Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Großarth4405: „Die Hinterachse ist original und es wurde nichts an der geändert. “ Hallo Rainer, Du sagtest doch, dass neue Federn verbaut wurden. Evtl. kamen auch noch neue Gummi's dazu. Nach solchen Aktion ist es so gut wie immer mit dem Originalzustand vorbei, weil: - es eine Unzahl an Federn auch für den W108 gibt und nur eine von denen für Dein Fahrzeug an der HA die richtige ist - die Leute, die einem neue Federn einbauen, seltenst genau die richtige Feder auswählen. Dazu braucht…

  • Hallo an alle, die HNBR-Membrane fangen auch bei mir nach nun ca. 2 Jahren an den Risstod zu sterben, beim Einbau der EFH vor ein paar Wochen habe ich die am schlimmsten aussehnden HNBR-Membrane durch zum Glück noch nicht weggeschmissene alt-VDO-Membrane ersetzt. Ist absehbar, ob die Viton-Membrane aufgelegt werden? Die werden definitv deutlich länger als die HNBR halten, ich gehe sogar davon aus, dass die VDO-Membrane aus Viton waren. Grüße, Matthias

  • Hallo Thomas, ich meine aus der Erinnerung, dass grün an Klemme 1 der Zündspule und rot an eine der Sicherungen (z.B. Nr. 5) kommt. Grüße, Matthias

  • Hallo Wolf, Matthias Vogt, 2151, bitte auch freischalten. Danke, Matthias

  • Hallo Tommes, Du liegst richtig, die Gewichte für die Barockelgen hat der normale Reifendienst nicht. Die gibt/gab es nur beim Daimler. Die Gewichte vom normalen Reifendienst sitzen nicht auf Passung am Felgenhorn der Barockfelgen und neigen deshalb zum "Wandern". So oder so würde ich dennoch nur die flachen Klebegewichte wollen, und auch nur innen aufgebracht. Wenn Du an der Hinterachse die Abschirmbleche vom /8 hast, gibt es keine Platzprobleme, bei den größeren Abschirmblechen vom W123 dagege…

  • Hallo, die orginalen in neu sind aus dem gleichen nicht ausreichend auf Dauer hitzebeständiggem Material. Einmal neu hält halt wieder 10 bis 20 Jahre, je nach gefahrenen Kilometern. Ich habe bisher 2 mal getauscht, einmal am M104 original MB-Kabelbaum, einmal am M111 mit Silikonkabelbaum vom Kabelbaumladen (den gibt es aber nach meinem Wissen leider nicht mehr). Wenn neu, dann nach Möglichkeit aus Silikonkabeln. Nur dann ist dauerhaft Ruhe.

  • Zitat von Micha: „Mir ist eine ranzige 190er Flosse lieber als ein 300SL Flügeltürer “ Hallo, den Flügeltürer würde ich immer vorziehen, egal in welchem Zustand und diesen nahezu täglich fahren. Den Originalzustand schätze ich persönlich ein wenig höher ein, das liegt aber eher daran, dass ich das Seltene und Besondere wertschätze. Eine gute Restaurierung ist aber nicht weniger wert. Warum? Weil bei einer guten Restaurierung alles angefasst wurde und vieles davon dann für die nächsten Jahrzehnte…

  • Hallo Markus, betrifft zwar den W114, aber hier hat einem meiner Benziner /8 der hintere Teil des Zündschlosses, an den der Kabelbaum angesteckt wird, genau das von Dir beschriebene Verhalten verursacht. Nach Tausch war alles i.O.

  • Hallo Eric, das muss man sogar so machen. Dabei auch gleichzeitig den Auspuff noch entspannen und erst wieder festziehen, wenn die Kardanwelle festgezogen ist. Hält man obige Vorgehensweise nicht ein, gibt es so gut wie immer Brummgeräusche ab bestimmten Geschwindigkeiten.

  • Hallo Jürgen, die Fa. Knörzer macht auch Federn aller Art, mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht.

  • Hallo Gulfi, inwiefern soll eine Briefkopie vom 280er dem TÜV-Mitarbeiter helfen? Da steht nichts drin, was ihm die Beurteilung, ob okay oder nicht okay, unterstützen könnte. Die Unterschiede zu den schwächer motorisierten Modellen stehen da nicht drin. Die karosserieseitigen Unterschiede wird eh nur ein Prüfer beurteilen können, der den /8 gut kennt. Den anderen wird da wohl nichts auffallen. Hier wird wohl eher geschaut werden, ob die Achsübersetzung der dem 280er entspricht und ob der Tacho e…

  • Hallo Tommes, die schwarzen Plastik-Stellventile haben keine O-Ringe verbaut, sind eher sowas wie V-Ringe. Öffnen über Entfernen des kleinen Metallrings auf Seite der Schieberstange. Schließen geht bei den Plastikventilen eigentlich nicht (höchsten über geeigneten Kleber). Die Metallventile lassen sich dagegen wieder gut schließen, da das Metall wieder verstemmt werden kann.

  • ... und es geht doch

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Tommes, habe es eben mit dem W123-Stellventil nochmal versucht: es geht doch, halt eben nur anders. Das W123-Ventil braucht zum Funktionieren in Zu- und Auf-Stellung permanenten Gegendruck an der Schieberstange. Dieser ist aber bei der /8-ZV nicht gegeben, da das /8-Stellventil ohne Gegendruck funktioniert. Mit Einbau der kleinen Feder, die bei allen /8 ohne ZV verbaut ist, ist der notwendige Gegendruck erzeugt. Und siehe da, es funzt:-). Ich lasse das jetzt auch drin. Die kurze Stange und…

  • Hallo Stefan, Du hast eine PN.

  • Hallo Jürgen, ob das Lager rauh oder weich läuft, kann nur nach Demontage von Bremssattel und -Scheibe beurteilt werden. Es gibt zwar rauh laufende, die haben aber normalerweise auch schon etwas Spiel. Ein leichter Rauhlauf bei nur marginalem Lagerspiel ist eher unkritisch.

  • Hallo Tommes, bau es ein, es sollte funktionieren. Der Test spiegelt auch die Praxis nicht wieder: die U-Pumpe ist nicht ganz dicht, der U-Druck zu groß, das Volumen eigentlich zu klein, der dritte Schlauch nicht angeschlossen. In der Praxis liegen ca. um die Hälfte geringe U-Drücke an. Ohne exakt dichte Pumpe würde ich auch nicht mehr testen. Ist einfach in der Schlussfolgerung zu ungenau in der Lecksuche.

  • Hallo Manfred, Du kannst die Zylinder auch selbst auf Deinen Schlüssel anpassen, ist nichts Schwieriges. Grüße, Matthias

  • Ölleitung 280S M130

    Matthias Vogt - - Technische Fragen

    Beitrag

    Hallo Marc, ich würde es so montieren, dass es mit den Anschlüssen am Ölkühler gut ausgeht, d. h. der bewegliche Teil sollte nicht einigermaßen spannungsfrei liegen können. In meinen Augen sieht die obere Leitung zu lang aus, von daher würde ich diese unten verlegen. Die Festverrohrung kann auch gebogen werden, da wirst Du vermutlich so oder so nicht herumkommen. Beim Nachfolger M110.921/981 sind die passenden Leitungen auch schon lange nicht mehr lieferbar. Was von den späteren M110-Varianten n…

  • Hallo Tommes, dafür wird das neue ca. 20 Jahre heben, unter dem Aspekt ist es auch nicht teuer. Und es würde mich auch nicht wundern, wenn es das Ventil gar nicht mehr gäbe. Auf jeden Fall kommt die Zeit, in der wir da nichts mehr finden werden. Grüße, Matthias

  • Hallo, anbei Bilders von den Steuerventilen inklusive Gestänge: das weiße von den späten W123, das schwarze von W123 früh und /8, das metallene 108/9 und /8 früh. Grüße, Matthias