Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unterschiede M116

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Martin, Ausführung/Form der Ölwanne/Abgaskrümmer/Motorhalter Gruß HaWA

  • W114 eFH US-Version zT ohne Funktion

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Sebastian, ganz einfach, die sind über Kreuz abgesichert! Es wird wohl die Sicherung durch oder durchgangsbehindert sein. Einer der Tandemsicherungskästen auf dem Zusatzhalter an der Spritzwand Beifahrerseitig, mit clipdeckel und zwei 16er Sicherungen. Das Relais bzw. die sind vor der Sicherungsdose im Versorgungsstrang und für alle FH zuständig. Kontaktprobleme im Hinteren Schalter Mittelstellung blockieren auch die Bedienung von Vorn. Gruß HaWA

  • Hallo Ihr 3, da bei gesenktem Kraftstoffdruck auch die Kraftstoffmenge pro Öffnungsintervall verringert würde doch schon alleine das den "zu geringen CO-Wert" erklären. Druckreglerschrauben auf Verstellspuren kontrollieren, Fördermenge prüfen, wenn zu gering Filter/Pumpe? Wenn genug, Druckregler justieren. Gruß HaWA

  • Frage zu den Getrieben am W123

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Tom, Das sind zwei unabhängige Geschichten. Kickdown kann Stromversorgung, Schalter hinter dem Fahrpedal oder die Spule am Getriebe sein, einfach überprüfbar. Ob Jöern einen 123 hat weiss ich gerade nicht, jedenfalls gibt es bei den 123.1 da auch diese Kunststoffboxen mit Vakuumanschlüssen an der ESP welche das Getriebe beeinflussen. Ob die auch eine Übergasregelung mit Zug oder Stange haben kann ich gerade nicht sagen. Wenn es zwar zu früh aber sauber Schaltet würde ich erst mal die eben …

  • Wasserablaufschraube am 250 CE M114

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Sebastian, Beim 114 E ist da doch noch mehr Platz wie beim Vergaser. Zumindest wenn man von unten hingreift. Durch das Radhaus zwischen Träger und Achskörper dürfte auch gehen. Die im Kühler ist auch unproblematisch wenn man mit einem Knebel arbeitet. (beidseitig anfassen) Heizungsschlauch abnehmen und über den Rücklauf durch das Heizventil Spülen schadet auch nicht, Ventile abwechselnd öffnen. Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, eine alte Tachowellenseele, Akkubohrer und Los geht's . Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, hier noch ein Vorschlag zum Spritsparenden testen der Komponenten ab Presser. forum.mercedesclub.de/index.ph…d58a3be065a7497df6683bf2f Mit Material aus dem Pneumatikbereich einen derartigen Adapter Basteln und an die Leitung Schrauben. Druckluftschlauch anschliessen und hören was passiert. Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, das Ablassventil ist evtl. überarbeitungsfähig. Thomas hat da auch ne Alternative bei der allerdings eine Flächendichting verwendet werden sollte. Am Befüllventil kann auch einfach der O-Ring hart sein. forum.mercedesclub.de/index.ph…d58a3be065a7497df6683bf2f 1. Gruß HaWA

  • Hallo Christian, ich gehe davon aus das es ums Getriebe für den 189er im 112 geht. Das 040 heisst wohl nur A weil es das erste schwarze war Aber hat der M100 nicht auch so ein Teil wie die Frühe Ruck-O-matic in gewachsen? die 3.5er sind doch optisch K4C mit anderer Glocke. Gruß HaWA

  • Hallo Ulli, Beim K4A wir der Schalter über einen Drahtzug betätigt und ist im Motorraum/Spritzwand angeordnet. Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, da der Behälter eher im oberen Bereich befüllt wird kommt es nich von dort. Da Problem ist der erhebliche Volumenverlust welcher durch Umgebungsluft, die ja in unseren Breiten recht feucht ist, ausgeglichen wird. Wenn dann als Folge auch noch der Leitungsquerschnitt verringert wird geht eben gar nichts mehr. Ich vermute du hast am Druckventil (Presserkopf) erheblich mehr Entlastung wie vorgesehen. Das Auffüllen eines entleerten Behälters dauert eher 5 Minuten und zwar im Standgas…

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, den Rest der Hohlschraube bekommst du heraus indem du eine Mutter drübersteckst und verschweisst. Lässt sich nach dem abkühlen gewöhnlich einfach herausdrehen. Hohlschrauben und Anschlüsse bekommst du beim Hydraulikservice/Fachhandel wo man dir auch die Leitung anfertigen kann falls beim Daimler real oder preisbegründet NML. Die Belüftungskerbe funktioniert wenn die Druckseite am Presser nicht dicht ist. Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo nochmal, da die Entleerung ja scheinbar auch nach Tausch des Rückschlagventils nich aufhört muss der Presser zu viel Frischluft nachrücken welche meist feucht und nicht mit dem im Wabcothyl enthaltenen Korrosionsschutz versehen ist. Das Entwässerungsventil und das Füllventil am Behälter sind i.O.? Undichtheit im Steuerblock/druckregelung? Achsventile scheinen ja am Befüll und Ablassventil noch korrekt zu funktionieren. Sie sind aber trotzdem revisionsbedürftig wenn z.B Luft an der Steuerwe…

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, ich muss ein wenig zurückrudern da ich das 1. Bild nicht genau genug betrachtet habe. Wo ist die Saugleitung zur Filtereinheit hin? Der Presser soll doch hauptsächlich Luft aus dem System verdichten. Bei den M116/117 Sitzt der Presser ja auf der falschen Seite weshalb die starren Leitungen benötigt werden. Die Stahflex kommt ja erst auf der anderen Seite vor dem Rückschlagventil. Gruß HaWA

  • Luftfederung / Rost

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Matthias, mich beschleicht das Gefühl das du da ein Spannungsreihenproblem hast. Schwarzes Anschlussstück, Verzinkte Hohlschraube Edelstahlfitting an der Stahlflexleitung und dann noch Aludichtringe, Sollte das ne Batterie werden? Da reicht dann ganz wenig Feuchtigkeit damit es arbeitet. Gruß HaWA

  • Hallo Michael, Das ist der wärmetauschende Bereich zwischen den Wasserkästen meist aus flachen Vierkantröhen welche mit Blechlamellen verbunden sind bestehend. Also weder Ausbruch, Positionierungs oder Transporthilfe. Gruß HaWA

  • Hallo Michael, ich würde im der Situation alles über 10 Sekunden Stop als längere Pause werten und in den Leerlauf wechseln. Gruß HaWA

  • Hallo nochmal, Kühlerupgrade hilft wenn die Kühlmitteltemperatur nicht im Rahmen bleibt. Da der Kühler die Wärme bei mangelndem Fahrtwind nun mal direkt in den Motorraum abgibt ist der Hitzestau höchstens mit offener Motorhaube zu vermeiden. Bei ausreichendem Luftdurchsatz werden die Vergaser ja auch von innen gekühlt. Im Standgas ist das zu vernachlässigen. Gruß HaWA

  • Hallo Michael, ganz profane Dampfblasenbildung im Vergaser wegen Motorraumüberhitzung durch mangelnden Luftdurchsatz im Kriechbetrieb. Gruß HaWA

  • Restauration W108 280SE 3.5

    HaWa - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Hoffy, Die Öltasche hat nur bei den Ölgedämpften reinen Federlastspannern solch grundlegende Funktion. Eine Neigung welche bei 116/117 zum merklichen Auslauf der Tasche führt kommt eher nich vor. Gruß HaWA