auch die Teile unter dem Heckfenster sind keine runden Ösen, wie auf einem der Bilder gezeigt, sondern waagrechte Schlitze, ca. 30 mm X 10 mm groß, wobei der untere Steg dieser Schlitze nach unten auf etwa 20 mm Länge offen ist. Aufgrund meiner gesundheitlichen Situation kann ich nur wenig am Auto machen. Ich freue mich, dass er so problemlos fährt und versuche einfach, mehr über mein Auto zu erfahren. das ist nicht anstrengend. Trotz…

  • Einbauten Kofferraum

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Thomas, hallo Michael, danke für die schnelle Antwort. Da wäre ich nicht drauf gekommen. Es stellt sich mir jetzt die Frage, ob das Serie in den Autos war? Kann aber nicht sein, denn dann wärest Du, Thomas, nicht auf der Suche danach. Die Teile wurden sicherlich mit dem Kofferset zusammen ausgeliefert. Die hinteren "Lakaikrampen" sind bei mir aber nicht mehr vorhanden, nur jeweils zwei dafür bestimmte Befestigungsbohrungen. Ausbauen möchte ich die Teile eigentlich nicht. Nach der Restaurat…

  • Einbauten Kofferraum

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    im Kofferraum meines SEb/Coupes finden sich am Blech hinter den Rücksitzen zwei Gummipuffer und unter dem Rahmen unter dem Heckfenster zwei hakenähnliche Gebilde. sind das Reste eines früheren Gastanks, der hier befestigt war? oder kennt jemand sonstige Verwendung hierfür? Gruß Henning

  • Nochmals Hosenrohr

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, Beim Ausräumen ist mir dieses Auspuffteil untergekommen. Gehört das zu einem alten Benz? Gruß Henning

  • Reifenfrage zum W111 220SE

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo Christian, der Tip mit den Zentrierbolzen hilft mir weiter, besten Dank dafür. Da ist bestimmt genaues Arbeiten angesagt, damit die Kappen nicht eiern, das sähe dann schlimm aus. Eine andere Achsübersetzung ist in Zukunft geplant. Ja, ich wollte den Prüfer davon überzeugen dass mein "300" mit deeer Achse keine 175 läuft und also "S" ausreichend sein müsste. Da wollte er sich nicht darauf einlassen. Gruß Henning

  • Reifenfrage zum W111 220SE

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Christian, waren es nicht sogar 7.50/13 beim W 112 ? Die hatte ich vor einiger Zeit schon mal aufgestöbert: oldtimerreifen24.de/Autoreifen…9H-TL-Dunlop-RS5-6PR.html Will der TüV-Mann aber nicht sehen. Mit 185/80R14H bin ich ausgerüstet. Die sind jetzt schon bei Jahren und sollen mal ersetzt werden. Nun ja, die 4.08 er Achse gab es sogar beim 300. Da läuft er auch keine 195 mit, ohne das er die Kolben durchsteckt. Das interessiert den Herrn Ingenieur nicht. Er will dann ne Freigabe von Benz…

  • Reifenfrage zum W111 220SE

    goldbenz - - Technische Fragen

    Beitrag

    hallo, mein 1965er Coupe ist auch auf 14er Felgen umgerüstet. Die 13 Zoller stehen hier noch. Ich überlege, diese wieder zu verwenden und mit 7.25 / 13 Michelin zu fahren. Da aber im Brief 195 km/h eingetragen sind, glaube ich nicht, dass es da passende Reifen gibt. Im Schein sind eingetragen: auch gen. 7.25R13H. So etwas gibt es doch gar nicht,oder ? Zur Erklärung noch: Motor M189, aber Achse 4,08 mit TüV Segen und H- Kennzeichen! . Da geht gar keine 195 km/h Gruß Henning

  • Rostproblem W111

    goldbenz - - Cybercafé Benz

    Beitrag

    also, wenn Du vor 2 Jahren den Unterbodenschutz etwas dicker aufgetragen hättest, gäbe es nun das Problem nicht. Also, ich würde das jetzt mit Blech und Rostumwandler lassen. Säge eine Spanplatte passend, klebe die mit Silikon schön passend ein und versuch es noch mal mit Unterbodenschutz, dann wird das schon klappen und es rostet auch nicht mehr. So ganz Pinselig sind die doch heute nicht mehr, was Rost betrifft. Mit dem Ölfleck unter der Achse wird das schon schwieriger. Gruß Henning

  • hallo Klaus hallo Ingo, Eure Antwort hat mich weitergebracht. In meiner Datenkarte ist auch 54/0 verzeichnet. Also ist das original so. Aber noch einmal die Frage nach der Schale, die ja bei euch getauscht werden kann. Wird die genauso eingesetzt wie das Kissen? Dann steht bei mir noch 53/5 und 55/1 und bei 58 ebenfalls 7. Könnt ihr das noch deuten? Besten Dank und Gruß Henning

  • hallo, danke für Eure Beiträge. Wenn ich das zusammenfasse, gehe ich doch davon aus, dass das Kissen in meinem Benz nachträglich eingebaut wurde. Lasse ich das nun drinnen, ober tausche ich das gegen die originale Ablage? Das Kissen ist tatsächlich hinten eingehakt und vorn kommen zwei Gewindestangen in entsprechende Löcher im Tunnel. Frage: Wie ist denn die Ablageschale dort befestigt? Ginge der Einbau ohne große Änderungen vonstatten? Gruß Henning